HoGa

Omas Lieblingsrezepte von jungen Kochtalenten

204mal gelesen

Friesenkrone kürt vier Gewinner beim Vorfinale von Koch des Jahres

Omas Lieblingsrezepte von jungen Kochtalenten

Omas Homemade-Edition by Friesenkrone: zwei der vier Gewinnerteams während Koch des Jahres Vorfinale (Bildquelle: Melanie Bauer Photodesign)

Die Sieger stehen fest: Während des Vorfinals von Koch des Jahres in Achern wetteiferten die Talente im Friesenkrone-Wettbewerb „Omas Homemade-Edition“. Von der Fachjury bewertet wurden klassische Fischgerichte mit Herings- und Matjesfilets. Mit ihrer Liebe zu Omas Küche, innovativen Interpretationen und berührenden Geschichten über die Inspirationsquelle für ihre Gerichte begeisterten am überzeugendsten die Kandidaten Hans Lange Rodriguez, Marcel von Winckelmann, Marcel Förster und Miguel Marques. Die Vier nehmen am exklusiven Presseevent „Kochen am Meer“ powered by Friesenkrone am 18. und 19. Juni in Bremerhaven teil.
Als Juroren begleiteten Günter Überle (Restaurant Herrenmühle, Heidelberg), Erik Pratsch (Hotelfachschule Heidelberg), Gudrun Baumann (Rhein-Neckar-Eventlocations, Ladenburg), Michele und Andre Bentz (Scheck-In Kochfabrik, Achern) sowie Anja Schmitt die Friesenkrone-Challenge. Ausgewählt hat die Fachjury folgende von den Großmüttern inspirierten, modern interpretierten Heringsklassiker:
Geschmack aus der Kindheit von Hans Lange Rodriguez (Küchenchef der Rotisserie du Sommelier in Essen): Friesenkrone Sherry-Matjesfilets, dicke Bohnen, Speck, Bohnenkraut, Birne.
How much is the herring? von Marcel von Winckelmann (Küchenchef im Landgasthof zum Müller, Ruderting): Friesenkrone Heringsstreifen in Gemüse, Kohlrabi, Schnittlauchöl, Sauerrahm, Kartoffelchips, Hagebutte.
Omis Stulle von Marcel Förster (Küchenchef im Agata“s, Düsseldorf): Friesenkrone Rollmöpse, Röggelchen, grüner und weißer Spargel, geräucherte Creme frache.
Fenchel-Kompott von Miguel Marques (Sous Chef im Alois by Dallmayr Fine Dining in München): Friesenkrone Heringstreifen in Gemüse, Fenchel, Dillöl, Kartoffel-Crunchy, Confit-Eigelb.
Jeder der Nachwuchsköche konnte fünf regionale Zutaten aus seiner Heimat verwenden, die zudem in (fast) jeder Küche zu finden sind. Bodenständig, einfach und lecker sollte die Rezeptur vor allem sein. Friesenkrone wollte mit dem Wettbewerb fast vergessene Rezepte der Region wiederentdecken und gleichzeitig die emotionale Verbindung zwischen den Generationen stärken. „Im Hauptwettbewerb von Koch des Jahres findet so viel Neues, Innovatives und geschmacklich Gewaltiges auf den Tellern statt“, so Tanja Schwarz, Friesenkrone-Marketingassistenz GV, „da wollten wir den Blick noch einmal zurück in die Vergangenheit schwenken und unseren Omis, die bei vielen von uns die erste Liebe zum Kochen geweckt haben, unseren Dank aussprechen.“
Diese Motivation spiegelte sich auch in den Präsentationen der Köche wider, die von ihren Großmüttern zu den Gerichten mit Hering und Matjes inspiriert wurden. „Mein Papa stammt aus Deutschland, meine Mama aus Bolivien“, erläutert Hans Lange Rodriguez seine Idee. „Deswegen hatte ich die Chance, zwei unterschiedliche Kulturen kennenzulernen. Für mich war Omas Homemade Edition by Friesenkrone ganz wichtig, denn ich wollte sehr modern anrichten, allerdings mit den vielfältigen Aromen und der ganzen Liebe der zwei Omas im meinem Gericht.“ Mehr über „Omas Homemade-Edition by Friesenkrone“ findet sich auf den Facebook- und Instagram-Seiten sowie auf der Website von Friesenkrone www.friesenkrone.de

Dort, wo der Wechsel von Ebbe und Flut das Leben bestimmt, ist Friesenkrone zu Hause. Das Marner Unternehmen schreibt hier Kapitel für Kapitel an seiner fast 120-jährigen Geschichte. Eine erfahrene Crew aus rund 250 Beschäftigten hält das 1904 gegründete Familienunternehmen stets auf Erfolgskurs. Fisch ist für Friesenkrone ein Geschenk der Natur, das mit Liebe handwerklich veredelt wird. Bereits bei der Rohware prüfen Mitarbeiter Qualität und Verarbeitung persönlich vor Ort. So erfüllt das Familienunternehmen die eigenen hohen Ansprüche an Qualität und Zertifizierung ebenso wie die Wünsche von Gastronomen und Caterern. Ob Filets und Happen oder Marinaden, Salate und Saucen – am Anfang steht immer der direkte Kontakt zum Verwender. Der erfahrene Fischfeinkost-Experte beherrscht sein Handwerk aus dem Effeff und begeistert mit hochwertigen und innovativen Rezepturen. „Aus Liebe zum Fisch“ zeichnet sich Friesenkrone als Vorreiter in der Kategorie Fischfeinkost aus.

Firmenkontakt
Friesenkrone Feinkost
Lissa Jonetat
Alter Kirchweg 18
25709 Marne
04851 8030
91636e28f9858705708ebcf536b480d86eb6f18c
http://www.friesenkrone.de

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
7687070 Kandel
07275/5047
91636e28f9858705708ebcf536b480d86eb6f18c
http://www.mara-redaktion.de