wineBANK Mainz gewinnt „Oscar“ der Immobilienwelt: FIABCI Prix d’Excellence Germany 2017

winebank
Mainz, 22. November 2017: Am vergangenen Freitag wurden die Gewinner des diesjährigen FIABCI Prix d’Excellence Germany 2017 bekannt gegeben. Die wineBANK Mainz wurde im Rahmen der Gala im Berliner Adlon mit „Bronze“ ausgezeichnet für die „bedachte, behutsame und zugleich moderne Wiederbelebung eines Kulturdenkmals“.„Wir sind sehr stolz auf diesen Preis“, sagt Harald C. Jaeger, Projektentwickler der wineBANK Mainz. „Wir haben sehr viel Leidenschaft in dieses Objekt gesteckt und eine weltweit einmalige Symbiose aus historischer Bausubstanz, Kunst und Wein geschaffen.“ Das hat die 14-köpfige Jury bei der wineBANK Mainz entsprechend honoriert.

„Entscheidend für das Jury-Votum ist ein erfolgreich umgesetztes Gesamtkonzept aus Architektur, Nutzung, Wirtschaftlichkeit, urbaner Integration, Nachhaltigkeit und Innovation“, skizziert Michael Heming, Präsident FIABCI Deutschland und Mitglied der Jury, die Kriterien bei der Preisvergabe.

Die erste wineBANK in einer der weltweit zehn Great Wine Capitals

Mainz gehört zu den großen Weinhauptstädten der Erde – der optimale Standort für eine wineBANK. Der Private Members’ Club für Weinbegeisterte eröffnete Mitte 2017 seine Pforten in der Mainzer Innenstadt. Elf begehbare Keller und 296 Fächer bieten Mitgliedern, den wineBANKern, auf über 700 Quadratmetern die Möglichkeit, hier insgesamt knapp 60.000 Flaschen Wein zu lagern. Die Mitgliedschaft in der Mainzer wineBANK kostet ab 69,- EUR im Monat. Darin enthalten ist ein Fach, in dem Clubmitglieder bis zu 50 Flaschen Wein lagern können.

Das Objekt befindet sich im Herzen von Mainz auf dem Kästrich – einem ehemaligen Weinberg. Der geschichtlich verbundene Nachbar ist die Kupferberg Sektkellerei. Im Kästrich befindet sich eine Kasematten-Anlage aus den 1850er Jahren – ein Teil dieses unterirdischen Wallgewölbes beherbergt nun die wineBANK. Der Mainzer Architekt Axel Efferth und das Frankfurter Büro EXITECTURE haben die Gewölbe gefühlvoll ausgebaut und revitalisiert. Die begehbaren Keller sind nach großen deutschen Literaten, Künstlern und Freunden des Rheinhessischen Dramatikers Carl Zuckmayer benannt – einem großen Sohn und Ehrenbürger der Stadt Mainz. Zudem werden in der wineBANK auch Bronzeskulpturen von namhaften Künstlern wie Reinhold Petermann und Jörg Baltes ausgestellt. Mit Hilfe hochwertiger Materialien, der Kunstinstallationen und des Lichtkonzepts wurde eine mehrstöckige Weinerlebniswelt geschaffen.
Über die Auszeichnung

Der FIABCI Prix d’Excellence International, vom Wall Street Journal als die „Oscars of the property world“ bezeichnet, gilt schon lange als eine der begehrtesten Auszeichnungen für Bauvorhaben. Eingebettet in diesen weltweiten Wettbewerb, ist Deutschland eines von 18 Ländern, welches den FIABCI Prix d’Excellence als nationalen Preis auslobt. In Kooperation zwischen dem BFW (Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V.) und dem FIABCI (international real estate federation) wurde der Wettbewerb 2014 ins Leben gerufen.

Werbung