Sascha Kemmerer verteidigt Stern für die Kilian Stuba im Travel Charme Ifen Hotel Kleinwalsertal

Sascha Kemmerer mit der „Kilian Stuba“ im Travel Charme Ifen Hotel ist weiterhin

Sascha Kemmerer frontal (c) Travel Charme Hotels and Resorts

der einzige Sternekoch im Kleinwalsertal

Der Guide Michelin 2018 wurde veröffentlicht und das Team des Restaurants „Kilian Stuba“ im Travel Charme Ifen Hotel kann sich erneut freuen: Zum sechsten Mal in Folge sichert sich das Team um Küchenchef Sascha Kemmerer sowie Gastgeber Roland Gunst den begehrten Stern.

Im Gourmet-Restaurant „Kilian Stuba“ interpretiert Sascha Kemmerer die regionalen Wurzeln der Walser Küche neu. Er knüpft damit an die Tradition des legendären Hauses an: Sein Berufsschullehrer Ortwin Adam erkochte 1978 den ersten Michelin-Stern für das Ifen Hotel und damit den ersten Stern für Österreich überhaupt. Die Feinschmecker-Adresse im einzigen Fünf-Sterne-Hotel des Kleinwalsertals ist in der Deutschland-Ausgabe des Guide Michelin das einzige österreichische Restaurant, das in dem renommierten Gourmetführer Berücksichtigung findet. Grund dafür ist der Zugang zum Kleinwalsertal, der hauptsächlich von Deutschland aus möglich ist. Die strengen Bewertungskriterien sind für alle Länder gleich. Sie umfassen die gleichbleibende Qualität der Zutaten und deren Frische, ihre fachgerechte Zubereitung, die Harmonie der geschmacklichen Verbindung sowie die Innovation und Einzigartigkeit der Gerichte, die sich in Kreativität und persönlicher Note widerspiegelt. Der Erfolgsgarant Sascha Kemmerer kann sich in diesem Jahr bereits über 92 Punkte im A-La-Carte-Gourmet-Führer und 17 Punkte beziehungsweise drei Hauben im Guide Gault&Millau 2017 freuen. Somit zählt die „Kilian Stuba“ zu einem der besten Restaurants Österreichs und führt mit der erneuten Auszeichnung im Guide Michelin seinen kulinarischen Erfolg fort.

„Mein Team und ich freuen uns sehr über diese Wertschätzung unserer Arbeit. Dies bestärkt uns auf unserem Weg und gibt uns Rückenwind für weitere kulinarische Höhenflüge“, freut sich Küchenchef Sascha Kemmerer. Ifen-Direktor Oliver C. Martin ergänzt: „Ich bin sehr stolz auf diese Leistung, die Sascha Kemmerer mit seinem Team erzielt hat. Über die Jahre hat sich das Kleinwalsertal zu einer wahren Destination für Genießer entwickelt. Eine derartige Vielfalt an höchster kulinarischer Qualität auf engstem Raum gibt es nur selten und das wissen auch unsere Gäste sehr zu schätzen.“

Und noch eine weitere Ehrung wird dem Travel Charme Ifen Hotel in diesem Monat zuteil: Hervorragende Gästebewertungen bescheren dem Hotel den trivago Award 2018 für das beste Hotel einer Hotelgruppe. Ein hervorragendes kulinarisches Angebot, gemütliche Zimmer und ein exklusives Spa-Angebot begeistern die Gäste.

Weitere Informationen rund um das Travel Charme Ifen Hotel unter www.travelcharme.com.

Über die Travel Charme Hotels & Resorts
Der Name Travel Charme Hotels & Resorts steht für eine einzigartige Kollektion von derzeit elf individuellen Urlaubshotels der Vier- bis Fünf-Sterne-Kategorie in Deutschland und Österreich. Die Hotels befinden sich an der Ostsee in Kühlungsborn, auf der Halbinsel Fischland-Darß sowie auf den Inseln Rügen und Usedom. Ein weiterer Standort ist Wernigerode im Harz. In Österreich liegen die Hotels am Achensee in Tirol, im Kleinwalsertal und in Werfenweng im Salzburger Land. Travel Charme Hotels & Resorts sind heute Inbegriff für Qualität, persönliche Atmosphäre und höchste Servicequalität – und das gepaart mit exzellenter Gastronomie sowie einem umfangreichen Wellness- und Aktivangebot. Mehr Informationen unter www.travelcharme.com.

Für weitere Presseinformationen und Bildmaterial:
Christina Hübl I Maike Schroff
Wilde & Partner Public Relations
Tel. +49 (0)89 – 17 91 90 – 0
travelcharme@wilde.de | wilde.de
facebook.com/WildeundPartner
newsroom.wilde.de | twitter.com/WildePR

Werbung

Mehr in GastroSzene, Gourmet & Feinschmecker
Gourmetrestaurant Aubergine: Der Michelin-Stern bleibt in Starnberg

Vierte Auszeichnung in Folge für das Gourmetrestaurant Aubergine Einen Michelin-Stern zu „erkochen“ gilt als Königsdisziplin unter Küchenchefs, ihn zu halten...

Schließen