Einladung zur herzoglichen Landpartie

Das geschichtsträchtige Herzogtum Lauenburg hoch zu Rad erkunden

Einladung zur herzoglichen Landpartie

Idylle pur: Auf der Seenradtour durch den Naturpark sind wunderbare Ausblicke garantiert. (Bildquelle: epr/Herzogtum Lauenburg/photocompany)

(epr) Wenn Grafen, Herzöge und Co in früheren Jahrhunderten die Regierung einmal Regierung sein lassen wollten, schwangen sie sich nicht selten in den Sattel und ließen sich hoch zu Ross den Wind um die Nase wehen. Auch wir sollten uns gelegentlich auf alte Fortbewegungsmittel besinnen und der Hektik des Alltags den Rücken kehren. Bei einer Radtour durch das geschichtsträchtige Herzogtum Lauenburg beispielsweise kann man wunderbar Erholung finden und zugleich in längst vergangene Zeiten eintauchen.

Die wald- und seenreiche Region im Südosten Schleswig-Holsteins zieht mit ihren pittoresken Städtchen, historischen Handelsrouten, beeindruckenden Landschaften und abwechslungsreichen Freizeitangeboten seit jeher Aktive, Erholungssuchende und Naturliebhaber in ihren Bann. Besonders erlebnisreich präsentieren sich die zahlreichen Radwege. Die Bewegung an der frischen Luft ist nicht nur Balsam für Körper und Geist, sondern bietet auch die Möglichkeit, die herrschaftliche Gegend in bestem Sinne zu erkunden. Mit rund 116 Kilometern nimmt der Radfernweg Alte Salzstraße die längste Strecke im insgesamt 1.000 Kilometer großen Radwegenetz ein. Im Mittelalter noch wichtigste Handelsroute für Salz, das sogenannte “weiße Gold”, haben mittlerweile Fahrradfahrer den idyllischen Pfad von Lüneburg nach Travemünde entlang des Elbe-Lübeck-Kanals erobert. Ebenso faszinierend und sehenswert stellen sich die thematischen Tagesrundtouren dar. Vorbei an herrlichen Seen, altehrwürdigen Kirchen, schmucken Herrenhäusern oder Gutshöfen sieht man sich in die Zeit zurückversetzt, in welcher der Adel noch das Land regierte.

Wer sich einmal fühlen möchte wie ein König oder ein Herzog, der sollte einen Abstecher in die umliegenden Restaurants und urigen Hofcafes machen. Neben selbstgebackenen Torten im XXL-Format verwöhnen die hiesigen Köche Urlauber und Einheimische von April bis Juni mit frisch geerntetem Spargel aus der Region. Doch das natürlich erst, nachdem die Spargelherzogin Alyssa die Saison feierlich eröffnet hat. Ein Tipp: Unterschiedliche Hotels, Pensionen und Herbergen laden zum längeren Verweilen in der Region ein. Mehr Informationen zur Vielfältigkeit des Herzogtums Lauenburg sowie zu besonderen Veranstaltungen und Angeboten unter www.herzogtumlauenburg.de.

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Werbung

Mehr in Tourismus & Urlaub
Rügen setzt im Tourismusmarketing auf Social Media

Neue Kontakte zu Bloggern beim 2. Social Travel Summit in Hamburg geknüpft Das Netzwerk der Fischer. Rügens Tourismus setzt auf...

Schließen