Kleine Pucks schaffen Effizienz in belebten Restaurants

Kleine Pucks RestaurantsEs ist viel passiert, seit das dänische Unternehmen Discover Systems vor 20 Jahren den ersten kleinen blinkenden Puck auf den Markt gebracht hat, der Gästen ausgehändigt wird, wenn sie in Restaurants ihr Essen bestellen. In der heutigen Zeit, in der sich die Anzahl der Restaurants vervielfacht hat und das Personal immer mehr Gäste immer schneller bedienen muss, kann der kleine Puck-Pager einen großen Unterschied ausmachen und das Gastronomieerlebnis der Gäste deutlich verbessern.

Die meisten Menschen kennen diese Situation: Es sind viele Gäste im Café, im Restaurant oder im Bistro. Einige von ihnen möchten eine Mahlzeit oder ein Getränk bestellen, andere warten darauf, dass ihr Essen fertig ist, möchten wissen, wann es so weit ist und wo sie es abholen können. Wieder andere wenden sich mit einer Frage an das Personal …

In den letzten zehn Jahren ist in Dänemark der Trend zu beobachten, dass die Menschen immer häufiger Restaurants besuchen. Zudem sind zunehmend mehr Touristen ins Land gekommen, und viele neue Arten von Gastronomiebetrieben haben eröffnet: Imbisswagen, Imbissstände, Straßenimbisse, Cafés, Gastro-Pubs usw. All dies hat dazu geführt, dass es ist immer schwieriger geworden ist, genügend qualifiziertes Personal zu bekommen, zumal die Angestellten oft im Laufschritt unterwegs sein müssen, um alle Bestellungen aufzunehmen und sicherzustellen, dass die Gäste auch genau das erhalten, was sie bestellt haben. Hier kann ein kleiner blinkender und piepsender Ruf-Pager einen großen Unterschied ausmachen.

Dieser kleine Puck ist ein diskretes Gästerufgerät, das dazu beitragen kann, im Restaurant eine ruhige Atmosphäre zu gestalten und dem Personal einen guten Überblick zu verschaffen, sodass keine Verwirrung bezüglich der Bestellungen und Gäste entsteht. „Heutzutage, wo beispielsweise viele Restaurants das ganze Jahr über Plätze im Freien anbieten und häufig mehrere unterschiedliche Gastronomen unter einem Dach zusammenkommen, kann es schwierig für die Mitarbeiter sein, stets die korrekten Gäste zu finden“, erklärt Peder Jørgensen, Direktor von Discover Systems.

„Wenn die Gäste einen kleinen Restaurant-Pager erhalten, müssen sie nicht in einer Warteschlange stehen und so andere Gäste blockieren, sondern können entweder ganz in Ruhe drinnen oder draußen auf ihrem Platz sitzen und auf ihre Mahlzeit warten. Sobald die Bestellung fertig ist, piept und blinkt der Puck“, ergänzt Jørgensen, der vor 20 Jahren dieses einfache Gästerufsystem auf den Markt gebracht hat.

150.000 Stück im Umlauf

Damals waren im ganzen Land nur sehr wenige dieser Pucks im Einsatz. Heute sind insgesamt, vor allem in Skandinavien, Deutschland, der Schweiz und Österreich, etwa 150.000 Exemplare im Umlauf. Und dies ergibt auch absolut Sinn in einer Branche, in der es aufgrund des sehr großen Wachstums Schwierigkeiten gibt, gut ausgebildete Arbeitskräfte zu finden, die sicherzustellen, dass die Gäste einen qualitativ hochwertigen Service erhalten.

„Natürlich kann so ein kleiner Puck keinen persönlichen Service ersetzen, aber er kann dazu beitragen, dass die Mitarbeiter mehr Zeit für die Gäste haben, und so den Dialog mit den Kunden verbessern“, sagt Peder Jørgensen.

Und nicht nur im Restaurantbereich ist dieser kleine Pager ausgesprochen sinnvoll, denn er kann überall dort eingesetzt werden, wo Menschen auf etwas warten: Das können Lkw sein, die an einer Laderampe warten, oder auch Patienten in einem Krankenhaus oder einer Klinik. Und natürlich können so auch in Einzelhandelsgeschäften viel Zeit und Ressourcen gespart werden, wenn die Kunden dort auf Waren oder einfach nur auf einen freien Servicemitarbeiter warten. „Unser Puck ist zudem sehr universell, denn es gibt dabei keine Sprachbarrieren. Pieptöne und Blitze werden schließlich von jedem Menschen auf der ganzen Welt verstanden“, betont Jørgensen.

www.discoversystems.de

Mehr in Restaurants & Bars
Küchenchef Norman Etzold
TOPFGUCKER: Weihnachtstage an der Elbe mit Küchenchef Norman Etzold

Hamburg, 20. Dezember 2019 - Zumeist stehen an den hohen Feiertagen zum Jahresende renommierte Klassiker wie Wild, Gans und Karpfen...

Schließen