Radisson Blu Hotel, Dortmund macht sich für Dortmunder stark

Radisson Blu Hotel, DortmundDortmund: Das Radisson Blu Hotel, Dortmund reagiert auf das Schietwetter im Pott und bringt dem Gast-Haus statt Bank einen riesigen Suppentopf mit heißem Eintopf, der den Bedürftigen die Kälte ein wenig erträglicher macht. Die ehrenamtlichen Helfer Elisabeth-Krukowka und Detlef Ahlgrimm freuten sich gemeinsam mit ihren Schützlingen und bedankten sich bei Chefkoch Filip Wiese.

Die Kooperation zwischen Gasthaus und Hotel geht nun schon ins dritte Jahr.

Neben den Pflegeprodukten, die dem Gasthaus regelmäßig zur Verfügung gestellt werden, kommen Lebensmittel-Spenden bei den Gästen besonders gut an, weil sie direkt und unmittelbar helfen.

Das Gasthaus bietet Wohnungslosen und Menschen, die an der Armutsgrenze leben, montags bis sonntags nicht nur die Chance, eine Mahlzeit zu sich zu nehmen, sondern darüber hinaus auch Möglichkeiten für ärztliche Untersuchungen und zur Körperpflege. Aber die Nachfrage ist groß, weswegen die Spende vom Radisson Blu Hotel gerade richtig kam. „Wir sind glücklich, dass wir mit dem Radisson Blu einen Partner haben, der uns regelmäßig unterstützt und sich immer wieder neue Dinge einfallen läßt, die unseren Schützlingen den Alltag ein wenig erleichtern. Wir freuen uns natürlich über jede Spende zu Weihnachten, aber es ist toll, dass Menschen auch darüber hinaus an Bedürftige denken und sich engagieren.“ , so Detlef Ahlgrimm Teamleiter der Spätschicht.

Wer nun selbst gerne dem Gasthaus weiterhelfen möchte, kann sich unter www.gast-haus.org über die Spendenmöglichkeiten informieren.

Mehr in Hotellerie & Resorts
RAMADA BY Wyndham startet in der Kulturstadt Weimar
RAMADA BY Wyndham startet in der Kulturstadt Weimar

Früheres Park Inn by Radisson bekommt ein neues Gesicht Weimar, Februar 2019 – Die GCH Hotel Group eröffnete Anfang des...

Schließen