Gastköche im Schnee

Markus Lorbeck

Markus Lorbeck

Sternekoch Markus Lorbeck gastiert im Skicircus – Pinzgauer Gourmetküche trifft auf die White Pearl Mountain Days 2019

Hochgenuss am Berg: Direkt an der Flutlichtpiste des Zölferkogel in Hinterglemm im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn liegt die Eventlocation Xandl Stadl, in der am 15. März 2019 um 15 Uhr der Startschuss für die White Pearl Mountain Days fällt. Das zweiwöchige Event im Skicircus, der im Salzburger Land und Tirol liegt, möchte seinen Besuchern den Sonnenskilauf umrahmt von feinstem Sound internationaler Top-DJs, genussvoller Kulinarik und einem winterlichen Wohlfühlprogramm noch schmackhafter machen. Kulinarischer Hauptakteur ist der Gourmetkoch Markus Lorbeck, der mit seinem Pop-up-Konzept „Interpretation Pinzgau“ die Gäste begeistern wird. Lorbecks Eröffnungsmenü im Xandl Stadl besteht vorwiegend aus heimischen Zutaten.

So dürfen sich Gäste auf Speisen wie Maronischaumsuppe und frische Pinzgauer Flusskrebse freuen. Am zweiten White Pearl Wochenende lädt der Sternekoch zum White Lunch auf die Reiteralm in Saalbach. Egal ob á la Carte oder Menü, alle Speisen des gebürtigen Schladmingers werden ganz in weiß serviert. Am dritten und letzten Wochenende gastiert Markus Lorbeck im PURADIES Hotel & Chalets in Leogang, wo er österreichische Molekularküche anbietet. Auf der Speisekarte finden sich Gerichte, die vorwiegend aus weißen Zutaten zubereitet werden. Das 5-Gänge Menü im Xandl Stadl ist ab 109 Euro buchbar, in der Reiteralm und im PURADIES Hotel & Chalets können die Speisen á la Carte bestellt werden. Um Tischreservierungen wird im Xandl Stadl unter der +43(0) 664 1127909, in der Reiteralm unter der +43(0) 6541 8933 und im PURADIES Hotel & Chalets unter der +43(0) 6583 8275 gebeten. Weitere Informationen finden sich unter www.wpmdays.at und www.saalbach.com.

Markus Lorbeck, der die Ausbildung zum Koch in seiner Heimat Steiermark begann, sammelte bereits Erfahrungen in der Haute Cuisine bei namenhaften Köchen wie Lothar Eiermann oder Eckart Witzigmann. Zurück in Österreich erkochte Lorbeck zusammen mit Andreas Mayer vom Schloss Prielau in Zell am See zwei Michelin Sterne bevor er sich dauerhaft im Pinzgau niederlies und mit seinem Pop-up-Konzept „Interpretation Pinzgau“ selbständig machte. Mit seinem Gourmet-Programm bereitet Markus Lorbeck seine bis dato verbrachte Zeit im Pinzgau kulinarisch auf und bringt seinen Gästen die Region näher.
„Wir haben Markus und seine innovative Kochkunst schon vergangenes Jahr auf bei den White Pearl Mountain Days kennengelernt. Seine Gerichte mit regionalem Touch überzeugten nicht nur uns, sondern auch unsere Besucher! Darum war für uns klar, dass wir Markus im kommenden Jahr für alle drei White Pearl Wochenenden engagieren!“, so Georg Hartberger, Organisator des Events.

Unter der Woche dürfen sich die Besucher der White Pearl Mountain Days ebenso auf kulinarische Highlights freuen. So weht von Montag bis Freitag weht ein Hauch Asien durch den Skicircus. Es rollt der Sushi Meister des Hamburger East Hotel am 20. und 26. März köstliche Nigiri Rollen in der hendl fischerei und Kristian Elbo, Inhaber des bekannten Dänischen Restaurants Sushi Lovers bereitet am vom 25. bis 28. März frisches Maki zu. Ebenso werden weitere regionale Gastköche auf den traditionellen Hütten und in den White Pearl Partnerhotels im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn erwartet.

Werbung

Mehr in Messen & Events, Spitzenköche
Spitzenkoch Sven Wassmer und sein Kernteam legen im Grand Resort Bad Ragaz los

Der Schweizer Spitzenkoch Sven Wassmer und seine Frau, die Sommelière Amanda Wassmer Bulgin, haben ihre Arbeit im Grand Resort Bad...

Schließen