Bio-Pionier Dr. Franz Ehrnsperger erhält Walter Scheel Medaille für Genusskultur und Lebensart

– Senior-Chef von Neumarkter Lammsbräu wird für seine Pionierleistungen bei der ökologischen Biererzeugung geehrt
– Dr. Christoph Wirtz: “Dr. Franz Ehrnsperger hat Maßstäbe für die Verbindung ökologischer und ökonomischer Unternehmensziele gesetzt.

Bio-Pionier Dr. Franz Ehrnsperger erhält Walter Scheel Medaille für Genusskultur und Lebensart

Dr. Christoph Wirtz (l.) und Dr. Franz Ehrnsperger (r.) (Bildquelle: Neumarkter Lammsbräu)

Neumarkt in der Oberpfalz, 20. Mai 2022. Der Bio-Pionier Dr. Franz Ehrnsperger ist heute mit der Walter Scheel Medaille für Genusskultur und Lebensart ausgezeichnet worden. Der Senior-Chef der Traditionsbrauerei Neumarkter Lammsbräu und Vorsitzende der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwassers e.V. erhielt den hochkarätigen Preis für seine Pionierleistungen bei der ökologischen Biererzeugung und die frühzeitige Ausrichtung des Oberpfälzer Familienunternehmens auf eine nachhaltige Wirtschaftsweise. Die Auszeichnung wurde im Rahmen eines Festaktes in Neumarkt durch Dr. Christoph Wirtz, den Vorsitzenden des Trägerkreises der Walter Scheel Medaille e. V., vergeben.

Dr. Christoph Wirtz, Vorsitzender des Trägerkreises der Walter Scheel Medaille: “Mit seiner Überzeugung, dass das Reinheitsgebot für Bier auf dem Acker beginne, hat Dr. Franz Ehrnsperger bereits vor Jahrzehnten Maßstäbe für die Verbindung ökologischer und ökonomischer Unternehmensziele gesetzt, deren ganze Tragweite von vielen erst heute vollständig verstanden wird. Durch seine herausragende Pionierleistung hat er gezeigt, wie eines der traditionsreichsten deutschen Genussmittel durch die Verbindung von altehrwürdiger Handwerkskunst und technischen Innovationen im Einklang mit der Natur in eine gute Zukunft geführt werden kann.”

Bio-Prinzipien für die Getränkewirtschaft
Neue Wege beschreiten und sich dabei an den Grundprinzipien der Natur orientieren – das zeichnet den Bio-Pionier Dr. Franz Ehrnsperger seit langem aus: Als junger Chef von Neumarkter Lammsbräu suchte der studierte Braumeister und promovierte Betriebswirt in den frühen 1970er Jahren nach den besten Rohstoffen für sein Bier. Er wurde im ökologischen Landbau fündig, dessen Hintergründe und Grundsätze einer ökologischen Wirtschaftsweise im Einklang mit der Natur ihn tief beeindruckten. Daran ausgerichtet entwickelte Ehrnsperger als Branchenvorreiter kurzerhand Leitlinien für das eigene Unternehmen. Diese zehn Grundsätze prägen die Oberpfälzer Traditionsbrauerei bis heute und legten den Grundstein für die eigene “Bio-Tradition”. Sie reichen vom Selbstverständnis, sich als Teil des ökologischen sowie gesellschaftlichen Systems zu sehen und entsprechend Verantwortung für Natur und Mitmenschen zu übernehmen bis hin zu konkreten Maßgaben für besseres Brauen (Lammsbräus “ökologisches Reinheitsgebot”), die traditionelle Handwerkskunst mit innovativem Denken verbinden und die Qualität und Nachhaltigkeit “vom Acker bis in Glas” ins Zentrum stellen. Heute ist Neumarkter Lammsbräu Marktführer für Bio-Bier und hat sein Sortiment sukzessive auch auf weitere Bio-Getränke ausgeweitet.

Engagement für eine enkeltaugliche Wirtschaftsweise
Von Anfang an setzte sich Dr. Franz Ehrnsperger auch über die Grenzen des eigenen Unternehmens hinaus für gute Ernährung, eine nachhaltige Lebensmittelerzeugung und den Erhalt unserer Lebensgrundlagen ein. Das von ihm im Jahr 2006 mitinitiierte “Manifest zur dauerhaften Sicherung des deutschen Reinheitsgebots” wurde von 420 Brauereien in ganz Deutschland unterzeichnet. Im Zuge seines Engagements für eine enkeltaugliche Landwirtschaft gründete der Bio-Pionier vor mehr als 30 Jahren die Lammsbräu-Erzeugergemeinschaft EZÖB, die inzwischen mehr als 180 Bio-Höfe umfasst und den Bauern eine langfristig faire Vergütung sogar deutlich über dem Marktniveau von Bio-Rohstoffen garantiert. Und als Gründer und Vorsitzender der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e. V. setzt sich Franz Ehrnsperger auch für den generationenübergreifenden Erhalt unseres wichtigsten Lebensmittels und den Schutz der letzten reinen Quellen ein, um nur einige Beispiele zu nennen.

Die Walter Scheel Medaille für Genusskultur und Lebensart
Die Walter Scheel Medaille für Genusskultur und Lebensart wird vom Trägerkreis der Walter Scheel Medaille e. V. vergeben. Die besondere Auszeichnung ist nach dem vierten Bundespräsidenten Walter Scheel benannt, sie wird seit dem Jahr 2014 an Persönlichkeiten und Institutionen verliehen, die sich in herausragender Weise um die Förderung der europäischen Genusskultur verdient gemacht haben. Die Walter Scheel Medaille wird in dem Bewusstsein vergeben, dass der verbindende kulturelle Reichtum Europas auch in seinem vielfältigen kulinarischen Erbe Ausdruck findet. Zu den Preisträgern zählen Persönlichkeiten wie der “Jahrhundertkoch” Eckart Witzigmann, der Slow-Food-Gründer Carlo Petrini oder Georg Riedel, Glasproduzent in elfter Generation. Die Auszeichnung stand unter der Schirmherrschaft des ehemaligen französischen Staatspräsidenten Valery Giscard d”Estaing, der im Jahr 2020 verstorben ist.

Dr. Franz Ehrnsperger, Senior-Chef von Neumarkter Lammsbräu und Vorsitzender der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e.V.: “Die Auszeichnung durch den Trägerkreis der Walter Scheel Medaille ist eine große Ehre und freut uns alle wirklich sehr. Neumarkter Lammsbräu hat in den vergangenen Jahrzehnten zusammen mit zahlreichen Partnern entlang der gesamten Wertschöpfungskette gezeigt, dass Genuss und enkeltaugliches Wirtschaften eine feste Einheit bilden können. Die Auszeichnung ist für uns alle zugleich eine schöne Bestätigung und ein zusätzlicher Ansporn, dieses Engagement unvermindert fortzusetzen und das allgemeine Bewusstsein für gute Lebensmittel und eine ökologische Landwirtschaft weiter voranzubringen. Denn wirklich nachhaltig können wir alle nur gemeinsam sein.”

Mehr Informationen zum Bio-Pionier Neumarkter Lammsbräu finden Sie auf www.lammsbraeu.de

Firmenkontakt
Neumarkter Lammsbräu Gebrüder Ehrnsperger KG
Kathrin Englmann-Moosburger
Amberger Straße 1
92318 Neumarkt i.d.OPf.
09181 404-0
K.Englmann-Moosburger@lammsbraeu.de
http://www.lammsbraeu.de

Pressekontakt
Haussmann Strategic Advisory
Dr. Daniel Haussmann
Pariser Platz 6a
10117 Berlin
0173-3015911
haussmann@haussmann-advisory.de
http://www.haussmann-strategic-advisory.de/

Mehr in HoGa
Malaika Mihambo ist Mineralwasser-Botschafterin

(Bildquelle: Fabian Hensel Photography)Europameisterin, Weltmeisterin und Olympiasiegerin: Malaika Mihambo ist im Weitsprung eine Klasse für sich. Sie ist das Gesicht...

Schließen