Kühlraumbau in der Hotellerie und Gastronomie

Der hlraumbau in der Gastronomie und Hotellerie hat sich in den letzten Jahren massiv verändert. Statt der früher üblichen Standardmodelle gibt es jetzt flexible Bauweisen und Einzelanfertigungen nach Maß, die für jeden Bedarf und für jeden Standort die richtige Kühlzelle oder das geeignete Kühlregal anbieten. Die Firmen bieten die individuelle Lösung für unterschiedliche Kühlbedarfe an, so dass beispielsweise die Kuchentheke im Café und das große Hotel zu ihren geeigneten Kühllösungen kommen. Man kann in den Unternehmen sowohl die kleine Kühlzelle für mehrere Torten haben, als auch die große befahrbare Kühlhalle, in der man mit dem Gabelstapler Paletten umstapelt. Je nach der Verarbeitungsmenge an Lebensmitteln und deren Kühlbedarf sind kleine und sehr große Kühlzellen für die Gastronomie und Hotellerie erhältlich. In vielen Großchen werden täglich Tonnen an Lebensmitteln verarbeitet, deshalb ist dort ein hoher Bedarf an Kühlflächen vorhanden und muss ebenso gedeckt werden, wie die Kühlbedarfe für mehrere Kuchen in einem kleinen Café.

Baukastensysteme aus verschiedenen Materialien

Die meisten Firmen haben sich auf den Einsatz von systematisch anzupassenden Bauteilen eingestellt. Selbsttragende Sandwich-Paneele mit Nut-Feder-System bieten die Basis für beliebig große Kühlsysteme. Man kann für den Innenraum hygienische Edelstahlplatten einsetzen oder Phenolharzplatten wählen. Die Bauweise wird individuell festgelegt und immer mit dem Betreiber des Hotels, des Imbisses oder des Cafés abgestimmt. Man kann durch die flexibel einsetzbaren Bauteile für jede Raumgröße die geeignete Kühlzelle anfertigen, die effektiv und ohne große Energieverluste arbeiten wird. Mit den geeigneten Türen, die dicht und leicht bedienbar sind, kann man für eine hohe Energieeffizienz sorgen.

Systematisch und schnell eingebaut

Die Sandwich-Paneele werden als vorgefertigte Bauelemente in den Betrieb gebracht und dort in kurzer Zeit eingebaut. Durch die sorgsame Planung und das individuell erstellte Design können schnelle Ergebnisse und eine kurzfristige Einschränkung im laufenden Betrieb garantiert werden. Die vormontierten Elemente werden vor Ort noch zusammengesetzt und auf Dichtigkeit geprüft. Auch der Brandschutz wird nach modernsten Erkenntnissen und gesetzlichen Vorgaben erfüllt. Die Fachkräfte aus dem Kühlanlagenbau können für jede gewünschte Größe der Kühlzellen oder Kühlhallen die perfekte Planung der Designs und des Brandschutzes anbieten. Es gibt keine langen Fertigungszeiten und für jede Problematik individuelle Lösungen.

Wartung und Instandsetzung aus einer Hand

Die modernen Materialien, die im Kühlanlagenbau eingesetzt werden, versprechen über Jahre eine gute Funktionalität. Damit auch die Technik die fachkundige Wartung und Instandhaltung erfährt, die für eine lange Nutzungsdauer sprechen, sollte man das Angebot der Kühlanlagen-Unternehmen nutzen, die Wartung zu übernehmen. Für den Fachmann ist das eine effektive Aufgabe, die er ohne viel Zeitaufwand und mit geeignetem Werkzeug ausführt. Für den Betreiber der Kühlanlagen spart diese Form des Kundendienstes viele Kosten ein. Die gut geschulten Fachkräfte können Fehler schon erkennen, wenn diese noch klein sind. So bleiben größere Schäden erspart. Die Reparaturkosten können durch die Wartung vom Fachbetrieb enorm gesenkt werden. Kleinere Verschleißteile können regelmäßig ersetzt werden und wenn die Anlage unmodern wird, dann kann eine neuere Technik installiert werden, ohne die gesamte Anlage zu demontieren. Für die Hotellerie und die Gastronomie bedeutet die regelmäßige Wartung der Anlagen durch den Fachmann sehr geringe Ausfallzeiten und eine hocheffiziente Energieausnutzung.

Foto vonascain64@stockadobe.com

Mehr in HoGa
Kaugummi mit Wirkstoff Chitosan kann Coronavirus blockieren

Neue Studie weist Wirkung von Chitosan gegen Virus-Infektionen nach Kaugummis mit dem Wirkstoff Chitosan (z. B. GoBeDo Immune Boosting Gum)...

Schließen