Einladung zum „Maränenballett“: Neue regionale Gerichte im Herzogtum Lauenburg

(Ratzeburg, ) Es ist angerichtet: Die neuen „Lauenburg’schen Teller“ laden zu einem kulinarischen

Karsten Meyer vom Hotel Lauenburger Mühle in Lauenburg präsentiert seinen Rustikalen Teller: "Mühlenflügel" heißt die Kreation aus Forellenfilet, Graupen- und Linsengemüse sowie Apfel-Sahnesauce.

Karsten Meyer vom Hotel Lauenburger Mühle in Lauenburg präsentiert seinen Rustikalen Teller: “Mühlenflügel” heißt die Kreation aus Forellenfilet, Graupen- und Linsengemüse sowie Apfel-Sahnesauce.

Streifzug durch das schöne Herzogtum Lauenburg ein. Die liebenswert ländliche Region im Südosten Schleswig-Holsteins fördert seit 22 Jahren die kreative regionale Küche. 11 Gastronomiebetriebe nehmen an der diesjährigen Aktion teil. Ihre individuellen Gerichte bereichern bis zum Oktober die Speisekarten.

Schon die phantasievollen Titel der Gerichte stellen einen regionalen Bezug her: Da gibt es die „Liebe auf den ersten Elbblick“, das „Grambeker Scramble“ oder das „Lammkotelett Drei-Länder-Eck“. „Wenn der Bauer vom Angeln kommt“ wartet ein knuspriges Zanderfilet auf ihn. Und die Choreografie des „Maränenballetts“ verzaubert mit Maränenfilet-Röllchen und Schmand-Frischkäsefüllung.

Fisch- und Fleischgerichte halten sich in diesem Jahr die Waage: Zander, Forelle, Saibling, Hecht und Maräne finden sich ebenso im Programm wie Lamm, Schwein und Rind. Wen wundert es bei einer Region, die neben 40 Seen auch Wiesen, Felder, Knicklandschaften und Wälder zu bieten hat? Alle Gerichte dürfen sich ausschließlich regionalen Zutaten bedienen, die in einem Warenkorb definiert sind.

Angeboten werden die „Lauenburg’schen Teller“ in zwei Kategorien: Der Rustikale Teller kostet 13 Euro, der Herzog-Teller 16 Euro. Der „Lauenburg’sche Teller“ ist eine Gemeinschaftsaktion des Hotel- und Gaststättenverbandes Herzogtum Lauenburg (DEHOGA), der IHK zu Lübeck und der Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH (HLMS). Die Aktion versteht sich nicht als Wettbewerb, wohl aber als eine Leistungsschau der regionalen Kochkunst. Die Förderung der regionalen Küche und deren Fortentwicklung haben die Akteure dabei fest im Blick.

Ein Prospekt mit allen Betrieben und Gerichten kann bei der HLMS unter Tel. (0 45 42) 85 68 60 kostenlos bestellt werden. Die Informationen sind auch online auf www.herzogtum-lauenburg.deerhältlich.

 

Lukas Tofelde vom Quellenhof Mölln präsentiert seinen Rustikalen Teller "Lamm unterm Strohhut" - ein Gedicht aus gebratener Lammhüfte an gestovtem Wirsing-Möhrengemüse, dazu gebackene Kartoffelstreifen.

Lukas Tofelde vom Quellenhof Mölln präsentiert seinen Rustikalen Teller “Lamm unterm Strohhut” – ein Gedicht aus gebratener Lammhüfte an gestovtem Wirsing-Möhrengemüse, dazu gebackene Kartoffelstreifen.

Teilnehmende Betriebe:

  • Der Seehof, Ratzeburg
  • Quellenhof, Mölln
  • Gutshaus Grambek, Grambek
  • Zur Kutscherscheune, Groß Zecher
  • Gaststätte Hans Heitmann, Wotersen
  • Zum Lindenkrug, Witzeeze
  • Gasthof Basedau, Lütau
  • Alte Meierei, Schwarzenbek
  • Hotel Lauenburger Mühle, Lauenburg
  • Hotel Bellevue, Lauenburg
  • Zum Alten Schifferhaus, Lauenburg

Bider © 2016 Nicole Franke / HLMS GmbH

Werbung

Mehr in GastroSzene, Restaurants & Bars
Hamburger Spitzenrestaurant „Bullerei“ setzt auf Live-Sportübertragungen von Sky

Das seit Kurzem speziell für Restaurants verfügbare Abonnement von Sky hat jetzt auch ein namhaftes Restaurant überzeugt: Das Hamburger Spitzenrestaurant...

Schließen