Der Traum vom eigenen Restaurant: Diese Dinge gibt es zu beachten

Ein eigenes Café oder Restaurant zu besitzen, ist der Traum vieler. Doch es gehört einiges dazu, um ein erfolgreicher Gastronom zu werden. Welche Dinge es im Vorfeld zu beachten gilt, zeigt dieser Artikel.

Ein starkes Team ist das A und O

Jeder, der sich selbstständig machen möchte, benötigt einen guten Businessplan. Diesen sollte man so früh wie möglich erstellen. Er bildet die Basis für alle weiteren Unternehmungen. Enthalten sein muss ebenfalls ein Finanzplan. Dieser ist bei der Eröffnung eines Lokals essenziell. Immerhin fallen für die Räumlichkeit, die Zutaten für die Gerichte und die gesamte Ausstattung hohe Kosten an. Nicht selten gehen Gastronomen zunächst eine Finanzierung ein, um alle Anschaffungskosten zu decken. Zudem müssen Löhne rechtzeitig bezahlt werden.

Was auf keinen Fall fehlen darf, ist ein starkes Team. Der Zusammenhalt in der Gastronomie ist nicht zu unterschätzen. Nur wenn man ein Team findet, das gut zusammenarbeitet und auch in stressigen Situationen harmoniert, lassen sich arbeitsreiche Tage gut überstehen. Das betrifft nicht nur die Personen, die im Service tätig sind. Auch das Küchenpersonal, der Koch sowie das Reinigungspersonal sollten gut zusammenarbeiten. So wird auch eine angenehme Atmosphäre erzeugt, die sich wiederum positiv auf die Gäste auswirkt. Immerhin möchte niemand ein Restaurant besuchen, in dem das Personal ständig schlecht gelaunt ist.

Office 365Keine Angst vor Technik

Wer ein Restaurant eröffnen möchte, hat meist schon eine ganz klare Vision. Man weiß vermutlich schon genau, was auf der Speisekarte stehen soll und auch über das Ambiente hat man sich Gedanken gemacht. Was dabei jedoch häufig untergeht, sind Dinge wie Technik. Allerdings ist sie essenziell für einen reibungslosen Arbeitsablauf.

Zunächst einmal muss ein gutes Kassensystem her. Mitarbeiter müssen schnell verstehen, wie sie es zu bedienen haben. Zudem kann die Kommunikation mit der Küche durch ein funktionierendes System wesentlich erleichtert werden. Viele Lösungen der IT-Infrastruktur laufen über Office 365. Somit lohnt sich die Investition in Microsoft-Produkte.

Des Weiteren ist ein Kartenzahlungsgerät ein Muss. Heutzutage wird Bargeld immer rarer. Daher sollten Unternehmen – insbesondere in der Gastronomie – Kartenzahlungen akzeptieren. Die Gebühren hierfür sind inzwischen wesentlich geringer, als sie es einmal waren. Somit lohnt sich die Kartenzahlung für die meisten gastronomischen Betriebe auf jeden Fall.

Mehr in GastroSzene, HoGa, Hotellerie & Resorts, Restaurants & Bars
Lebensmittel selber machen und sparen

VERBRAUCHER INITIATIVE über Essbares aus Eigenproduktion Berlin, 08. September 2022. Lebensmittel selber zu machen, hat viele Vorteile. Dabei Geld sparen...

Schließen