Zweites Fünf-Sterne-Hotel für Swinemünde

Hotels Hamilton

Rezeption des neuen Hotels Hamilton. Foto: Carsten Wolf/Travel-Netto.

Das westpolnische Seebad Świnoujście (Swinemünde) entwickelt sich immer mehr zum Ziel für Luxusreisen. Mit dem Hamilton SPA & Wellness öffnete kürzlich das zweite
5-Sterne-Hotel. Bereits 2017 war dort das 5-Sterne-Haus Radisson Blu an den Start gegangen. „Die größte Stadt auf der Ostseeinsel Usedom erlebt schon seit einigen Jahren einen Bauboom“ meint Carsten Wolf vom Reiseveranstalter Travel-Netto. Die meisten neuen Häuser sind im Bereich des Kurviertels entstanden. Bereits angekündigt wurde die Eröffnung eines Hilton Resort & SPA für das Jahr 2020.
Das von einer Hoteliersfamilie aus der Region erbaute neue Hotel Hamilton verfügt über 270 Zimmer auf sieben Etagen. Das Luxushotel entstand am Rande des Kurviertels, nur wenige Schritte vom Strand entfernt. Zum Mühlenbake, einem der Wahrzeichen der Stadt, ist es ebenfalls nicht weit. Auch der einst vom preußischen Gartenbaumeister Peter-Joseph Lenné angelegte und in den vergangenen Jahren revitalisierte Kurpark befindet sich ganz in der Nähe.

Herzstück des SPA-Bereichs im Hotel Hamilton ist ein 20 Meter langer Pool. Daneben gibt es einen Saunabereich sowie ein Fitnessstudio. Neben einer Vielzahl von Wellnessanwendungen werden auch Kuren angeboten. Eingesetzt werden dafür Heilmittel aus verschiedenen polnischen Kurorten. Neben Naturmoor aus Kamień Pomorski (Cammin) und Heilschlamm aus Ciechocinek wird auch Salz aus dem fast 800 Jahre alten Bergwerk im kleinpolnischen Bochnia genutzt. Das neue Hotel verfügt über ein Restaurant, eine Bar sowie ein Café mit Panoramablick in der 7. Etage. Klassische Formen der Möbel und warme Farbtöne an den Wänden verbreiten eine Wohlfühlatmosphäre in dem Luxushotel.
Unterdessen kündigte die Investorengruppe Zdrojowa die Eröffnung eines von Hilton gemanagten Resort & Spa Hotels in Swinemünde für das Jahr 2020 an. Es wird seinen Gästen einen direkten Zugang zu dem bereits bestehenden Aquapark mit fünf Pools und zahlreichen Freizeitaktivitäten bieten.
Neben privaten Investoren trägt auch die Stadtverwaltung zur Entwicklung des traditionsreichen Seebads bei. So soll bis zum Beginn der Sommersaison ein rund ein Kilometer langer Abschnitt der Promenade erneuert und um einige Attraktionen erweitert werden. Neben einer als Wasserinstallation ausgeführten Sonnenuhr sind dort auch Gradierwerke geplant. An ihnen wird Sole zerstäubt. Der feine Salzwassernebel soll heilsam bei Atemwegserkrankungen wirken. Parallel zur jetzigen Promenade soll zudem eine neue Gesundheitspromenade mit Wegen für Fußgänger, Radler und Skater entstehen.
Infos und weitere Tipps zu Swinemünde unter www.travelnetto.de

Werbung

Mehr in Hotellerie & Resorts
hotelbird 2018
hotelbird 2018 auf Expansionskurs

Zahl der Hotels mit innovativer Technologie um 400 Prozent gestiegen – Bis zu 30 Prozent Online Check-ins – Digitale Services...

Schließen