Champions League der Bäckerwelt

Die Gewinner des Trend Awards 2019
Die Gewinner des Trend Awards 2019 in der Kategorie Marketing, Verkauf & Organisation: Renosan Chemie & Technik GmbH mit dem Produkt Hygiene App & E-Learning-Portal

Handwerk zwischen Tradition und Zukunft: Eröffnung der südback 2019 / Ausstellerzahlen auf neuem Rekordhoch / 12. südback Trend Awards vergeben

„Das Backhandwerk zählt zu den wichtigsten Wirtschaftsfaktoren Deutschlands“, sagte Ulrich Kromer von Baerle, Sprecher der Geschäftsführung und Geschäftsführer der Messe Stuttgart, am Samstag bei der Eröffnungsfeier zur südback 2019. Mit einem Umsatz von rund 15 Milliarden Euro im vergangenen Jahr beweise die Branche, dass „trotz althergebrachter Werte und gepflegter Traditionen“ keinesfalls Stillstand herrsche − „im Gegenteil!“ Eine sich laufend verändernde Nachfrage belebe im besten Sinne das In- und Außer-Haus-Geschäft und sorge für einen kreativen Wandel, den die südback transparent abbilde: „Auf einer Fläche von rund 65.000 Bruttoquadratmetern dreht sich vier Tage lang wieder alles ums Backen, um frische Ideen, attraktive Trends und praktische Tipps.“ Zur 28. Ausgabe der beliebten Fachmesse für das Bäcker- und Konditorhandwerk hatten sich 710 Aussteller angemeldet. „Ein Rekord“, freute sich Kromer. Aktuelle Herausforderungen wie Klimawandel und Digitalisierung stellten das Handwerk vor große Herausforderungen, eröffneten aber auch neue Chancen. Innovative Lösungen seien daher gefragt.

Reinhardt: „Emotionen vermitteln“

Dies unterstrich auch Martin Reinhardt, Landesinnungsmeister des Landesinnungsverbands für das Württembergische Bäckerhandwerk e. V.: „Wer es versäumt, auf diese südback zu gehen, hat eine große Chance verpasst, sich für die Zukunft zu wappnen.“ Man habe das turnusmäßige Jahr Pause genutzt, um „eine noch bessere, eine fantastische Messe auf die Beine zu stellen“. Beim Backen gehe es nicht zuletzt „um Emotionen, um ein Gefühl, das auch in unseren Fachgeschäften vermittelt wird. Auf der südback treffen emotionale Konzepte und handwerkliche Fähigkeiten aufeinander.“ Zudem biete die Messe eine wichtige Möglichkeit des kollegialen Austauschs. Damit spiele die südback in der „Champions League der Bäckerwelt“.

Gurr-Hirsch: „Regionale Wertschöpfungsketten“

Dem schloss sich Friedlinde Gurr-Hirsch, Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz des Landes Baden-Württemberg, gerne an. Die steigende Ausstellerzahl sei „ein Signal“, welches die südback „über die Landesgrenzen hinaus als größtes Event in der Backbranche“ ausweise. Zwar beobachte man im Lande einen „rasanten Strukturwandel“, doch gehe es dem Handwerk nach wie vor „nicht schlecht“, eine „wirtschaftliche Verfinsterung“ sei nicht in Sicht. Um der Macht der Discounter etwas entgegenzusetzen, sei es allerdings wichtig, die spezifische Leistung des Handwerks, die angesichts einer üppigen Sortenvielfalt auch „Arbeit für die Lebensmittelkultur“ sei, nach außen zu tragen – gerade auf einer Messe wie der südback. Vor dem Hintergrund des Klimawandels böten nachhaltige, regionale Wertschöpfungsketten ein gut darstellbares Alleinstellungsmerkmal.

südback Trend Award: „Spiegelbild der Branche“

Angesichts des Ideenreichtums, der sich bei den diesjährigen südback Trend Awards offenbarte, braucht man sich um die Innovationskraft der backenden Zunft jedenfalls keine Sorgen zu machen. Die über 60 eingegangenen Bewerbungen seien „Spiegelbild“ einer lebendigen Branche, meinte Jury-Vorsitzender Prof. Michael Kleinert von der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. „Hier ist richtig Musik drin!“ Mit dem seit 2002 von der Messe Stuttgart in Zusammenarbeit mit den Partnern Allgemeine Bäcker Zeitung (ABZ) und BÄKO-magazin ausgeschriebenen Preis werden beispielhafte Innovationen ausgezeichnet. Im Anschluss an die südback-Eröffnungsfeier hieß es zum zwölften Mal: Bühne frei für die Gewinner!

In der Kategorie „Technik“ ging der südback Trend Award 2019 an die Atmos

Anlagenbau GmbH für die sensorgesteuerte Klimatechnik „Artisan 4.0“. Die weltweit erste Tourierbutterplatte „Beurre Noisette“ des belgischen Butterspezialisten SA Corman überzeugte die Juroren in der Kategorie „Rohstoffe & Convenience“, in der Sparte „Marketing, Verkauf & Organisation“ durfte sich die Renosan Chemie & Technik GmbH über einen Preis für ihre „Renocheck Hygieneapp“ freuen. Der Sonderpreis ging an die Konzeptwerkstatt Merge GmbH & Co. KG für ihr in Zusammenarbeit mit der Firma Hellmich entstandenes Premium-Brot-Konzept „Mein Brot. Dein Brot“.

Mehr Informationen, Texte und Bildmaterial zur südback unter www.suedback.de

Mehr in Interessanntes
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung: METRO und Too Good To Go bauen europäische Partnerschaft aus
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung: METRO und Too Good To Go bauen europäische Partnerschaft aus

- METRO und Too Good To Go erweitern ihre Partnerschaft von 2 auf 6 Länder - In den Pilotregionen in...

Schließen