GastroSzeneInteressanntes

ABConcepts garantiert dienstleistungsorientiertes Verpflegungsmanagement: Optimale Lösungen für Großküchen

102mal gelesen

Krankenhäuser und Senioreneinrichtungen kämpfen mit knappen Budgets. Trotzdem erheben sie hohe Qualitätsanforderungen an die Verpflegung ihrer Patienten, Bewohner und Mitarbeiter. Dabei greifen sie vermehrt auf externe Hilfe zurück. Allerdings ist nicht der Einsatz eines Cateringunternehmens die Lösung, sondern der Aufbau der Küche zu einem eigenen Profit- und Kompetenzcenter. Mit dem Verpflegungsmanagement von ABConcepts ist das ohne Reibungsverluste möglich.
Qualität, Hygiene und Sicherheit gehören heute zu den wichtigsten Aspekten in der Gemeinschaftsverpflegung. „Unser bundesweit tätiges Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen bringt praxisorientiertes Expertenwissen mit, um die individuell beste Lösung für den Kunden anzustreben“, verspricht Gunnar Altenfeld, Geschäftsführender Gesellschafter der ABConcepts Verpflegungsmanagement mit System GmbH. „Unser gemeinsames Anliegen ist es, den Küchenbetrieb unter Leitung unseres Verpflegungsmanagers im Rahmen der bereits vorhandenen Eigenregie des Krankenhauses oder Altenheims zu führen.“
Beratungsunternehmen für Gemeinschaftsverpflegung gibt es zuhauf. Doch nur ABConcepts bietet eine echte Systemlösung, die von der Analyse über die Begleitung bis hin zum Konzept reicht. „Integriert ist auch unser HACCP-Konzept als flexibel einsetzbares Instrument zur Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit. Mit unseren hauseigenen Marken setzen wir darüber hinaus deutliche Akzente, wenn es um die Bereiche gesünder essen und gesünder leben geht.“
Ein ganz wichtiger Baustein von ABConcepts zur Qualitätssicherung in der Gemeinschaftsverpflegung ist ABCommit. Bei diesem IT-Modul handelt es sich nicht nur um ein Programm zur reinen Rezepturerstellung. „Es liefert darüber hinaus detaillierte Informationen zu Nährwerten, Zusatzstoffen und Allergenen“, zählt Gunnar Altenfeld die weiteren Vorteile der online verfügbaren Datenbank auf. Der Nutzen für die Anwender vor Ort liegt auf der Hand. Während Patienten, Bewohner und Besucher die Speisepläne einsehen können, stehen die Detailpläne sämtlicher in der Küche verwendeten Komponenten für Küchen- und Betriebsleiter auf Knopfdruck zur Verfügung. „Das ist so nur mit ABCommit möglich“, ergänzt der Fachmann.
Durch dieses Tool werden Allergene lückenlos dokumentiert, um dem Gesetz zur strengeren Kennzeichnungspflicht gerecht zu werden. Gunnar Altenfeld: „Derzeit ist zwar nur die Deklaration von den 14 häufigsten Allergenen vorgeschrieben. Doch mit ABCommit gehen wir ein paar Schritte voraus und bieten dem Profianwender vor Ort durch eine umfassende Dokumentation detaillierte Informationen zu den Bestandteilen der Speisen. So sieht moderne Lebensmittelsicherheit aus.“ Darüber hinaus bietet das IT Modul bereits heute die Kennzeichnung von Eiweißen, Fetten und Kohlenhydraten, obwohl die gesetzliche Deklarationspflicht von Nährwerten erst Ende kommenden Jahres in Kraft tritt.

Information: Information zu ABConcepts

Presseanfragen ausschließlich über:
der reporter
redaktionsbüro holger bernert
Auf dem Driesch 12a
47119 Duisburg
Telefon 0 28 41 / 887 44 51
Fax 0 28 41 / 887 44 52
Mobil 0 171 318 87 15
redaktion@der-reporter.net
www.der-reporter.net