Leichte Küche mit Mineralwasser

Fünf Tipps zu fettfreiem Braten & Co.

Kochen mit mineralwasserBerlin, 09.03.2017 – Wer seiner Gesundheit etwas Gutes tun möchte, sollte auf eine ausgewogene Ernährung achten. Aber wie lässt sich das im Alltag möglichst schnell und einfach umsetzen? Eine besonders vielseitige und gut verfügbare Zutat für die leichte und bekömmliche Küche ist natürliches Mineralwasser: „Ob beim Braten, Dünsten, Backen oder Zubereiten von Desserts – mit Mineralwasser kann man ganz unkompliziert überflüssige Kalorien einsparen“, so Ernährungs-wissenschaftlerin Birgit Oelbüttel, die auch regelmäßig Kochkurse anbietet. Die Expertin verrät, wie Mineralwasser die leichte Küche perfekt ergänzen kann:

Fettfreies Dünsten und Braten
„Mineralwasser ist eine kalorienfreie Alternative zu Öl oder Butter. Zum Anbraten einfach kohlensäurehaltiges Mineralwasser in eine heiße beschichtete Pfanne geben und kurz aufschäumen. Fleisch oder Fisch dazugeben und goldbraun garen. Ist die Flüssigkeit verdampft, bei Bedarf esslöffelweise weiteres Mineralwasser hinzugeben.“
Schaumig-leichte Suppen und Saucen
„Wer selbstgemachten Suppen und Saucen das gewisse Extra verleihen möchte, sollte zu kohlensäurehaltigem Mineralwasser greifen. Damit lassen sie sich nicht nur schaumig aufschlagen, sondern erhalten durch die prickelnde Kohlensäure auch einen intensiven Geschmack.“

Locker-luftige Desserts
„Egal, ob Quark, Waffeln oder Mousse – kohlensäurehaltiges Mineralwasser macht Desserts cremig-zart und spart Milch oder Sahne. Mit einem nur leicht mineralisierten Mineralwasser bleibt der Eigengeschmack der Süßspeisen besser erhalten.“

Frische Salate und Gemüse
„Werden Salatdressings mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser zubereitet, sind sie frischer im Geschmack und obendrein auch noch fettarm. Beim Dünsten von Gemüse gilt: In Mineralwasser zubereitet, bleibt das Gemüse knackiger und behält seine intensive Farbe.“

Extra lockerer Teig
„Ersetzt man im Teig einen Teil der Milch durch Mineralwasser mit viel Kohlensäure, geht die Masse besser auf und wird besonders locker. Denn die Kohlensäure wirkt wie ein Triebmittel und ist damit ein natürlicher Ersatz für Backpulver. Ganz nebenbei enthält der Teig auch weniger Kalorien.“

Viele Rezepte für leichte Gerichte mit Mineralwasser finden Interessierte unter www.mineralwasser.com in der Rubrik „Mineralwasser für Genießer“.

Werbung