Jung, dynamisch und super erfolgreich

Burghotel Falkenstein feiert Auszeichnung von Gault & Millau – Chefkoch Simon Schlachter wird für sein kulinarisches Können geehrt

Chefkoch Simon Schlachter

Chefkoch Simon Schlachter

Kulinarischer Ritterschlag auf dem Berg: Simon Schlachter, Küchenchef im Burghotel Falkenstein und Sohn der Gastgeber Toni und Herta Schlachter wurde von Gault & Millau mit 16 Punkten und zwei Hauben ausgezeichnet. Vor knapp einem Jahr übernahm der 26-jährige Allgäuer das Küchenzepter auf dem Falkenstein und verwöhnt seitdem mit eigenen Kreationen aus den besten Produkten der Region, die er mit exotischen Zutaten der asiatischen Küche spielerisch kombiniert. Wenn möglich, versucht Simon Schlachter lange Transportwege der Lebensmittel zu vermeiden und kooperiert daher häufig mit heimischen Produzenten. Zu seinen Spezialitäten zählen Kaninchenrücken im Speckmantel mit Sellerie, Brombeeren und Kletzenschnitten, Spinat und Asia-Lack sowie Rettichsalat mit Avocado, Radieschen und Galgant. Das Restaurant im Burghotel Falkenstein ist täglich zwischen 18 – 21 Uhr geöffnet. Für 2019 sind bereits Neuerungen auf dem Berg geplant und das Hotel schließt Ende Januar für drei Monat, um den Restaurantbereich sowie einige Zimmer umzubauen. Die Wiedereröffnung ist für April geplant. Die Zimmerpreise beginnen bei 190 Euro für zwei Personen im Doppelzimmer inklusive Frühstück. Weitere Informationen finden sich online unter www.burghotel-falkenstein.de.

Werbung

Mehr in Hotellerie & Resorts
Neues Trainee-Programm und gute Noten als Arbeitgeber für Lindner Hotels

Im aktuellen Lindner Zufriedenheitsindex haben die Mitarbeiter ihrer hohen Bereitschaft zur Weiterbildung Ausdruck verliehen. Ein neues Fortbildungsangebot gibt es daher...

Schließen