Das Erscheinungsbild im Netz: Der neue ERV-Service Ratgeber für das Gastgewerbe

Im Zeichen von Internet und sozialen Netzwerken hängt das Interesse an einem Unternehmen mehr und mehr von der Webpräsenz und seinem Erscheinungsbild ab. Ein professioneller und informativer Webauftritt ist immer wichtiger und ist der Schlüssel zum Ihrem Erfolg. Das Erscheinungsbild im Netz,  ist die Visitenkarte eines Produktes, einer Dienstleistung oder eines Unternehmens. Eine einmalige Gelegenheit um die eigenen Stärken optimal zu präsentieren und einer grossen Öffentlichkeit, ja der ganzen Welt vorzustellen. Denn je höher der Bekanntheitsgrad, desto grösser die Chance, Ihre Kundenbeziehung auszuweiten. Wie würden Sie entscheiden? Die Dienstleistung eines Unternehmens in Anspruch nehmen, dessen Webseite veraltet, nicht upgedated…ist? Oder würden Sie  eher ein Unternehmen bevorzugen, dessen Webseite ansprechend, über die aktuellsten Dienstleistungen lückenlos Auskunft gibt, kurze Ladenzeiten aufweist, mobile erreichbar ist?

Pressemeldung von ERV Pressestelle für Europäische

©ERV Service Ratgeber "Schritte zur perfekten Gästezufriedenheit"
©ERV Service Ratgeber “Schritte zur perfekten Gästezufriedenheit”

Reiseversicherung AG

Was macht eine gute Webpräsenz aus? Welche Marketingkanäle sind erfolgversprechend? Welche betriebswirtschaftlichen Kennziffern sind für das jeweilige Gastgewerbe wichtig und was bedeuten sie? Im neuaufgelegten Service Ratgeber “Schritte zur perfekten Gästezufriedenheit” gibt die ERV praktische Tipps, wie Beherbergungsbetriebe die Kundenzufriedenheit steigern und erfolgreich wirtschaften können.

“Die ERV möchte nicht nur ein verlässlicher Partner in Versicherungsfragen rund um den Urlaub in Deutschland sein, sondern Gastgeber mit konkreter Hilfestellung dabei unterstützen, die Wertigkeit ihres touristischen Angebots zu erhöhen. Die ausgezeichnete erste Ausgabe des Leitfadens hat bereits positive Resonanz gefunden, nun haben wir den Ratgeber mit der dwif-Consulting GmbH den aktuellen Markterfordernissen angepasst und durch übersichtliche Checklisten ergänzt”, so Hans Stadler, Bereichsleiter Vertriebsdirektion Touristik der ERV.

Inhaltlich behandelt der Service Ratgeber folgende Themen:

1. Erscheinungsbild des Hauses – der erste Eindruck zählt
Bunt bepflanzte Blumenschalen an der Fassade und ein ansprechender Empfangsbereich: Für Gäste ist der erste Eindruck der Unterkunft entscheidend. Damit dieser positiv ausfällt, unterstützen Checklisten zu äußerem und innerem Erscheinungsbild, Einrichtung und Ausstattung, Frühstücksraum, Sanitärbereich und Wohnräumen. Besonderer Tipp ist, die Kunden mit allen Sinnen anzusprechen: Eine gemütliche Sitzecke im Eingangsbereich, eine angenehme Beleuchtung und ein gut gelüftetes Raumklima, eine dezente Hintergrundmusik im Frühstücksraum. Der Service Ratgeber erläutert näher, wie dies realisiert werden kann.

2. Die Gäste: Marktforschung, Zielgruppen, Kundenbindung
Wer sind meine Gäste, wie wurden sie auf meinen Betrieb aufmerksam, worauf legen sie Wert? Mit dem im Service Ratgeber abgebildeten Gästefragebogen können Gastgeber wertvolle Informationen gewinnen und auch erfahren, was verbessert werden kann. Zudem gibt der Ratgeber Tipps, wie Betriebe neue Zielgruppen mit speziellen Angeboten, Paketen und Pauschalen an das Haus binden können.

3. Marketing & Qualitätsmanagement
Das Gastgewerbe muss sich einem harten Wettbewerb stellen, sodass Marketing-Strategien und ein konsequentes Qualitätsmanagement unabdingbar sind. Der Service Ratgeber zeigt unter anderem, wie ein optimaler Marketing-Mix aussehen kann und was es bei der Gestaltung der eigenen Website, der Suchmaschinenoptimierung und Social Media-Aktivitäten unbedingt zu beachten gilt. Der Ratgeber gibt darüber hinaus Ratschläge für ein erfolgreiches Stammkunden-Marketing, Direktwerbung und Mailings. Überdies informiert er über effektives Qualitätsmanagement: Welche Aspekte gilt es bei der Klassifizierung zu beachten, wie gestaltet sich eine professionelle Gästebetreuung und wie der Umgang mit Beschwerden und Bewertungsportalen? Welche Rolle spielen dabei die Mitarbeiter?

4. Zahlen – vom Führen der Bücher
Es gehört nicht zu den beliebtesten Themen, aber betriebswirtschaftliche Kennziffern entscheiden schließlich über den Erfolg des Hauses. Der Service Ratgeber erläutert diese und zeigt, dass der Gastgeber mittels einem Betriebsvergleichs ermitteln kann, wie gut oder wie schlecht er im Vergleich zu den Wettbewerbern dasteht. Zudem gibt er Infos zur Preisgestaltung und Beispiele für die Kalkulation eines Übernachtungspreises. Weitere Themen: Welche Förderungen stehen dem Gastgewerbe zu, welche Strategien sind hilfreich bei Kreditvergabe und was ist beachtenswert bei der Finanzierung touristischer Aufgaben?

5. Rund ums Recht
Die Pflichten eines Gastgewerbebetriebs reichen vom Beherbergungsvertrag über die Mängelhaftung bis zur Lebensmittel-Informationsverordnung. Um den Überblick nicht zu verlieren, listet der Ratgeber die wichtigsten rechtlichen Aspekte auf.
Der Service Ratgeber hält zudem Adressen für vertiefende Informationen, wie zum optimalen Reiseschutz, für die Urlaubsgäste bereit.

Hier kann der ERV-Service Ratgeber kostenfrei heruntergeladen werden.

Weitere Infos zur ERV finden Sie unter www.erv.de. Neuigkeiten der ERV finden Sie unter www.erv.de/presse.

Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der ERV beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Kontakt:
ERV Pressestelle
Tel.: 089/4166-1510
Fax: 089/4166-2510
eMail: presse@erv.de

www.erv.de
Europäische Reiseversicherung AG
Pressestelle
Rosenheimer Straße 116
81669 München

 

Mehr in Interessanntes
Öl, Butter, Schmalz: So kriegt jedes Bratgut sein Fett weg

Der eine schwört, ohne Butterschmalz schmeckt das Schnitzel nur halb so gut, beim anderen kommt nur kaltgepresstes, unraffiniertes Olivenöl an...

Schließen