Kulinarik am Berg

Genuss-Events in Italien, Österreich und der Schweiz

Schlemmen vor Bergkulisse: In Südtirol, Österreich und der Schweiz genießen Wanderfreunde bei den folgenden Gourmet-Veranstaltungen Köstlichkeiten inmitten der Alpen – vom Bauernfrühstück auf der Alm bis zur Sterneküche unter freiem Himmel.

Schenna/Südtirol:

Sterneköche auf der Alm

Sechs Südtiroler Top-Köche, weder Strom noch Gas und kein Dach über dem Kopf: Am 23. August 2015 können sich bis zu 350 Gäste bei „Gompm Alm – the unplugged taste“ im Hirzer-Wandergebiet oberhalb von Schenna mit feinster Alpenküche unter freiem Himmel verwöhnen lassen. Auf Holzherden und offenen Feuerstellen kreiert jeder Küchenkünstler ein Zwischen- oder Hauptgericht. Dazu gibt’s Weine, Biere, Säfte und Kaffee von lokalen Produzenten. Mit von der Partie sind unter anderen Gerhard Wieser (2 Michelin-Sterne), Reimund Brunner (1 Michelin-Stern) und Luis Haller (1 Michelin-Stern). Neben dem Essen auf 1.800 Metern Höhe genießen Gourmets die Aussicht über den gesamten Meraner Talkessel. Der Feinschmecker-Event beginnt um 12 Uhr, die Teilnahme kostet inklusive Speisen, Getränke und kleinem Präsent 100 €/Pers. „the unplugged taste“ ist eine Veranstaltung der „Foodie Factory – die Genuss-Werkstatt im Meraner Land“. www.schenna.com, www.foodiefactory.it

St. Anton am Arlberg/Tirol:

Gourmet-Gondel-Gipfelsturm

Vom Dorf, zum Galzig und weiter hinauf auf 2.811 Meter: Am 25. Juli 2015 präsentiert sich St. Anton am Arlberg mit einer eher ungewöhnlichen kulinarischen Reise. Beim sogenannten „Gourmet-Gondel-Gipfelsturm“ schlemmen sich Teilnehmer ab der Talstation der Galzigbahn bis zum Valluga-Gipfel durch. An insgesamt fünf verschiedenen Stationen präsentieren Spitzenköche wie Hans Jörg Bachmeier oder Eduard Hitzberger ihre meisterlichen Kreationen – zusammen mit den Schirmherren Eckart Witzigmann, Heinz Winkler und Hans-Peter Wodarz. Die spezielle Feinschmecker-Tour findet im Rahmen der Kulinarik & Kunst Tage statt, welche sich nach der erfolgreichen Premiere vom Vorjahr nun auf den Zeitraum vom 3. Juli bis 23. August ausdehnen. Damit wird das Tiroler Feriendorf gleich sieben Wochen lang zum alpinen Hotspot für internationale Starköche, Topwinzer und Künstler.

www.kulinarikkunst.org, www.stantonamarlberg.com

Engelberg/Zentralschweiz:

Sonnenaufgang und Gletscherfrühstück

Am 1. August, dem Schweizer Nationalfeiertag, lohnt es sich in Engelberg in aller Früh aufzustehen. Die Titlis-Bergbahnen starten schon vor Tagesanbruch mit Extrafahrten (4.00 bis 5.30 Uhr) zur Bergstation, von dort sind es noch rund eine Stunde Fußmarsch und 200 Höhenmeter bis zum Gross-Titlis. Wer rechtzeitig mit den ersten Sonnenstrahlen am Gipfelkreuz ankommt, blickt in 3.239 Metern Höhe auf die rot leuchtende Gletscherwelt. Nach dem Abstieg wartet auf alle Gipfelstürmer ein ausgiebiges Frühstücksbuffet im Panorama-Restaurant Titlis (Bergstation). Dieses ist im Pauschalpreis von 79 Schweizer Franken ebenso enthalten wie die Berg- und Talfahrt. Ab 8.30 Uhr verkehren die Bahnen zurück nach Engelberg – wo inzwischen auch alle wach sein dürften. Denn um 7 Uhr weckt das Alphorn Dorfbewohner und Besucher, um den Nationalfeiertag mit Frühschoppenkonzert, traditionellem Umzug und verschiedenen Sportlerehrungen zu zelebrieren.

www.titlis.ch, www.engelberg.ch

Ferienregion Wilder Kaiser/Tirol:

Frühstück am Berg

Selbstgemachte Marmeladen, frisches Bauernbrot, Milch aus dem Stall – und obendrein das Morgenpanorama inmitten der Bergwelt des Wilden Kaisers. Gäste der gleichnamigen österreichischen Ferienregion, des Brixentals und der Hohen Salve können ihr Frühstück im Sommer hoch über dem Tal einnehmen. Mehr als 30 bewirtschafteteAlmen bieten das kulinarische Naturerlebnis an, jede hat ihre eigenen Spezialitäten. Auf die Hütten kommen Ausflügler entweder mit der Bergbahn oder sie schnüren die Wanderschuhe zum morgendlichen Aufstieg – vorbei an taunassen Almwiesen und klaren Gebirgsbächen. Nach der Stärkung geht´s weiter zur nächsten Gipfeletappe oder zurück ins Tal. Informationen und eine Auflistung der Almen und Berggasthöfe gibt es unter www.fruehstueckamberg.at, www.wilderkaiser.info

Pressekontakt:

Angelika Hermann-Meier PR

Jessica Harazim – Fon +49 (8807) 2 14 90 15 – jessica.harazim@hermann-meier.de

Lachener Straße 4 – D-86911 Diessen am Ammersee

Fon +49 (8807) 2 14 90 0 – Fax +49 (8807) 2 14 90 22

info@hermann-meier.dewww.hermann-meier.de

Mehr in Gourmet & Feinschmecker, Messen & Events
Nach Umzug: Camers Schlossrestaurant in Schlossräumen neu eröffnet

Florian Vogel neuer Küchenchef – Gourmetküche mit Bio-Produkten aus eigener Erzeugung Hohenkammer (mh) Doppelte Premiere: Am 9. Juni 2015 wurde...

Schließen