RAW: Erlebnisgastronomie jetzt auch in Gimli

RAW: Erlebnisgastronomie
Innovatives Gastronomie-Konzept erobert Manitoba

Manitobas beliebte RAW: Erlebnisgastronomie kommt in diesem Winter erstmals nach Gimli ans Ufer des Lake Winnipeg. Vom 29. Dezember 2017 bis 07. Januar 2018 wird das Pop-Up Restaurant RAW:Gimli am Strand des malerischen Küstenstädtchens errichtet. Während sich Ideengeber Mandel Hitzer, Besitzer und Chefkoch des Winnipeger Szene-Restaurants Deer + Almond für den kulinarischen Genuss verantwortlich zeichnet, stammt das Restaurant-Design aus Holz wiederum von Joe Kalturny, Direktor der RAW Art Gallery sowie Chad Connery von Wolfrom Engineering. Beide Komponenten – Kulinarik und Design – werden Elemente der isländischen Kultur aufgreifen. Ein gelungener Brückenschlag zur Stadt Gimli, die auf eine bewegende Geschichte isländischer Einwanderer zurückblickt. Wie bei RAW: üblich, werden auch hier die täglich wechselnden Gala-Menüs vor den Augen der Gäste zubereitet und dann gemeinsam an großen Tischen verspeist.

Das Konzept der RAW: Erlebnisgastronomie stammt aus dem Jahr 2013, als Winnipegs außergewöhnliches Pop-Up Restaurant RAW:almond erstmals seine Pforten an der Mündung der zugefrorenen Flüsse Assiniboine und Red River öffnete. Seither erscheint das temporäre Gourmet-Restaurant an der National Historic Site The Forks jedes Jahr in einem neuen Look. In diesem Winter dürfen sich die Gourmets vom 19. Januar bis 14. Februar 2018 auf RAW:almond freuen.

Im Jahr 2016 exportierte Mandel Hitzer sein Gastronomie-Konzept erstmals auch in Manitobas hohen Norden. In Kooperation mit Frontiers North Adventures und Parks Canada wurde RAW:Churchill im Prince of Wales Fort außerhalb des subarktischen Städtchens Churchill am Ufer der Hudson Bay errichtet. In diesem Winter geht RAW:Churchill vom 02. bis 10. März 2018 in die dritte Runde. Die Gäste werden in geländegängigen Tundra Buggies® über den zugefrorenen Churchill River zum Fort gebracht, wo sie von den dicken Steinmauern der rekonstruierten Befestigungsanlage vor Wetter und Eisbären geschützt sind und den Gaumenschmaus im beheizten Pop-Up Restaurant mit transparenter Dachkonstruktion beim Tanz der Polarlichter genießen können.

Während RAW:almond und RAW:Churchill als wiederkehrende Winter-Events geplant sind, wird RAW:Gimli voraussichtlich nur einmalig stattfinden. Das Konzept soll jedoch an wechselnden Standorten im Süden Manitobas aufgegriffen werden. Aktuell sind der Clear Lake im Riding Mountain National Park für Herbst 2018 und der Whiteshell Provincial Park für 2019 im Gespräch.

Weitere Informationen und Reservierungsmöglichkeiten gibt es unter www.raw-almond.com.

Werbung