Smoken, grillen oder räuchern – Der Geschmack kommt nach und aus dem Qualm

Vaporizer kaufen»Weißer Rauch bedeutet neuer Papst, oder es verbrennt gerade etwas in der Pfanne«, beschreibt ein Fernsehkoch gerne die richtige Pfannenhitze zum Kurzgaren von Fleisch und Gemüse. Urig und ein Sommerklassiker ist der aromatische Grillrauch vom Rost auf Terrasse oder Balkon. Ohne Zweifel sind Fleisch und Fisch aus dem Räucherofen Delikatessen der Rauchgarung.

Grillen, Männersache? Eine appetitliche Geschlechterdiskussion

Der beste Grund für Männer, sich außerhalb des Fußballabends oder der Skatrunde privat zu treffen, ist der Grill im Garten. Darin sind sich über 70 Prozent der befragten Männer und immerhin 30 Prozent der befragten Frauen einig. Die Frauen können sich drinnen in Ruhe anderen Dingen widmen, die Männer philosophieren draußen über Grillkohle, den richtigen Zug im Kamin und das ordentliche Grillwerkzeug. Am Ende sind alle glücklich, wenn der Rauch vom Grill nur noch in kleinen Ringeln davonfliegt und sich der Partytisch mit knusprigen Grillspeisen füllt.

Dämpfen oder dampfen – Genuss rund um Mahlzeiten und Gewohnheiten

Während draußen die Steaks brutzeln, lassen sich in der Küche Beilagen schonend und aromatisch im Dämpfkorb zubereiten. Dämpfen ist damit eine schmackhafte Ergänzung für Grillmenüs. Dampfen ist die mentale und aromatische Belohnung danach für diejenigen, die gerne eine E-Zigarette nach dem üppigen Mahl genießen. Sie können sich für die Party einen Vaporizer kaufen, mit ihren Lieblingsaromen füllen und dem schönen Abend auf der Terrasse genüsslich nachschmecken. Für viele kulinarische Genießer ist beides sogar eine geliebte Gewohnheit zu jeder Grillparty.

Grillphilosophie um die richtigen Werkzeuge

Ein paar Grillwerkzeuge kullern das ganze Jahr über in der Besteckschublade herum. Für »familienbeauftragte Grillmeister« gehört das Putzen des Grillrostes ebenso zu den festen Ritualen wie das Heraustragen und vorfreudige Öffnen des Grillkoffers. Gut sortiert, sieht er auf den ersten Blick aus wie der Werkzeugkoffer aus der Hobbywerkstatt. Tatsächlich enthält er mindestens eine Grillgabel, Grillzange, Spieße, Pfannenwender und Fleischthermometer. Praktisch sind außerdem Maishalter für die kleinen Gemüsesnacks und Bürstenköpfe zum Reinigen. Ebenfalls bleibt Platz für die obligatorische Grillschürze und hitzebeständige Grillhandschuhe.

Schlechtwettergrillen ohne Zimmertrübsal

Im kleinen Stil ist das Raclette oder ein heißer Stein eine gute Alternative zum Grillspaß vor der Tür. Mit einem elektrischen Tischgrill kommt die Zubereitungsweise der Speisen der Outdoorvariante noch näher. Würstchen, Koteletts, Gemüse oder Gemüsespieße können auf einer solchen Platte unter direkter Hitzeeinwirkung gegrillt werden. Mit dem indirekten Grillen etwas seitlich statt auf der Hitzequelle lässt sich dem Herbstblues ebenfalls schmackhaft einheizen. Hier dürfen sogar die Kinder bereits für die persönliche Grillmeisterschaft im nächsten Frühjahr gefahrlos üben.

Tischräuchern als ultimativer Partygag

Minismoker sehen ein bisschen wie Laborgeräte aus. Sie werden für das Räuchern kleiner Speiseportionen unmittelbar vor dem Servieren unter einer Glocke von kontrolliert heißem Rauch umhüllt. Die richtige Technik kann etwas knifflig sein und sollte vor dem nächsten Treffen erst einmal an Familienportionen geübt werden. Gelingt das, ist das Herausholen des Minismokers und Inszenieren des Räucherprozesses in kleiner Schüssel oder direkt über dem Portionsteller garantiert ein Hingucker für alle.

Fazit:
Was raucht, verändert schlimmstenfalls seinen Aggregatzustand, bestenfalls den Geschmack und Garzustand. Grillen ist und bleibt bei diesen rauchigen Prozeduren zweifellos die beliebteste Garmethode. Bei schlechtem Wetter oder nach Lust und Laune gibt es auch für drinnen passende Technik zum Grillen und Räuchern, teilweise direkt am Tisch.

 

Mehr in Essen & Trinken
Gebert Portwein
Wie erkennt man einen guten Portwein?

Portwein ist ein ganz besonderes Weinerlebnis. Süß und reichhaltig erfreut sich dieser Tropfen großer Beliebtheit, insbesondere als Dessertwein oder im...

Schließen