Hotel Neuhintertux setzt auf Finanzierung über Mittelstandsspezialist Finnest.com

  • Hotel Neuhintertux   Finnest gewinnt mit dem Vier-Sterne-Hotel weitere Tourismus-Top-Adresse für seine Plattform
  •   Angebotene Verzinsung liegt zwischen 2,5 und 4,5 Prozent
  •   Gutscheinmodell ermöglicht Rendite von bis zu 6,75 Prozent

Zillertal/Wien, 21. Dezember 2017 – Ab heute können Anleger auf der Website des Spezialisten für Mittelstandsfinanzierung Finnest.com in das Hotel Neuhintertux im österreichischen Zillertal investieren. Das luxuriöse Vier-Sterne-Hotel nutzt damit die Möglichkeit, die sich mittelständischen Unternehmen als Ergänzung und Alternative zur Bankfinanzierung eröffnet. „Mit einem Engagement in das Hotel Neuhintertux investieren Anleger in ein Unternehmen, das Tradition mit Wachstum und Perspektive verbindet“, erklärt Finnest-CSO Dr. Reinhard Hönig.

Das Hotel Neuhintertux bietet ein einmaliges Skierlebnis: In Premium-Lage auf 1.500 m Seehöhe, 50 Meter entfernt von der Gletscherbahn und mitten im einzigen Ganzjahres-Skigebiet der Alpen können Gäste vor großartigem Panorama Ski-In-&-Out genießen. Das Hotel, das vor 45 Jahren von den Eltern des heutigen Geschäftsführers Markus Tipotsch erbaut wurde, zählt  zu den Vorzeigebetrieben der Region.

Das Hotel verfügt über 65 Zimmer, Suiten und Appartements. Zwei Restaurants, ein Wellnessbereich mit Saunalandschaften und Medical Spa  sowie ein hauseigener Sportshop mit Skiverleih sorgen für eine sehr gute Auslastung mit derzeit 236 Vollbelegungstagen im Jahr. Rund 40 Prozent der Gäste stellen Stammkunden dar.
Das Hotel Neuhintertux weist eine sehr gute Bonität auf, die Eigenkapitalquote beträgt aktuell rund 29 Prozent. Das Umsatzwachstum ist stetig, die EBITDA-Marge liegt bei über 23 Prozent.

Das Crowdinvesting über Finnest.com will die Neuhintertux Tipotsch GmbH, zu der das Hotel gehört, für Investitionen in Adaptionen für Allergiker und für einen weiteren Ausbau der Barrierefreiheit des Hauses nutzen. Geschäftsführer Markus Tipotsch beschreibt den Nutzen einer Finanzierung über Finnest.com folgendermaßen: „Unser ständiges Bemühen ist, dass alle Gäste die familiäre Atmosphäre unseres Hauses genießen. Das wissen nicht nur unsere vielen Stammgäste zu schätzen. Dazu passt dieses Crowdinvesting ideal: Die Investoren erhalten eine sehr attraktive Rendite und wir bekommen als innovativer Leitbetrieb unserer Region einen innovativen Zugang zum privaten Kapitalmarkt, der unsere Bilanzstruktur stärkt. Zusätzlich unterstützt die Bindung unser Gäste, die nun zu Anlegern werden, unser Marketing nachhaltig und wertschöpfend.“

Den potenziellen Investoren werden im Rahmen eines qualifizierten Nachrangdarlehens bis zu 4,5 Prozent jährliche Fixzinsen geboten. Wer sich statt der klassischen Rückzahlung für eine Auszahlung der Zinsen als Gutscheine entscheidet,  erhält sogar noch einmal einen zusätzlichen Bonus von 50 Prozent. Damit kann die Rendite bis zu 6,75 Prozent betragen. Die Laufzeit beträgt sechs Jahre, die Mindesteinlage liegt bei 1.000 Euro.

Das Prinzip von www.Finnest.com, das dem einer klassischen Unternehmensanleihe ähnelt, gilt auch für das Hotel Neuhintertux: Die Anleger schlagen auf der Plattform die Höhe ihrer Verzinsung selbst vor – ob es zur Investition kommt, entscheidet am Schluss einer Finanzierungsrunde das Unternehmen, das die attraktivsten Investment-Angebote auswählt. „Mit unserem einzigartigen Modell adressieren wir gezielt jene etablierten Mittelständler, die bisher fast ausschließlich auf Bankkredite angewiesen waren“, so Reinhard Hönig. Finnest sucht seine Projekte gezielt ausschließlich im Kreis der profitabelsten und bonitätsstarken Mittelständler mit langjährig etabliertem Geschäftsmodell.

Das Bookbuilding für das Hotel Neuhintertux hat begonnen, interessierte Investoren finden weitere Informationen unter www.finnest.com.

Werbung

Mehr in Hotellerie & Resorts
kronenhof suite
170 Jahre jung

Grand Hotel Kronenhof in Pontresina feiert 2018 runden Geburtstag – Retro-Woche im Januar zum Start des Jubiläumsjahres Das Grand Hotel...

Schließen