Hotellerie & Resorts

Hotel Zugspitze: Transparenz im Hotel: 109 Prozesse identifiziert

249mal gelesen

Hotel Zugspitze: Neues Teamleitbild gemeinsam mit der Unternehmensberatung „Henkel + Henkel“ entwickelt @henkelundhenkel.de

Unter dem Druck von steigenden Energie- und Erzeugerpreisen sowie anhaltendem Fachkräftemangel müssen Hotels effizienter werden. Das Garmisch-Partenkirchener Hotel Zugspitze hat dafür im Verlauf des Jahres 2022 ein umfassendes Programm für wachsende Transparenz und Teamentwicklung durchgeführt. Als neues Teamleitbild wurde das Motto „Das Zugspitze Work-Life“ entwickelt. Insgesamt 109 identifizierte und feinjustierte Prozesse bilden künftig die Grundlage eines neuen virtuellen Unternehmenshandbuchs. „In unserem Haus, wie in zahlreichen anderen auch, ist vieles über viele Jahre gewachsen“, sagt Direktor Frank Erhard. „Unser Ist-Zustand Anfang 2022 war schon gut, doch wir wollten mehr über die Prozesse in unserem Unternehmen wissen, die zwar gut funktionierten, wir jedoch oft nicht genau wussten, warum das so war und ob diese noch Optimierungspotenzial besaßen.“ Gemeinsam mit der Unternehmensberatung „Henkel + Henkel“ hatte das Führungsteam des Hotel Zugspitze von Mai bis Oktober in zahlreichen Workshops neben der Definition von Standardprozessen auch Messkriterien festgelegt, anhand der überprüft werden kann, inwieweit Ziele erreicht werden.

Adresse: Hotel Zugspitze, Klammstraße 19, D-82467 Garmisch-Partenkirchen, Telefon: +49 8821 901-0, Fax: +49 8821 901-333, E-Mail: info@hotel-zugspitze.de, Internet: hotel-zugspitze.de
Pressekontakt: max.PR, Sabine Dächert, Am Riedfeld 10, D-82229 Seefeld, Telefon: +49 8152 9174416, E-Mail: daechert@max-pr.eu, Internet: max-pr.eu

The post Hotel Zugspitze: Transparenz im Hotel: 109 Prozesse identifiziert first appeared on Presse BIZ – Das Business Presseportal.