Rosarote Waschmaschinen und eine „Open Lobby 4.0“

© MASEVEN

­Am ersten März eröffnete das erste MASEVEN Serviced Apartment-Hotel in Aschheim bei München. Das fünfgeschossige Haus befindet sich in unmittelbarer Nähe der Messe München und zielt mit seinen 319 Einheiten in drei Kategorien neben klassischen Hotelaufenthalten auf Gäste ab, die beruflich oder privat den Komfort eines Apartments und den Service eines Vollhotels wünschen. Der Gast hat die Wahl zwischen 23 bis 40 Quadratmeter großen Zimmern, die zum Großteil mit einer kleinen, voll ausgestatteten Kitchenetten und edlen Möbeln ausgestattet sind, wobei der Wohlfühlcharakter im ganzen Haus über Allem steht. Der Kern des modernen Hauses ist aber die „Open Lobby 4.0“, die vollständig offen und ohne Trennwände auskommt. Sie vereint wesentlich mehr Elemente als eine herkömmliche Lobby: Lounge, Rezeption, Buffet-Restaurant, Fitnessbereich, Kleinkino, rosaroter Waschsalon, Coworkingmöglichkeiten und Boardroom – alles in einem einzigen Raum, ein Novum in der Branche. Auch in Sachen Digitalisierung geht das neue Domizil einen Schritt weiter als die meisten anderen Hotels: Check-In, Türschlösser, Bestellungen im Restaurant oder auch die Waschmaschinennutzung können digital per Smartphone bedient werden. Eine Übernachtung im MARVELOUS Studio kostet für zwei Personen inklusive Frühstück ab 79 Euro. Weitere Informationen finden sich unter www.maseven.de; über die Website kann auch direkt gebucht werden.

© MASEVEN

In der DNA von MASEVEN ist die Nachhaltigkeit ein weiteres zentrales Thema, das sich in diversen Bereichen spiegelt: Für die rosaroten Waschmaschinen in der Lobby laufen bereits Gespräche mit einem Klimaschutzpartner, um künftig den CO2-Ausstoß zu kompensieren. Die Reinigung des Hauses erfolgt durch ein neues Verfahren per Dampf zu 100 Prozent chemiefrei, in der Gastronomie als auch im Minimarkt werden überwiegend biologisch Produkte verwendet, die zu 90 Prozent aus der Region Oberbayern kommen. Auch bei seinen Partnern ist MASEVEN das Thema wichtig, so sind die E-Bikes und Fahrräder des Herstellers my Boo, die den Gästen zur Verfügung gestellt werden, aus nachhaltig angebautem Bambus gefertigt.

Die sieben Grundpfeiler des Konzepts
Alle Apartments verfügen über eine hochwertige Ausstattung einschließlich Kitchenette. Das gastronomische Angebot umfasst das Buffet-Restaurant und die Bar sowie einen mobilen Servicewagen im Garten. Auch hier stützt sich das Konzept auf digitale Lösungen durch die Nutzung von QR-Codes zum Auswählen und Bezahlen. Lounge-Ecke mit Kleinkino, Fitnessgeräte, Supermarkt sowie die rosaroten, digital betriebenen Waschmaschinen sorgen in der Lobby für eine dynamische Atmosphäre. Ein Co-Working-Space und ein abtrennbarer, Konferenzbereich stehen Gästen ebenfalls auf dieser Ebene zur Verfügung.

Ein zweites Haus der Marke MASEVEN folgt im Herbst 2020 in München-Trudering. Die weitere Expansion auf nationaler und zentraleuropäischer Ebene ist geplant, zwei Vertragsabschlüsse stehen bereits vor der Unterschrift. ­
­ ­ ­
­Über MASEVEN
MASEVEN bringt die Trends Micro-Apartments, Co-Living und Open Lobby zusammen und kombiniert auf einzigartige Weise den Komfort eines Apartments mit außergewöhnlichen Serviceangeboten eines Hotels. Die Lobby ist zentraler Mittel- und Treffpunkt für die Gäste und überrascht unter anderem mit offenem Fitnessbereich, rosarotem Waschsalon und einem New York-Cocktailwagen. Die für MASEVEN entwickelte Ausstattungs- und Designlinie wird künftig auch in den kommenden Projekten gelten. Die MA Management GmbH plant das Angebot im Bereich Apartment Hotels ab 2020 um jährlich jeweils zwei weitere Häuser auszuweiten. Acht zusätzliche Standorte in Wirtschafts- und Metropolregionen wie zum Beispiel Frankfurt werden aktuell verhandelt.

Über die MA Management GmbH
Die MA Management GmbH wird von den beiden Geschäftsführern Nermin Grosch und Prof. Dr. h.c. Stephan Gerhard vertreten, die maßgeblich für die Konzeptionierung verantwort­lichen zeichnen. Für die Themen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und den gesamten operativen Betrieb zeichnet der Chief Operating Officer Denis Mair die Verantwortung.

Mehr in HoGa
Travel Charme Hotels & Resorts spendet Ostersüßigkeiten an gemeinnützige Einrichtungen

Kleine Freuden zum Osterfest: Das Ostseehotel Kühlungsborn, das Strandidyll Heringsdorf, das Strandhotel Bansin und das Nordperd & Villen auf Rügen...

Schließen