Spanische Rotweine: Welche sind die besten?

Mit Spanien verbindet man Urlaub, lange Strände, leckeres Essen und ein Glas spanischen Rotwein. Da die Auswahl groß ist, ist es nicht immer einfach sich zu entscheiden. Doch woran erkennt man sehr guten Rotwein? Welche Kriterien soll guter Wein aus Spanien erfüllen? In erster Linie ist eine hohe Qualität wichtig. Spanische Weine sind sowohl im Handel als auch in Onlineshops erhältlich. Im Folgenden erfährt man, was den besten spanischen Rotwein ausmacht und wie man seinen persönlichen Favoriten findet. Ferner werden sehr gute Rotweine aus Spanien vorgestellt.


Rotweine mit Auszeichnungen – eine praktische Orientierungshilfe


Auf den ersten Blick kann man die besten Weine nicht erkennen. Doch es gibt eine praktische Orientierungshilfe, um gute Weine auszuwählen. Rotweine mit Auszeichnungen garantieren, dass es sich um einen Wein in sehr guter Qualität handelt. Fachmagazine und Weinkritiker probieren täglich viele Weine aus der ganzen Welt. Nach der Weinverkostung werden Punkte vergeben. Bei der Bewertung orientieren sich die Kritiker an einem weltweit anerkannten System, welches auf 100 Punkten basiert. Es wird auf den Geruch, Geschmack und allgemeinen Eindruck des Weins geachtet. Die besten Rotweine erkennt man daran, dass sie mit mehr als 90 Punkten ausgezeichnet sind.


Auszeichnungen – guter Geschmack und Premium-Qualität


Spanischer Rotwein ist weltweit beliebt und zählt zu den absoluten Spitzenreitern unter den Rotweinen. Es existieren zahlreiche Wein-Auszeichnungen, die sich bei der Auswahl als hilfreich erweisen. Zu den bekannten Auszeichnungen gehören: Der Mundus Vini Preis, Falstaff-Bewertungen, Der IWSC Award, Berliner Wine Trophy und Frankfurter Wine Trophy. Bei den Weinen mit diesen Auszeichnungen handelt es sich um Weine in Premium-Qualität. Außerdem gibt es noch andere Auszeichnungen und Preise, die auf einen guten Wein hinweisen können. Des Weiteren sollte man sich auf seinen eigenen Geschmack verlassen und seine persönliche Rangliste erstellen. So findet man seinen eigenen besten Wein.


Beste spanische Weine – der Preis


Man sagt, dass Qualität ihren Preis hat. Auch bei der Wahl des spanischen Rotweins orientieren sich viele Menschen an diesem Kriterium. Doch es trifft nicht immer zu, dass ein sehr guter spanischer Rotwein viel kosten muss. Es gibt gute Weine und Spitzenweine, die günstig sind oder ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis besitzen. Am besten man probiert Weine aus, die empfohlen werden oder die durch eine gute Bewertung überzeugen. Für jeden Geschmack und Geldbeutel sind sehr gute Rotweine aus Spanien erhältlich.


Der Santalba Maya 1492 Rioja DOCa 2018


Der Santalba Maya 1492 ist ein rubinroter Rotwein aus Spanien. Er zeichnet sich durch intensive Aromen von saftigen Pflaumen, roten Kirschen und zarten Himbeeren aus. Der Rotwein mit granatroten Reflexen besitzt einen delikaten Duft. Beim Trinken des Rotweins schmeckt man ein harmonisches Gesamtbild. Im Abgang ist der Wein sehr intensiv und fruchtig. Der Santalba Maya 1492 ist im Holzfass gereift. Er passt optimal zu Tapas, Iberico-Schinken und kräftigen Käsesorten. Der Alkoholgehalt beträgt 13,5 Prozent. Bei dem trockenen Rotwein handelt es sich um die Rebsorte Tempranillo. Er hat 94 Punkte für das Jahr 2018 erreicht.


Bodegas Ramón Bilbao Gran Reserva Rioja


Bodegas Ramón Bilbao Gran Reserva Rioja ist ein trockener Wein mit sehr intensivem Geschmack. Das Aroma erinnert an Pflaumen, Kaffee und Schokolade. Der Rotwein aus Spanien zeichnet sich durch ein komplexes Geschmacksprofil aus. Er passt zu rotem Fleisch, Pizza, Pasta, Tapas und kräftigem Käse. Der Alkoholgehalt liegt bei 14 Prozent. Die empfohlene Trinktemperatur beträgt 16 bis 18 Grad. Außerdem hat die Flasche eine ansprechende Optik, sodass sich der Rotwein ideal als Geschenk eignet.

 

 

Foto von Pixabay.com

Mehr in Getränke & Co.
Türkischer Raki: Die Top3 Marken

Raki wird bereits seit dem 15. Jahrhundert aus Weintrauben und Rosinen gebrannt und man geht heute davon aus, dass die...

Schließen