Eigene Nudelkreation für Restaurant Oliveto in Bonn

Küchenchef Marcus Bunzel entwickelt Raviol Carbonara in Zusammenarbeit mit Pasta – Manufaktur Sassella
Küchenchef Marcus Bunzel

Küchenchef Marcus Bunzel – copyright – AMERON Hotels / Marcus Bunzel

BONN/MÜNCHEN, 27. März 2018 (w&p) – Die Nudel ist der Star: Ab April 2018 wird im Restaurant Oliveto im AMERON Hotel Königshof Bonn eine ganz besondere „Ravioli Carbonara“ serviert. Das Besondere daran ist, dass die Sauce im Inneren der Teigware steckt und die Pasta daher ohne Beilagen serviert wird. Die Idee dazu stammt von Küchenchef Marcus Bunzel, die Umsetzung erfolgte zusammen mit der traditionsreichen, in Rheinbach ansässigen Pasta-Manufaktur Sassella.

Eine italienische Erfolgsstory

Die Brüder Giorgio und Francesco Tartero lernen in ihrer Heimat Lombardei schon früh vom Vater, wie exzellente italienische Pasta hergestellt wird: in echter Handarbeit – nur aus Hartweizengrieß und frischen Eiern. Über die Jahre verfeinern sie ihre Technik, erlernen neue Rezepturen, reisen umher und erfüllen sich in den 1970er Jahren mit dem Sassella in Bonn den Traum vom eigenen Restaurant. Ihre Spezialität, frische Pasta in verschiedenen Variationen, spricht sich herum und das Sassella gilt schnell als Institution. Genauso wie der Königshof Bonn, der heute zur AMERON Hotel Collection gehört, hat sich das Sassella jahrzehntelang als Treffpunkt vieler Politiker wie Norbert Blüm, Heiner Geissler und Helmut Kohl etabliert. An diese Zeit erinnern zahlreiche Anekdoten – eine der bekanntesten ist, dass der Pressesprecher von Helmut Kohl, Eduard Ackermann, aufgrund seiner Liebe zur Carbonara Sauce im Sassella sogar selbst mit „Carbonara“ angesprochen wurde.

Und sie lieferte die Idee für die Ravioli Carbonara. Gemeinsam mit Francesco Tartero, der neben dem Restaurant inzwischen eine kleine, aber überregional bekannte Nudelmanufaktur sein Eigen nennt, entwickelte der Oliveto Küchenchef Marcus Bunzel die Nudelkreation. Die Ravioli Carbonara, basierend auf dem beliebten Klassiker Spaghetti Carbonara wird mit lauwarmem Bio-Eigelb, Basilikum und echtem Parmigiano Reggiano serviert. Sie wird ab April 2018 ausschließlich im Restaurant Oliveto erhältlich sein.

Bella Italia mit Blick auf den Rhein

Das Oliveto verwöhnt seine Gäste mit einer authentischen italienischen Küche und einem herrlichen Blick auf den Rhein. Das vielfach ausgezeichnete Restaurant – unter anderem mit 14 Punkten im Gourmetführer Gault&Millau und dem Titel „Bonns bester Italiener“ vom Magazin „Bonn geht aus!“ – zieht Feinschmecker aus nah und fern an. Marcus Bunzel und sein Team setzen auf eine saisonale „cucina“ und Gastlichkeit auf höchstem Niveau. Über die Nudel-Neuheit hinaus ist der kulinarische Kalender des Restaurant Oliveto für 2018 prall gefüllt. Rund um das Jahr laden Aktionen wie der Business Lunch „Pranzo con Espresso“ oder der original italienische „Aperitivo con gli amici“, die immer von Montag bis Freitag angeboten werden. Eine hervorragende Option für kleine Gruppen ist das Tischbuffet „Pasta all Mamma“ mit bunten Antipasti-Platten, hausgemachter Pasta in Schüsseln und feinen Dolci zum Abschluss. Saisonale Genüsse wie der Spargel, Pfifferlinge, Wild, Kürbis oder Gans werden im Oliveto natürlich ebenso zelebriert wie die gängigen Fest- und Feiertage.

Die „Oliveto Highlights 2018/2019“ sind online abrufbar unter oliveto@hotel-koenigshof-bonn.de.

Werbung

Mehr in GastroSzene, Restaurants & Bars
Restaurantbesuch
Worauf es den Deutschen beim Restaurantbesuch zu Ostern ankommt

Frankfurt März 2018 – An Ostern kann sich nicht nur die Suche nach den versteckten Eiern knifflig gestalten, sondern auch...

Schließen