HoGa

wein.plus prämiert Kollektionen und Entdeckungen 2023/24

279mal gelesen

Europas größte unabhängige Weinplattform prämiert 17 Wein- und Sektgüter mit den Kollektionen des Jahres sowie zwei Weingüter als Entdeckungen des Jahres.

wein.plus-Verkostungsleiter Marcus Hofschuster und Kim Schreiber haben nach der Verkostung von über 7.000 Weinen in der abgelaufenen Saison 2023/2024 ihre Auszeichnungen vergeben. Prämiert wurden insgesamt 17 Wein- sowie zwei Sektgüter. Zehn der Gewinner stammen aus Deutschland, fünf aus Italien sowie je einer aus Österreich und Spanien. Zudem haben die beiden das Weingut Florian Reus aus Franken sowie die Sektmanufaktur Winkler in Südtirol als „Entdeckungen des Jahres“ ausgezeichnet. „Die Kollektionen des Jahres gehen an etablierte Spitzenerzeuger und an Weingüter, die uns besonders positiv aufgefallen sind“, erklärt Marcus Hofschuster die Auswahl. Die „Entdeckungen des Jahres“ würdigen die gute Arbeit von Betrieben, die bislang noch nicht im Rampenlicht standen.

In der Verkostungssaison 2023/2024 erzielten rund 1400 Weine mehr als 90 Punkte in der Bewertung. 70 Weine erreichten dabei die Kategorie „Groß“ mit 95 und mehr Punkten. Aufgrund der anspruchsvoll definierten Wertungsskala erhalten diese Weine die Auszeichnung im Wortsinn: Insgesamt vergaben die Verkoster diese Punktnoten erneut an nur rund ein Prozent der bewerteten Weine. Die einzige Höchstwertung von 100 Punkten erhielt ein Süßwein: Es war die 2022 Kiedrich Gräfenberg Riesling Trockenbeerenauslese VDP. Grosse Lage des Weinguts Robert Weil in Kiedrich (Rheingau).

Aus dem präzise dokumentierten Bestand der Weinbewertungen hat Verkostungsleiter Hofschuster nach strengen Kriterien die Weingüter für die Kollektionen und Entdeckungen des Jahres ausgewählt. „Oft sind es nur wenige Nuancen, die den Ausschlag zur Prämierung geben“, beschreibt Hofschuster den anspruchsvollen Wertungsvorgang, der oft mehrere Verkostungsrunden bis zur finalen Punktevergabe einschließt.

Seit dem Jahr 2000 verkostet Marcus Hofschuster für wein.plus die Spitzenweine Europas: immer blind und stets unter den gleichen Bedingungen im Verkostungsraum in Erlangen. Er arbeitet unbestechlich, präzise und gründlich. Aktuell lassen sich knapp 170.000 Weinbewertungen auf wein.plus abrufen.

wein.plus gratuliert diesen Weingütern:

Kollektionen des Jahres

Deutschland
Ahr: Weingut Jean Stodden****
Franken: Weingut Weltner****
Nahe: Weingut Emrich-Schönleber*****
Rheingau: Weingut Künstler****
Mosel: Weingut Van Volxem*****
Baden: Weingut Bercher****
Pfalz: Weingut Bürklin-Wolf*****
Rheinhessen: Adams Wein****
Württemberg: Weingut Karl Haidle****

Schaumwein: Sekthaus Raumland****

Italien:
Venetien: Giannitessari****
Piemont: E.Pira&Figli – Chiara Boschis*****
Emilia Romagna: Denavolo****
Toskana: Salvioni – La Cerbaiola*****
Südtirol: Kellerei Schreckbichl – Cantina Colterenzio****

Österreich: Herbert Zillinger****
Spanien: Palacios Vino de Finca****

Entdeckungen des Jahres:
Deutschland: Weingut Florian Reus***
Südtirol: Sektmanufaktur Winkler****

Die Sterne hinter den Namen der Wein- und Sektgüter zeigen die Produzenten-Klassifikation von wein.plus. Fünf Sterne stehen für einen der besten Produzenten der Welt, vier Sterne für einen der Besten des Landes, drei Sterne für einen der Besten der Region.

wein.plus wurde 1998 von Utz Graafmann in Erlangen gegründet und ist die bekannteste digitale Weinplattform Europas. Sie ist in fünf Sprachen verfügbar. Das Unternehmen verkauft keinen Wein, sondern vernetzt Weininteressierte, Winzer, Händler und Dienstleister. Verkostungsleiter Marcus Hofschuster gehört zu den weltweit renommiertesten Weinkritikern. Finanziert wird wein.plus ausschließlich von den Beiträgen seiner Mitglieder. Die Weinplattform beschäftigt rund 25 feste Mitarbeiter.

Firmenkontakt
Wein-Plus GmbH
Utz Graafmann
Wetterkreuz 19
91058 Erlangen
09131 7550-10
5ffaf74805a0c84de1434af66954a52196c2739c
https://wein.plus

Pressekontakt
Wein-Plus GmbH
Uwe Kauss
Wetterkreuz 19
91058 Erlangen
09131 7550-31
5ffaf74805a0c84de1434af66954a52196c2739c
https://wein.plus