Scandic kommt in Münchens neues Stadtquartier

Scandic Munich Macherei

Die Scandic-Hotelgruppe begrüßt ihre Gäste bald auch in München. Im zentrumsnahen Stadtbezirk Berg am Laim wird bis Mitte 2021 ein Hotel mit 234 Zimmern entstehen. Quelle: Scandic Hotels Deutschland/ Art-Invest Real Estate / ACCUMULATA Real Estate

Die Scandic-Hotelgruppe begrüßt ihre Gäste bald auch in München. Im zentrumsnahen Stadtbezirk Berg am Laim wird bis Mitte 2021 ein Hotel mit 234 Zimmern entstehen. Das “Scandic Munich Macherei” soll Gästen auf einer Gesamtfläche von 11.000 Quadratmetern neben gemütlichen Zimmern, ein attraktives Restaurant mit großzügigen öffentlichen Bereichen und eine schicke Rooftop-Bar bieten. Mit dem Haus baut die skandinavische Hotelkette ihr Angebot in Deutschland weiter aus. Bisher ist Scandic in Berlin, Hamburg und Frankfurt am Main vertreten. “Das Scandic Munich Macherei´ ist Teil unserer Strategie, in die größten Städte Deutschlands zu expandieren”, sagt Even Frydenberg, Präsident und CEO der Scandic Hotels Group. “Wir sind stolz darauf, Teil dieses Projekts zu sein, das Scandic in Deutschland noch bekannter machen wird.”

Vom Industriegebiet zum modernen Büro- und Geschäftsquartier

Das Münchner Hotel ist Teil des neuen urbanen Büro- und Geschäftsquartiers “Die Macherei” im Osten der bayerischen Landeshauptstadt. Um einen zentralen Platz herum werden seit Herbst 2017 auf einer Gesamtfläche von rund 67.000 Quadratmetern sechs architektonisch unterschiedliche Gebäude gebaut. Neben dem Scandic Hotel sollen Loft-Büros mit Co-Working-Bereichen und Konferenzflächen, Gastronomie, Einzelhandel und ein Fitnessstudio entstehen. Mehr als die Hälfte der Mietfläche ist für Loft-Büros eingeplant, die bis zu 2.000 Angestellten Platz bieten sollen. Bei dem Grundstück handelt es sich um das Areal des ehemaligen Arzneimittelherstellers Temmler an der Ecke Weihenstephaner Straße und Berg-am-Laim-Straße. Der Standort ist gut an die Innenstadt, den Flughafen und die Messe angebunden. “München ist einer der attraktivsten Hotelmärkte in Deutschland”, sagt Michel Schutzbach, Head of Europe Scandic Hotels. “Wir sind hochzufrieden, unser Portfolio mit dem neuen Haus ergänzen und vielfältiger gestalten zu können.”

Planungssicherheit dank langfristigem Mietvertrag

Scandic hat mit den Projektentwicklern Art-Invest Real Estate und Accumulata Real Estate für die Nutzung des Hotels einen langfristigen Pachtvertrag abgeschlossen.

Bei der Konzepterstellung haben sich die beiden Unternehmen an der Umgestaltung ehemaliger Industriegebiete wie dem New Yorker Stadtteil Brooklyn orientiert. Den stadtplanerischen Entwurf legte das Büro OSA Ochs Schmidhuber Architekten aus München vor. Ende 2016 starteten die Projektentwickler einen internationalen Architektenwettbewerb für die Gebäude. Den Zuschlag für das Hotel erhielten Architekten von HWKN Hollwich Kushner aus New York.

Das Ziel für das gesamte Quartier ist, Synergieeffekte zu schaffen. So sollen Hotelgäste von den kurzen Wegen zu Restaurants oder zum Fitnessstudio profitieren und Büroangestellte nach der Arbeit Lebensmittel einkaufen können. Da die Hälfte der Grundstücksfläche öffentlich zugänglich ist, soll das Quartier auch abends und am Wochenende belebt sein. “Wir sind überzeugt, dass wir mit Scandic den perfekten Partner für dieses Projekt gefunden haben”, sagt Dr. Peter Ebertz, Geschäftsführer bei Art-Invest. “Scandic hat bereits erfolgreich renommierte Hotels in Deutschland betrieben und wird in der Stadt neue Designmaßstäbe setzen. Wir sind sehr glücklich, diesen Vertrag abgeschlossen zu haben, und hoffen auf weitere gemeinsame Projekte.”

Über die Scandic Hotels Gruppe

Scandic ist mit 16.000 Teammitgliedern und einem Netzwerk aus 280 Hotels in mehr als 130 Destinationen die größte Hotelgruppe Nordeuropas. Scandic Friends ist das größte Loyalitäts-Programm der Hotelbranche in Skandinavien. Unternehmerische Verantwortung war immer ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensphilosophie von Scandic und die Hotelgruppe gilt für die konsequente Einbindung von Nachhaltigkeitsstandards in allen Betriebsbereichen als Pionier ihrer Branche. Scandic Hotels ist an der Nasdaq Börse in Stockholm gelistet. www.scandichotelsgroup.com

Werbung

Mehr in Hotellerie & Resorts, Tourismus & Urlaub
Dolce Azubis
Dolce Bad Nauheim bildet indonesische Azubis aus

Zukünftige Fachkräfte aus Jakarta bereichern das Vier-Sterne-Hotel Bad Nauheim (hds).- Jeder dritte Betrieb in Deutschland findet keine Lehrlinge – das...

Schließen