GastroSzeneWein & Co.

Von der Ente zum Ritter

123mal gelesen

Tobias Schewe wird Sommelier und Restaurantleiter im Ritter Durbach – Neuer Dirigent im Weinkeller.

Wein im Spa, ein Weinkeller mit 700 Flaschen und Degustationen im Weingut, im Hotel Ritter Durbach spielen edle Reben eine besondere Rolle. Ebenso tragend ist auch die Position des Sommeliers und Restaurantleiters im Haus. Ab 1. September 2015 übernimmt Tobias Schewe diesen Posten und wird nun der Weinkarte sein eigenes Etikett aufdrücken. Gemeinsam mit Sternekoch André Tienelt an der Seite etablieren sie das Gourmetrestaurant Wilder Ritter unter den besten kulinarischen Adressen Deutschlands. Der Gast darf sich weiterhin auf eine qualitative Auslese regionaler Winzer freuen, dazu kommen Perlen der übrigen deutschen Anbaugebiete, international renommierte Tropfen sowie Geheimtipps aus eher unbekannten Weinregionen in Europa. Dabei kennt sich der 26-jährige Schewe bereits bestens mit der Spitzengastronomie aus. Als Restaurantleiter und Sommelier war er zuletzt im Seehotel und Restaurant Die Ente in Ketsch tätig, das wie der Wilde Ritter, mit einem Michelinstern dekoriert ist. Tobias Schewe tritt das Erbe von Ronny Weber an, der als Sommelier und Weinakademiker den Charakter des Hauses über Jahre hinweg geprägt hat. Weitere Informationen zum Hotel Ritter Durbach gibt es unter www.ritter-durbach.de.

Viel Freiraum und Möglichkeiten, den Stil des Hauses mit zu gestalten verspricht Inhaber Dominic Müller seinem Neuen: „Mit Tobias Schewe haben wir einen jungen, sympathischen Vollprofi für unser Haus gewinnen können. Ich bin mir sicher, dass er top strukturiert den Service aufbaut, immer den Gast im Fokus hat und neue Akzente im Weinkeller bietet. Wir sind sehr begeistert Herrn Schewe für den Ritter gewonnen zu haben!“ Der gebürtige Sachsen-Anhalter sieht seinen neuen Aufgaben mit viel Enthusiasmus entgegen: „Das Hotel Ritter Durbach liegt inmitten von Qualitätsweingütern, diese Heimat soll der Gast auch auf der Weinkarte erleben. Darüber hinaus ist noch genügend Platz für viele weitere Entdeckungen. Als Sommelier hat man das Privileg sehr viele Weine aus den verschiedensten Regionen der Welt verkosten zu dürfen und diese gewonnenen Erfahrungen möchte ich mit unseren Gästen teilen.“

Daniela Kerschensteiner/
Karen Kretschmann
STROMBERGER PR
Haydnstraße 1
D-80336 München
Tel.: +49(0)89/189478-75
eMail: kerschensteiner(at)strombergerpr.de
www.strombergerpr.de