Eggon – Ei-Ersatz: Kochen und Backen mit gutem Gewissen.

Frauen-Start-Up aus Singen bringt einen natürlichen Ei-Ersatz auf den Markt

Eggon - Ei-Ersatz: Kochen und Backen mit gutem Gewissen.

Eggon – 100% natürlicher Ei-Ersatz, vegan

Braucht die Welt noch ein neues Produkt? „Ja!“, sagen Kerstin, Ursula und Anna und bringen „Eggon“ auf den Markt, einen 100% pflanzlichen Ei-Ersatz zum Kochen und Backen. Die drei Frauen sind überzeugt: das Produkt ist einzigartig und gut für die Gesundheit und fürs Gewissen.

Wer steht hinter Eggon? Drei Frauen – ein starkes Team

Ursula Schulz, Diplom-Betriebswirtin (BA) und MBA Expertin im Bereich Marketing, Strategie und Innovation, hat Ihre Erfahrungen in größeren Unternehmen gesammelt und war vor Eggon bereits selbstständig als Unternehmensberaterin.
Dr. Kerstin Geillinger-Kästle – Wissenschaftlerin und Mutter eines kleinen Sohnes strebt immer nach neuen Herausforderungen. Mit der Elternschaft hat Kerstin Ihre Wissenschaftskarriere in der Ernährungsphysiologie gegen die Selbstständigkeit im Bereich Design und Werbetechnik eingetauscht. Zusammen mit Ursula gründete die Unternehmerin die Firma Carpro Food GmbH um innovative & zu 100% gesunde Lebensmittel zu kreieren und auf den Markt zu bringen.
Anna Gladkova, geprüfte Wirtschaftsfachwirtin, Werbe- und Marketing Expertin und Fotografin mit Migrationshintergrund hat besondere Leidenschaft für veganes Kochen. Sie will den Menschen zeigen, wie spannend, voller Spaß und neuer Entdeckungen die „Reise“ in die vegane Küche ist.
Obwohl Ursula und Kerstin im Frühling und Sommer jeweils Nachwuchs erwarten, haben sie nicht lange rumgeeiert und zusammen mit Anna am 01.12.2016 Eggon auf den Markt gebracht. Denn alle drei Frauen sind überzeugt, mit der richtigen Leidenschaft kann man Beruf und Familie vereinbaren.

Was unterscheidet Eggon von anderen veganen Ei-Ersatz-Produkten?

Eggon besteht aus einer einzigen natürlichen Zutat, aus Leinsamen. Kein Palmöl, keine künstlichen Zusätze, keine Trennmittel, absolut nichts bedenkliches. Das besondere dabei ist das Produktionsverfahren: der Leinsamen wird mit den darin enthaltenen wertvollen Omega-3 Fettsäuren mikropulverisiert. Das sorgt für eine einzigartige feine Konsistenz. Dank dieser Konsistenz kann man Eggon beim Kochen und Backen total unkompliziert verwenden und leckere Plätzchen, Eierkuchen, Kuchen, Klöße & co ohne Eier oder sogar vegan zubereiten.

Warum sollte man auf Eier, mit denen noch unsere Großmütter gebacken haben, verzichten? Dafür gibt es mehrere Gründe.

– Sicherlich kamen die Eier, die unsere Ahnen gegessen haben, nicht aus der Massentierhaltung, wie wir sie heute kennen. Wer heute das Leid der Legehennen mindern und den sinnlosen Tod der männlichen Küken verhindern möchte, reduziert bewusst den Verbrauch von Eiern. Dabei geht es nicht darum, dass jeder vegan leben soll. Der bewusste Umgang mit Eiern kann unsere Gewohnheiten verändern und uns eine neue, spannende Kochwelt eröffnen.

– Auch gesundheitlich gesehen ist Eggon eine bessere Alternative zum Ei. Wer auf Cholesterinwerte achtet, meidet Eier. Eggon enthält 0% Cholesterol, dafür besteht es zu 50-60% aus Omega-3 Fettsäuren. Diese sind wichtig für den Aufbau unserer Gehirn- und Nervenzellen und helfen die Cholesterinwerte im Blut zu regulieren. Viele wissenschaftlichen Studien zeigen außerdem, dass Omega-3 Fettsäuren lebenswichtige Vorstufen einer ganzen Reihe von anti-entzündlichen Molekülen sind. Diese helfen unserem Körper überschießende Entzündungsreaktionen zu vermeiden und stärken somit das Immunsystem. Ein echtes Superfood.

– Zugegeben, besonders beim Backen geht es nicht um die Kalorien, sondern um den Geschmack. Nichts desto trotz ist es ein netter Nebeneffekt, dass 1 Löffel Eggon ca. 30% weniger Kalorien als ein Ei enthält.

Was kann Eggon?

Kann man Eier immer durch Eggon ersetzen? Nein, nicht immer, aber ganz schön oft. Wenn Eier als Bindemittel, Feuchtigkeitsspender oder Verdickungsmittel wirken: z.B. in Mürbeteigen, Eierkuchen, Knödeln, Panaden oder Saucen, ist Eggon der perfekte Ei-Ersatz. Wenn aber das Eiweiß den Teig lockern soll, z.B. bei Biskuit- oder Rührteig, ist Eggon alleine nicht geeignet. Dafür braucht man andere Treibmittel.
1 EL Eggon und 2 EL Wasser ersetzen 1 Ei. Am besten mischt man Eggon zuerst mit der Flüssigkeit und lässt es kurz quellen. Danach wird es wie Ei eingesetzt. Das ist überhaupt kein Aufwand und es geht schneller, als wenn man Eier zerschlagen muss. Ausserdem kann man Eggon auf Vorrat kaufen. Trocken und kühl kann man es bis zu einem Jahr lagern. Die Situation, dass man doch keine Pfannkuchen machen kann, weil die Eier alle sind, gehört der Vergangenheit an.

www.eggon.de

Firma: Carpro Food GmbH, gegründet am 21.07.2016
Sitz des Unternehmens: Hauptsitz in Singen am Htwl., Zweigstelle in Mietingen
Geschäftsführende Gesellschafter: Kerstin Geillinger-Kästle, Ursula Schulz
Geschäftszweck: Onlinehandel mit Lebensmitteln

Kontakt
Carpro Food GmbH
Anna Gladkova
Gartenstr. 10
78224 Singen
015777750170
anna@eggon.de
http://www.eggon.de

Werbung