Fünf Top-Winzer, 14 ausgesuchte Weine, ein exklusives Sechs-Gänge-Menü

Weinfachfrau Kassandra Kuntzsch und Küchenchef Matthias Meurer vom Jugendstilhotel Bellevue. © hob
Weinfachfrau Kassandra Kuntzsch und Küchenchef Matthias Meurer vom Jugendstilhotel Bellevue. © hob

(hob) Bei der vierten Auflage der „Terroir-Weinreise“ treffen exklusive Weine auf die mehrfach ausgezeichnete Küche des Restaurants „Belle Epoque“ im Romantik Jugendstilhotel Bellevue in Traben-Trarbach. Diesmal steht das Thema „Boden“ im Mittelpunkt der Veranstaltung. Fünf Top-Winzer präsentieren insgesamt 14 Weine, die auf Schiefer oder Muschelkalk gewachsen sind. Das Menü trägt die unverwechselbare Handschrift von Küchenchef Matthias Meurer.

An diesem Abend begrüßt das Service- und Küchenteam des „Belle Epoque“ seine Gäste mit erlesenen Weinen der Weingüter Château de Roquefort aus Frankreich, Domaine Alice Hartmann aus Wormeldange in Luxemburg, Weingut Ziereisen aus Baden mit seinen international bekannten Burgunderweinen und des Lokalmatadors Clemens Busch aus dem gleichnamigen Weingut an der Terrassenmosel. Als Überraschung präsentiert Florian Busch Weine der Domaine D’Aupilhac und des Weingutes Fleurs des Garrique aus Montpeyroux.

„Fünf namhafte Winzer aus Deutschland, Luxemburg und Frankreich stellen ihre geballte Weinkompetenz unter Beweis“, freut sich Sommeliere Kassandra Kuntzsch auf diese einzigartige Veranstaltung im Restaurant „Belle Epoque“, die bereits zum vierten Mal im Romantik Jugendstilhotel Bellevue stattfindet wird. „Bei diesem vinophilen Stelldichein der Top-Winzer stehen natürlich ihre Produkte im Mittelpunkt. Ich freue mich auf außergewöhnliche Gewächse, die auf Schiefer oder Muschelkalk gewachsen sind und an diesem Abend im Rahmen unseres sechsgängigen Exklusivmenüs degustiert werden können.“

So sieht Matthias Meurer die Veranstaltung als ganz besondere handwerkliche Herausforderung für sein Küchenteam. „Diesmal steht nicht unser kulinarisches Angebot im Mittelpunkt. An diesem Abend dreht sich alles ausschließlich um die Weine“, erläutert der Küchenchef. „Für uns ist die ‚Terroir Weinreise‘ das Highlight im kulinarischen Jahreskalender. Unsere ausgesuchten und abgestimmten Gerichte bilden den Rahmen und sind im klassischen Sinn weinbegleitend. Der Wein steht klar im Fokus. In den meisten Menüs, die im Restaurant „Belle Epoque“ serviert werden, steht bei uns der Riesling mit seiner lebendigen Säure und ausgewogenen Mineralität im Mittelpunkt. Diesmal gibt es auch andere Weine wie Grauburgunder, Pinot Noir oder Gutedel. Das macht das Kochen zur reizvollen Herausforderung. Wir wollen unsere Gäste an diesem Abend mit Weinen aus traditionsreichen Spitzenlagen und sechs exklusiven Gängen in die Welt des Genusses entführen.“

Information und Anmeldung: www.bellevue-hotel.de/weinreise

Mehr in Gourmet & Feinschmecker, Wein & Co.
Pernice 2015
Pernice 2015, der Pinot Nero des lombardischen Weinguts Conte Vistarino

Seinen Ursprung hat der Cru Pernice in einem Weinberg, den schon Luigi Veronelli 1961 gelobt hatte als Wiege „eines exzellenten Pinots“(…) mit schöner, hell rubinroter Farbe...

Schließen