The Inn at Little Washington wird 40

Sternekoch feiert 40-jähriges Jubiläum im historischen Anwesen Mount Vernon, mit früheren Angestellten und im französischen Schloss Grand Vaux-le-Vicomte

The Inn at Little Washington

(Bildquelle: Cameron Davidson)

Es begann 1978 unspektakulär in einer umgebauten Autowerkstatt mit alten französischen Kochbüchern, die von einer lokalen Bibliothek ausgeliehen wurden, und dem Engagement eines Autodidakten, Patrick O’Connell, der vor 40 Jahren ein Refugium gründete, das heute ein international renommiertes Restaurant und eine luxuriöse Unterkunft ist.

The Inn at Little Washington, das zu Relais & Chateaux gehört, liegt am Fuße der Blue Ridge Mountains im Dorf Washington (Virginia), das zur Unterscheidung von der US-Hauptstadt auch Little Washington genannt wird, und ist nur eine Stunde von Washington, DC entfernt. Es bekam letztes Jahr von der American Automobile Association (AAA) zum 27. Mal für das Hotel und zum 29. Mal in Folge für das Restaurant die begehrte Five Diamonds Auszeichnung. Kein anderes Restaurant konnte diese Auszeichnung über einen so langen Zeitraum halten. Das zudem im zweiten Jahr mit zwei Michelin Sternen prämierte Restaurant zählt zu den Spitzenrestaurants für Feinschmecker aus aller Welt, die die von O’Connell inszenierten Menüs amerikanischer Kochkunst probieren möchten. Die individuell und sehr fantasievoll ausgestatteten 24 Zimmer und Suiten des The Inn at Little Washington sind nach Pionieren der amerikanischen Küche benannt und verdeutlichen einmal mehr die Liebe O’Connells zum Kochen.

40-jährige Jubiläumsveranstaltungen

Am 16. Juni 2018 gibt es eine sommerliche Gartenparty auf dem Gelände von Mount Vernon, dem ehemaligen Landsitz des ersten Präsidenten der USA, George Washington. Das im Kolonialstil errichtete Anwesen im Nordosten Virginias bildet die perfekte Kulisse für O’Connell, der dort mit einem Abendessen, das an das Essen in Mount Vernon im 18. Jahrhundert angelehnt ist, dem Gründervater Tribut zollt. Historiker unterstützen ihn bei der Kreation authentischer Gerichte für die erwarteten 350 Gäste, die in antik anmutenden Zelten unter anderem Früchte aus dem über 250 Jahre alten Garten Mount Vernons kosten werden. Einzeltickets sind ab 2.500 Dollar zu bekommen. Mit den Erlösen wird die Mount Vernon Ladies Association unterstützt.

Am 2. September wird das luxuriöse Gasthaus The Inn at Little Washington eine zweitägige Straßenparty im Dorf Washington organisieren, um mit ehemaligen Angestellten und Köchen aus den letzten vier Jahrzehnten zu feiern. Das zweitägige Festival mit Essen, Weinen und Musik ist öffentlich zugänglich mit Eintrittskarten zu je 250 Dollar, wohingegen die Bewohner Washingtons (Virginia) kostenlosen Eintritt bekommen. Der Erlös wird der Patrick O’Connell Foundation zugutekommen, die den kulinarischen Nachwuchs sowie Denkmalpflege unterstützt.

Auf der Schlussveranstaltung am 30. September 2018 würdigt O’Connell seine langjährige Leidenschaft für Frankreich und die französische Küche. Er feiert mit einer großzügigen Party im Grand Vaux-le-Vicomte. Das französische Schloss aus dem 17. Jahrhundert in der Nähe von Paris war einst der Ort eines Banketts für König Ludwig XIV. O’Connell plant dort ein Festmahl für 150 Gäste mit historischen Speisen, Getränken und Feuerwerk. Tickets kosten 3.000 Dollar. Der Erlös wird an eine noch zu bestimmende historische, französische Einrichtung gehen.

Weitere Informationen zum Ticketverkauf für die Jubiläumsveranstaltungen des The Inn at Little Washington sind unter www.theinnat40.com einzusehen oder können per Telefon (001 202-459-0853) oder E-Mail (theinnat40@linderglobal.com) erfragt werden.

Capital Region USA – Washington DC, Maryland und Virginia. Von den monumentalen Denkmälern in Washington DC über die beeindruckenden Berglandschaften Virginias bis hin zu den malerischen Wasserwegen Marylands – die Hauptstadtregion der USA ist das historische Herz der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Stadtbild der lebendigen Metropole Washington DC wird geprägt durch eindrucksvolle Monumente und bemerkenswerte Museen, von denen die meisten kostenlos besichtigt werden können. Virginia beeindruckt mit seinen historischen Stätten über die Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges, seiner einzigartigen Natur im Shenandoah National Park und den langen Stränden in Virginia Beach. Entlang der Chesapeake Bay erstreckt sich auch der Bundesstaat Maryland mit seiner Segelhauptstadt Annapolis und Baltimore als Anlaufpunkt für große Kreuzfahrtschiffe. Insgesamt 13 Ferienstraßen, sogenannte Scenic Drives, verbinden Teile der Region miteinander und laden zu einer ereignisreichen Rundreise mit dem Mietwagen ein. Jährlich besuchen rund 178.000 Deutsche die Capital Region USA.

Der aktuelle Reiseplaner der Capital Region USA kann per E-Mail an crusa@claasen.de oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden.

Firmenkontakt
Capital Region USA
Scott Balyo
P.O. Box 13352
23225 Richmond,VA
540/450-7593
crusa@claasen.de
http://www.capitalregionusa.de

Werbung

Mehr in Interessanntes
Gegrilltes Wild
Grillzeit mit frischem Wildbret vom Reh

Feinschmecker aufgepasst: Frisches Wildbret aus der Region – Rehfleisch und Wildbret vom Schwarzwild lässt sich hervorragend grillen Wildbret ist Natur...

Schließen