Spezielle Grillgeräte für die Gastronomie

Die steigende Beliebtheit des Grillens zeigt sich nicht nur auf der heimischen Terrasse, auch in der professionellen Gastroszene machen sich immer mehr Köche auf den Weg, die Gäste mit gegrillten Köstlichkeiten zu verwöhnen. Grillgeräte für die Gastronomie müssen dabei besondere Anforderungen an Hygiene und Robustheit erfüllen und oft ist es gar nicht so einfach, aus dem breiten Angebot der Spezialgrills den passenden zu finden.

OberhitzegrillsOberhitzegrills: Mit viel Hitze zum perfekten Steak

Sogenannte Oberhitzegrills wurden lange Zeit ausschließlich in der Gastronomie eingesetzt. Dank zahlreicher Billigangebote haben sie mittlerweile jedoch auch so manch private Küche erobert. Sie sind klein, handlich und werden entweder mit Strom oder Gas betrieben. Durch die extrem hohe Temperaturentwicklung von bis zu 800 Grad gelten sie als ideale Geräte, um perfekte Steaks zu grillen.
Das Steak wird nur sehr kurz der hohen Hitze ausgesetzt und bekommt so die ideale Kruste und damit die schmackhaften Röstaromen, während es innen wunderbar saftig bleibt. Aber Kenner wissen, dass sich mit einem Oberhitzegerät so ziemlich alles grillen lässt. Auch gegrilltes Obst oder Meeresfrüchte aus einem Oberhitzegrill können überzeugen.

Spanferkelgrills: Mehr als ein Augenschmaus

Das Grillen eines Spanferkels ist nicht nur auf Jahrmärkten beliebt, auch immer mehr Restaurants setzen auf derartige kulinarische Events als Publikumsmagnet. Da so ein Spanferkel auf einem herkömmlichen Grill wenig Platz findet, empfiehlt sich ein spezieller Spanferkelgrill. Der wird üblicherweise mit Kohle oder mit Gas betrieben. Der Grillspieß kann dabei im Vergleich zu herkömmlichen Rotisseriesystemen wesentlich höheren Belastungen standhalten. Die seitliche Befeuerung sorgt für gleichbleibende Hitze und verhindert, dass Fett in die Glut tropft.

Schwenkgrills: Die Spezialität aus dem Saarland

Große runde Grillroste, vollbelegt mit Nackensteaks, die über einem glühenden Beet aus Holzkohle hin- und herschwenken, sind weit verbreitet und eine sichere Sache, um große Mengen Grillgut zu grillen. Sogenannte Schwenkgrills stammen ursprünglich aus dem Saarland und dort ist das Schwenken, wie das Grillen an einem Schwenkgrill genannt wird, die beliebteste Art des Grillens. Eine relativ einfache Konstruktion aus Feuerschale und Dreibein oder Schwenkarm, an dem der Grillrost hängt, erlaubt eine ständig schwingende Bewegung des Rostes, wodurch die Gefahr eines Anbrennens des Grillguts minimiert ist.

Keramikgrill

Kamadogrills: Eine alte Tradition wird neuer Gastrotrend

Das Kamadogrillen fußt auf der fast 3.000 Jahre alten, japanischen Tradition, Speisen in einem runden Tonofen zuzubereiten. Heute sind die unter diesem Namen erhältlichen Grills hochoptimierte Geräte mit einer Vielzahl an Zubehörteilen. Damit gehören Kamado- oder Keramikgrills zu den vielseitigsten Grillgeräten überhaupt. Nicht umsonst setzen bereits zahlreiche Spitzenköche und BBQ-Experten auf unverwüstlichen Geräte. Hohe Wärmespeicherfähigkeit, ein optimaler Feuchtigkeitshaushalt, der das Austrocken des Grillguts verhindert und die Möglichkeit der präzisen Temperatursteuerung machen eine Kamadogrill zu dem Non plus ultra in einer Gastroküche.

Feuerplatten: Geselligkeit trifft auf Genuss

Feuerplatte

Einen wahren Siegeszug haben in den letzten Jahren die Feuerplatten gefeiert. Und die Idee ist fast so banal, dass die Frage erlaubt ist, warum das erst jetzt so große Erfolge feiert: Eine geschlossene Platte, entweder aus Stahl oder Guss, wird über die Hitzequelle gelegt und schon wird losgegrillt. Nicht selten werden für den Unterbau alte Stahl- oder Holzfässer verwendet.
Befeuert wird in der Regel mit Kohlen und Brennholz. Die Feuerplatte erhitzt sich unterschiedlich stark, wodurch das Grillen mit verschiedenen Zonen möglich wird. Das knisternde Feuer schafft eine besondere Atmosphäre, wodurch so eine Feuerplatte immer auch zum Anziehungspunkt für die Grillgäste wird. Auch zahlreiche Grillhersteller bieten mittlerweile für ihre Grill Feuerplatten als Zubehörteile an.

Mehr in GastroSzene, HoGa
Carolinen-Spendenaktion: 30.000 Euro Corona-Hilfe für die regionale Gastronomie in OWL

(Bildquelle: Mineralquellen Wüllner/Sarah Jonek)Bielefeld, 2. Juli 2020. Als Ergebnis der Spendenaktion "Aus Liebe zur Gastronomie in OWL" schütten die Mineralquellen...

Schließen