Mit Holzkisten einen eigenen Charme in der Gastronomie schaffen

Wenn es um die Ausstattung der Gastronomie geht, gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Wichtig ist es aber vor allem, eine eigene Linie zu verfolgen und dafür zu sorgen, dass ein Wiedererkennungswert entsteht. Eine der Möglichkeiten dafür ist es, Holzkisten einzusetzen. Hier gibt es Tipps, wie sie verarbeitet werden können.

Ein paar Holzkisten kaufen

Tische aus Holzkisten – warum nicht?

Ein paar Holzkisten kaufen und direkt daraus die Tische für den Gästebereich zaubern? Warum eigentlich nicht? Gerade bei einer urigen Gastronomie ist Holz als Material bei der Einrichtung eine tolle Idee. Holzkisten, in denen Obst oder auch Wein transportiert oder aufbewahrt werden, lassen sich sehr gut umfunktionieren. Ein Tisch kann sich beispielsweise aus mehreren Kisten zusammensetzen, die miteinander verbunden werden. Die Öffnungen zeigen dabei nach außen. Dadurch können in den Kisten noch dekorative Gegenstände untergebracht werden. Werden die Kisten höher gestapelte, können auf diese Weise auch ansprechende Stehtische entstehen.

Holzkisten als Regale an der Wand

Holzkisten können in verschiedenen Farben gestrichen und so zu ansprechenden Regalen werden. Dies ist vor allem dann eine gute Idee, wenn ein großer Raum gestaltet werden soll oder nach Lösungen für den oberen Bereich der Wände gesucht wird. Zu bedenken ist, dass die Holzkisten tief sind und daher etwas in den Raum hineinragen. Dafür bieten sie aber auch viel Platz, um hier mit Dekoration zu arbeiten. Blumen oder Bilder, Retro-Accessoires oder Flaschen finden hier ausreichend Raum, um auf den Raum wirken zu können.

Sitzbänke aus Holzkisten

Nicht nur Tische und Regale können aus Holzkisten entstehen. Für die Gastronomie gibt es noch viel mehr Optionen, die eingesetzt werden können. Wer beispielsweise nach einer Lösung für den Außenbereich sucht, ist mit Holz ebenfalls gut bedient. Mehrere Kisten, die aneinandergereiht werden, werden einfach verbunden. Durch die Ausstattung mit Sitzkissen, die auf die Flächen gelegt werden, entstehen ansprechende Bänke. Stehen die Bänke an einer Wand, können auch Polsterungen für den Rücken an der Wand angebracht werden.

Kommen die Kisten im Außenbereich zum Einsatz ist es sinnvoll, sie regelmäßig zu ölen. Dadurch sind sie beständiger gegen das Klima und verwittern nicht so schnell, bekommen aber dennoch eine eigene Patina.

Mehr in HoGa, Hotellerie & Resorts, Interessanntes
FOOD DAY, DAS ENGAGEMENT DER MILCH-UND MOLKEREIGENOSSENSCHAFTEN MIT DEM ZIEL, WIRKLICH NIEMANDEN ZURÜCK ZU LASSEN

Der Verband der Cooperative Agroalimentari lädt die Verbraucher dazu ein, all jene kennenzulernen und auszuwählen, die tatkräftig zur Stabilität und...

Schließen