Kochsalz um ein Viertel reduziert

Kochsalz um ein Viertel reduziert

Kochsalz um ein Viertel reduziert

Friesenkrone Matjesfilet mit rund drei Prozent Salz

Matjes-Update für bewusste Ernährung: Friesenkrone bietet ab sofort Matjes Filets Nordischer Art mit einem Viertel weniger Kochsalz an. Geschmack, Optik und Konsistenz bleiben dabei unverändert, auch das Mindesthaltbarkeitsdatum ist wie vorher. Besonders in der Caregastronomie, aber auch als verantwortungsvolles gastronomisches Angebot für anspruchsvolle Gäste, bietet Friesenkrone nun eine echte Alternative.
Matjes Filets Nordischer Art sind historisch traditionell salzhaltige Produkte, da das Einsalzen früher die einzige Konservierungsmethode darstellte. Durch die stetige Weiterentwicklung von Rezepturen und Produktionsprozessen konnte Friesenkrone den Salzgehalt in den letzten Jahren sukzessive von etwa 6,5 Prozent auf aktuell etwa 3,3 Prozent verringern.
Der Marner Feinkostspezialist setzt damit bereits die Ziele der Nationalen Strategie um, die das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zur Reformulierung von Lebensmitteln in Bezug auf Salz, Zucker und Fett erarbeitet. “Mit der Kochsalz-Reduzierung von ca. 25 Prozent erzielen wir ernährungsphysiologisch einen klaren Vorteil”, erläutert Svenja Beckmann, Marketingleiterin bei Friesenkrone. “Das Kalium, mit dem das Natrium aus dem Kochsalz ausgetauscht wird, senkt nachweislich den Blutdruck und kann sich daher positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirken.”
Bei den salzreduzierten Friesenkrone Produkten handelt es sich um den großen Klassiker Matjes Filets Nordischer Art in Rapsöl in den Gebindegrößen 2.500, 1.000 und 350 Gramm.
Weitere Einzelheiten finden sich unter www.friesenkrone.de und auf der Facebook-Seite von Friesenkrone.

Friesenkrone – aus Liebe zum Fisch. Dort, wo die Elbe das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer kreuzt und der ewige Wechsel von Ebbe und Flut das Leben bestimmt, ist Friesenkrone zu Hause. In Marne schreibt das über 115-jährige Familienunternehmen seine Erfolgsgeschichte. Der erfahrene Fischfeinkost-Experte beherrscht sein Handwerk aus dem Effeff und begeistert mit seinen hochwertigen und innovativen Rezepturen all jene, die Genuss und Gaumenfreuden lieben. Dabei legt Friesenkrone größten Wert auf beste Rohware aus kontrollierten Fanggründen und nachhaltiger Fischerei. Bereits bei der Rohwarenbeschaffung prüfen Mitarbeiter der Friesenkrone die Qualität und Verarbeitung persönlich vor Ort. Somit erfüllt das Familienunternehmen nicht nur die eigenen hohen Ansprüche an Qualität und Zertifizierung, sondern vor allem die der Gastronomen und Caterer. Ob Filets und Happen, Marinaden und Terrinen oder Salate und Saucen – am Anfang steht immer der direkte Kontakt zu dem Verwender. Erfahrung und Inspiration gingen und gehen hier stets Hand in Hand. Kurz: “Aus Liebe zum Fisch” zeichnet sich Friesenkrone als Vorreiter in der Kategorie Fischfeinkost aus. Und das seit über 100 Jahren.

Werbung

Mehr in HoGa, Lebensmittel
Der Natur auf der Spur: Die deutschen Mineralbrunnen laden zum “Tag der offenen Tür” ein

  (Bildquelle: Informationszentrale Deutsches Mineralwasser) Sankt Augustin, 20. März 2019. Den weltweiten "Tag des Wassers" am 22. März 2019 nimmt...

Schließen