Die Mouton Cadet Wine Bar 2018 in Bildern

Mouton Cadet Wine Bar 2018

In der Mouton Cadet Wine Bar 2018: Christopher Nolan, Keir Dullea, Katharina Kubrick and Jan Harlan

Pauillac, Donnerstag 24. Mai 2018. Nachdem der letzte Vorhang bei den 71. Internationalen Filmfestspielen von Cannes gefallen ist, ist es Zeit die Türen der Mouton Cadet Wine Bar zu schließen.

DIE SUNSET APERITIFS

Auf dem Dach des Festspielhauses gelegen, gilt die Mouton Cadet Wine Bar als einer der angesehensten Orte während des Festivals. Jeden Abend, während der magischen Sonnenuntergänge über der Bucht von Cannes, öffnete die Terrasse ihre Türen für die ausgewählten Gäste, die zur Cocktailzeit zu den sogenannten Sunset Aperitifs kamen – dieses Jahr mit Themen weltberühmter Filmmusik.
James Bond, Der rosarote Panther, Star Wars oder La Vie en Rose – all diese berühmten Filmmusiken waren Teil der Feierlichkeiten, auch dank solcher Talente wie der französischen Künstlerin Keren Ann, die den Eröffnungsabend bestritt, und dem französischen Pianisten Mattias Mimoun. Sie untermalten die entspannten Momente mit der Mouton Cadet Cannes Limited Edition 2018 und exquisiten Pairings zu diesem Wein.
Mouton Cadet Wine Bar – der Treffpunkt für die Filmindustrie
Die Liebe zur Filmwelt zieht sich durch die Geschichte des Familienunternehmens Baron Philippe de Rothschild. Die Mouton Cadet Wine Bar veranschaulicht diese Verbindung jedes Jahr aufs Neue – als bevorzugter Ort für Filmgrößen und die Filmindustrie, die die Bar u.a. gerne für Presseveranstaltungen nutzen. In diesem Jahr waren das zum Beispiel:

– der amerikanische Regisseur und Gewinner des Grand Prix Award 2018, Spike Lee, der sich speziell die Mouton Cadet Wine Bar aussuchte um hier zusammen mit seinem Schauspielensemble Interviews zu seinem neuesten Film Blackklansman zu geben.

– der mehrfach ausgezeichnete britische Filmemacher Christopher Nolan, der hier das lang erwartete restaurierte Meisterwerk 2001: Odyssee im Weltraum von Stanley Kubrick anlässlich des 50sten Geburtstags des Films feierte – in Anwesenheit von Stanley Kubricks Tochter Katharina Kubrick, dem Schauspieler Keir Dullea und Co-Produzent Jan Harlan.

Die Kunst der Gastfreundschaft
Während des gesamten Festivals bot die Mouton Cadet Wine Bar eine Gastfreundschaft, die tief in den Werten der Marke und der Familie verwurzelt ist.

– Neben dem erfolgreichen Eröffnungsabend, empfing die Mouton Cadet Wine Bar auch Madame Figaro China für den “Shine in Cannes” Cocktailabend um die Präsenz des Magazins auf dem 71. Cannes Filmfestival zu feiern. Unter den angesehenen Gästen waren auch die einflussreichen chinesischen Prominenten Zhao Tao, Zhan Ming und Miya Muqi, zusammen mit den internationalen Modegrößen Catrinel Marlon, Caroline Vreeland und Mary Semenchenko.

– Der angesehene Preis Pierre Angenieux ExcelLens in Cinematography ehrte den amerikanischen Fotografen, Filmemacher und Kameramann Edward Lachman, in Anwesenheit des amerikanischen Schauspielers Michael Pitt und der amerikanischen Schauspielerin Jamie Bochert.

– Der Cocktailempfang anlässlich des “Oeil d”Or” Preises für Dokumentarfilme.

Der bevorzugte Ort um ungestört zu sein
Durch seine exklusive Lage abseits des Festivaltrubels, verwöhnte die Terrasse der Mouton Cadet Wine Bar ihre Gäste mit der Möglichkeit sich in Ruhe zurückzuziehen und sich zu unterhalten, was die Prominenten sichtlich genossen:
– Der amerikanische Regisseur Ron Howard und sein Schauspielensemble trafen sich zu einem ungestörten Gespräch mit dem französischen Astronauten Thomas Pesquet um über die bevorstehende Premiere des neuen Star Wars Films Solo: A Star Wars Story zu sprechen.

– Sowohl die Jury der Goldenen Palme als auch die des “Un Certain Regard” Preises, trafen sich nach der Verkündung der Gewinner auf der Terrasse. Nach 12 aufregenden und anstrengenden Tagen zwischen den offiziellen Veranstaltungen und den Auftritten auf dem roten Teppich, bot die Mouton Cadet Wine Bar einen perfekten Ort um sich in Ruhe zurückzuziehen.
Die Mouton Cadet Wine Bar hat ihre Türen nach den 71. Filmfestspielen von Cannes nun geschlossen und lädt jetzt schon Wein- und Filmliebhaber zu neuen kulturellen und emotionalen Begegnungen 2019 ein.

Werbung