Kulinarische Reise mit Sternekoch Anthony Sarpong

„New Dining“-Konzept auf dem Petersberg: Sternekoch Anthony Sarpong entführt Gäste im Steigenberger Grandhotel Petersberg auf eine kulinarische Weltreise

Anthony Sarpong

Copyright: Steigenberger Grandhotel Petersberg

Königswinter bei Bonn, 17. Juni 2019 (w&p) – Das Steigenberger Grandhotel Petersberg, bekannt als das ehemalige Gästehaus der Bundesregierung und Wahrzeichen deutsch-europäischer Geschichte, setzt nach der umfangreichen Modernisierung neue Maßstäbe. Auch in kulinarischer Hinsicht, denn die Gastronomie wurde komplett neugestaltet und auf vielfältige Weise erweitert. Neuester Clou von General Manager Michael Kain: Die Zusammenarbeit mit Anthony Sarpong. Der Sternekoch aus Meerbusch fungiert als Culinary Director und präsentiert ab sofort sein „New Dining“ Konzept im Weinrestaurant Ferdinand Wine & Dine – Inspired by Anthony.

Mit Anthony Sarpong durch die Küchen der Welt

Unzählige Persönlichkeiten der Weltgeschichte genossen bereits die außerordentliche Gastfreundschaft auf dem wohl geschichtsträchtigsten Berg Deutschlands. Daran knüpft Anthony Sarpong an und verbindet das Steigenberger Grandhotel Petersberg genussvoll mit seinem Stammhaus in Meerbusch bei Düsseldorf.

„Unter ‚New Dining‘ verstehen wir Genuss-Kompositionen in mehreren Akten, die sich Elementen der französischen, afrikanischen und arabischen Küche bedienen. Mit unserer stetig wechselnden Speisekarte entführen wir den Gast auf eine kulinarische Weltreise. Er darf bei uns für einige Stunden den Alltagsstress vergessen und sich mit genussvoller Achtsamkeit von nachhaltigen Zutaten verzaubern lassen“, erläutert Anthony Sarpong und ergänzt: „Wir suchen  nach Produkten, die rar geworden sind, sorgen mit Produzenten aus der Region dafür, dass man sie wieder anbaut, und wandeln sie in aufwendigen Prozessen in etwas Neues um.“

Anthony Sarpong wurde 1982 in Ghana geboren und ist in Deutschland aufgewachsen. In den fast 20 Jahren seit seiner Ausbildung zum Koch im Crown Plaza Hotel in Wiesbaden sammelte er umfangreiche Erfahrung rund um den Globus –  mit längeren Praktika und Anstellungen als Privatkoch unter anderem in Spanien, Italien und Frankreich, Kasachstan oder auch den Vereinigten Arabischen Emiraten. Zudem machte Anthony Sarpong Station in renommierten Sterneküchen, darunter das Fischers Fritz in Berlin, Steinheuers Restaurant in Bad Neuenahr oder das Hummerstübchen in Düsseldorf. 2015 eröffnete der heute 37-Jährige das Restaurant Anthony’s Kitchen (www.anthonys.kitchen) mit angeschlossener Kochschule, das im Guide Michelin 2018 erstmals mit einem Stern prämiert wurde. Ende letzten Jahres erschien das erste Kochbuch mit dem Titel „Anthony’s Kitchen: Sterneküche für alle. Meine besten Rezepte“.

Gemütlichkeit, Gastfreundschaft und Genuss

General Manager Michael Kain ist erfreut: „Mit unserer Renovierung haben wir das ehemalige Gästehaus in ein zeitgemäßes Grandhotel verwandelt. Dies spürt der Gast in allen Bereichen und wir gehen hier bewusst neue Wege. Es macht mich stolz, dass wir mit Anthony Sarpong einen Partner gefunden haben, der sich mit einer kreativen Herangehensweise und seiner sympathischen Art auch über das Rheinland hinaus einen Namen gemacht hat. Ich bin davon überzeugt, dass er bei unseren Gästen für kulinarische Erlebnisse sorgen wird.“

Für die Umsetzung des neuen Konzepts in der Küche gewann Anthony Sarpong seinen ehemaligen Mitarbeiter Marwan Al-Hadithy, der mit ihm gemeinsam den ersten Michelin-Stern nach Meerbusch holte. Ein weiterer zentraler Pfeiler des Teams ist Restaurantleiter und Chef Sommelier Markus Johnen. Er sammelte Erfahrung auf hohem Niveau unter anderem als Junior Sommelier im Hotel Traube Tonbach und gelangte über mehrere Stationen als Sommelier bei Mein Schiff und im Romantik Hotel Wasserturm zum Petersberg. Sein bemerkenswert eloquenter Umgang mit Gästen ist nicht zuletzt seinem Studium der Germanistik, Kultur- und Religionswissenschaften geschuldet.

Mit Spitzenweinen aus aller Welt und legerer Küche dreht sich im Ferdinand Wine & Dine –Inspired by Anthony alles um Gemütlichkeit, Gastfreundschaft und Genuss. Das Lokal ist mit hellen Ledersesseln und dunkeln Tischen und Stühlen rustikal-elegant gestaltet. Es wurde benannt nach Ferdinand Mülhens. Der Vorbesitzer der Immobilie Petersberg und ehemalige Inhaber der 4711 Kölnisch Wasser- und Parfümfabrik stammte aus Königswinter.

Das Restaurant ist von Dienstag bis Samstag immer von 18:00 bis 22:00 Uhr geöffnet. Gemütlich ausklingen lässt sich der Abend in der Nelsons Bar & Lounge, die bis 1:00 Uhr geöffnet ist. Reservierungen werden telefonisch unter der Nummer +49 2223 74-780 entgegengenommen oder per E-Mail an restaurant@petersberg.steigenberger.de.

Mehr Informationen unter www.grandhotel-petersberg.steigenberger.de.

Werbung

Mehr in Gourmet & Feinschmecker, Spitzenköche
christian juergens
Die einmalige Eintrittskarte in die Welt der Drei-Sterne-Küche für alle unter 31

The Experience for Every True Food Lover under 31 by Christian Jürgens @Restaurant Überfahrt in Rottach-Egern ROTTACH-EGERN, 13. Juni 2019...

Schließen