Verkaufsförderung in der Gastronomie

Die Gastronomie lebt grundsätzlich von zwei Geschäftsmodellen. Zunächst ist das traditionelle Laufgeschäft zu erwähnen und zweites ist das Event-Geschäft wichtig für die Sicherung des wirtschaftlichen Erfolgs eines Gastronomiebetriebes. Beides verlangt intensives Marketing, um die Geschäftstätigkeit erfolgreich sicherstellen zu können. Allerdings werden zwei unterschiedliche Marketing Ansätze zu verwenden sein, um das Geschäft sicherstellen zu können. Im traditionellen Marketing geht es um Werbung auf Plakaten oder um Postwurfsendungen. Hier geht es vor allem darum, den Namen des Gastronomiebetriebes bekannt zu machen. Es geht weniger um konkrete Events, die beworben werden müssen. Dies kommt zwar auch vor, liegt aber in der Minderheit der Fälle. In den letzten Jahren hat aber vor allem das soziale Marketing bzw. das Online Marketing stark zugenommen. Die Abhängigkeit beider Marketing Varianten ist vor allem für das Event Geschäft bzw. das Bewerben von diesem an Bedeutung gewonnen. Will man aktuell stattfindende Events bewerben oder Aktionen an möglichst viele Menschen verkaufen, dann wird man am Social Selling nicht vorbeikommen. Es hat stark an Bedeutung gewonnen. Was aber konkret versteht man darunter? Wir wollen uns dem Social Selling im nächsten Artikel intensiv widmen. Vielleicht finden sie den einen oder anderen Ansatz interessant und können darauf ein neues Geschäftsmodell begründen.

Die Bedeutung des sozialen Marketings für Gastronomiebetriebe

Es handelt sich um eine Technik, um gezielt Fans des eigenen Betriebes anzusprechen. Es spielt konkret auf aktuelle Events und Ereignisse ab. Damit man allerdings erfolgreich agieren kann, muss man genügen Menschen ansprechen, die auch dem Social Media Kanal folgen. Man zielt aber nicht nur auf eine einseitige Kommunikation mit den potenziellen Gästen ab, sondern wünscht sich eine intensive Interaktion mit allen Gästen auf der Webseite. Social Selling kann Ihnen dabei helfen, Ihr Geschäft auszubauen. Deshalb sollte es nicht unterschätzt werden. Hier sind einige der Hauptgründe, warum Social Selling ein Teil Ihrer täglichen Praxis sein sollte.

Bessere Interaktivität mit den Gästen durch Social Selling

Das Social Selling hilft dem Betrieb und sorgt für ein optimales Engagement. Viele Menschen unterschätzen immer noch den Ausbau des sozialen Marketings. Insbesondere unterlassen es viele Betriebe, ihre Fanzahlen anzuheben. Es gibt keine bessere Plattform, um mit Kunden ins Gespräch zu kommen. Man sollte diesen Kanal für die Werbung auch nicht auslassen.

Mehr in GastroSzene, HoGa, Interessanntes
Neuer Weltrecord bei 2. intl. Speaker Slam in Wiesbaden

Erlanger Weltmeisterin trug erfolgreich dazu bei Foto: Dominik PfauErlanger Weltmeisterin trägt erfolgreich zum neuen Weltrekord des 2. internationalen Speaker Slams...

Schließen