Warum wetten wir?

Millionen und Abermillionen von Menschen rund um den Globus wetten in der einen oder anderen Form. Das könnte persönlich in Casinos sein, wo sie eine Vielzahl von Slots oder Tischspielen spielen, oder online, wo sie chaotische und schnelle Multi-Slot-Varianten genießen. Andere Menschen wetten auf Sport, um ihre Freude an den Ereignissen zu steigern. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Menschen sich mit Glücksspiel beschäftigen, und es gibt viele verschiedene Gründe, warum sie dies tun. Doch so weitverbreitet das Glücksspiel auch ist, muss es einen gemeinsamen Grund geben, der uns alle verbindet; einen Grund, warum wir von diesen Spielen mit hohem Risiko und potenziell hohen Gewinnen so angetan sind. Die Antwort verbirgt sich in unserem Kopf.

Die Belohnungschemikalie

Es gibt viele verschiedene Dinge, die wir Menschen tun können, um in unserem Gehirn chemische Reaktionen auszulösen. Diese geben uns ein bestimmtes Gefühl, wenn sie von Rezeptoren aufgenommen werden. Es gibt zum Beispiel Serotonin, das uns, wenn es ausgeschüttet wird, besonders glücklich und entspannt macht. Es gibt Endorphine, die typischerweise ausgeschüttet werden, wenn wir trainieren, und die uns ein Gefühl von Erfüllung geben, als ob wir etwas erreicht hätten. Und dann gibt es diese kleine aber feine Chemikalie namens Dopamin.

Dopamin ist eine wirklich mächtige Chemikalie, die uns eine Vielzahl verschiedener Dinge spüren lässt, die von Motivation über Belohnung bis hin zu sexueller Erregung reichen. Dopamin kann unsere allgemeine Stimmung verbessern und ist deshalb etwas, das Menschen ihr ganzes Leben lang unbewusst suchen. Dies ist ein guter Mechanismus, da Dopamin normalerweise ausgeschüttet wird, wenn wir etwas erreicht haben. Das macht es zu einer Chemikalie, welche die Menschen dazu drängt, nach vorne zu streben und sich selbst zu verbessern. Sie wird ausgeschüttet, wenn Sie zum ersten Mal Fahrrad fahren, sich bei einem Schulprojekt gut schlagen oder sogar eine Beförderung bei der Arbeit erhalten. Aber am wichtigsten ist sie für das Glücksspiel und für Fußball-Wetten, da sie ausgeschüttet wird, wenn Sie gewinnen.

Wenn Sie also eine Wette oder einen Jackpot an einem Slot gewinnen, erhalten Sie einen Dopamin-Schub, weil Ihnen etwas gelungen ist. Das bedeutet, dass ein wichtiger Grund dafür, dass viele Menschen auf der ganzen Welt wetten, darin besteht, dass sie diesen Dopamin-Schub suchen. Aus demselben Grund sind Menschen auch in sozialen Netzwerken aktiv, denn Interaktionen, Likes, Kommentare und andere Formen der sozialen Validierung erzeugen ebenfalls diese Ausschüttung. Einfach ausgedrückt: Die Genugtuung eines Sieges, egal wie klein er ist, ist der Grund, warum wir Menschen wetten.

Die Suchtchemikalie

Es ist kein Geheimnis, dass Glücksspiel schnell süchtig machen kann. Daher haben auch so viele Anbieter von Online-Wetten Sicherheitsfunktionen eingebaut haben, um Sie zu schützen. Der Grund, warum Wetten so süchtig machen, liegt darin begründet, dass die Menschen anfangen, sich nach dieser Ausschüttung von Dopamin zu sehnen. Dank der mobilen Technologie ist es heute so einfach wie nie, eine Wette zu platzieren und zu gewinnen. Das bedeutet, dass diese einst schwer zu erzielende chemische Sensation nun für die Hälfte des Aufwands in unserer Hosentasche verfügbar ist. Genau aus diesem Grund werden Leute auch süchtig nach sozialen Medien. Das bedeutet letztendlich, dass Sie nicht nur auf ein Ergebnis oder eine Wette wetten, um zu gewinnen, sondern dass Sie auch auf einen Glücksschub wetten.

Wenn Sie glauben, dass Sie möglicherweise spielsüchtig sind, ist der beste Ratschlag, Ihre Konten für eine kurze Zeitspanne zu sperren und zusätzliche Unterstützung von Experten in Anspruch zu nehmen, die Ihnen professionelle Hilfe anbieten können.

Mehr in GastroSzene, Interessanntes, Tourismus & Urlaub
Welche Online Games gibt es oder wie man das passende Spiel findet?

Wer sich im Internet umschaut, wird ein riesiges Angebot an Online Spielen verschiedener Genres finden. Wenn man seine Freizeit gern...

Schließen