Immer in Bewegung

Auf zwei oder vier Rädern durch die Rhön

Immer in Bewegung

Camping in der Rhön

Idyllische Flusstäler und sportliche Anstiege für Radler, naturnahe Stellplätze für Wohnmobilisten und Panoramarouten für Motorfans – die Rhön ist mehr als ein Wanderparadies.

Radler kommen in der Rhön voll auf ihre Kosten. Gut ausgebaute Fernrad-wege, wie die Wege “Vom Main zur Rhön” oder der Werraradweg laden zum Erkunden ein. Abwechslungsreiche Tagestouren entführen in das Land der offenen Fernen. So kann man auf dem Kegelspiel-Radweg die einzigar-tige Vulkanlandschaft “erfahren”. Er führt bequem an ehemaligen Bahntras-sen entlang, sodass es wenig Steigung gibt. Genussradler werden auch die Touren durch malerische Flusstäler, wie an der Sinn, der Ulster oder der Felda lieben.

Aber auch sportliche Anstiege hat die Rhön zu bieten, wie auf dem Rhön-radweg, der mitten durch das UNESCO Biosphärenreservat verläuft. Weni-ger Trainierte müssen auf die Höhentrails nicht verzichten. Denn die Rhön ist sehr gut mit E-Bike-Verleih- und Ladestationen ausgestattet.

Zum Mitradeln

Sportliche Herausforderungen in der Gruppe erlebt man auf verschiedenen Rad-Events in der Rhön. Der Hessisch-Bayerische Rad-Vierer findet in der Saison an vier Terminen statt, zum Beispiel am 28. Juni in Mackenzell und am 2. August in Elters. Es gibt jeweils verschiedene Tourenangebote – von der Familientour über die Trekking-Tour bis zur Rennrad-Tour – auf ver-kehrsarmen Strecken.

Hessens größtes Rad-Event ist der Rhön Special Cup. Auch hier gibt es Streckenangebote für Hobbyradler und Profis, so am 7. Juni auf dem Ost-hessenradmarathon oder am 12. Juli bei der Tour Rund um Fulda.

Cruisen mit Panoramablick

Für Motorfans bietet die Rhön traumhafte Strecken. Gleich ob mit dem Bi-ke, dem Oldtimer oder der Familienkutsche – die kurvenreichen und oft verkehrsarmen Straßen durch die Rhön bieten Fahrspaß und -genuss. Ge-genseitige Rücksichtnahme ist dabei die oberste Devise, sowohl auf andere Verkehrsteilnehmer, als auch auf Wanderer und die Natur. Und so heißt es cruisen, nicht rasen. Wer die Rhön auf diese Art entdeckt, der wird mit spektakulären Aussichten in das Land der offenen Fernen belohnt. Der Flyer Panoramarouten informiert über die schönsten Strecken und Ziele.

Wohnmobil und Caravan willkommen

“Wer in Zelten leben kann, steht sich am besten”, sagte Johann Wolfgang von Goethe. Vielleicht hätte er heute auch von Wohnmobilen gesprochen. Gleich ob Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil, die Rhön ist auf Camping-freunde eingestellt. 39 Camping- und Wohnmobilstellplätze laden die Besu-cher ein. Dazu gehören kleine, individuelle Plätze in herrlicher Rhön-Landschaft genauso wie große Campingparks mit zahlreichen Freizeitange-boten. Individualisten genießen beispielsweise die vier Stellplätze auf dem Thüringer Berg Hohe Geba, Fernblick inklusive und Wanderrouten vor der Tür. Knaus Campingpark bei Hünfeld hingegen bietet Spielplätze, Minigolf und einen Golfparcours nebenan. Etwas Besonderes sind die Stellplätze an verschiedenen Thermen. So kann man von dem Wohnmobilstellplatz an der KissSalis Therme in Bad Kissingen beinahe direkt ins Wasser springen.

Die Rhön Marketing betreibt Destination-übergreifendes Marketing für die Urlaubsregion Rhön.
Mit unserer Tätigkeit möchten wir die Bekanntheit des Mittelgebirges Rhön bei Touristen erhöhen und mehr Gäste in das “Land der offenen Fernen” locken.

Kontakt
Rhön Marketing
Katharina Happel
Wasserkuppe 1
36129 Gersfeld
06654 91834-11
06654 91834-20
presse@rhoen.de
www.rhoen.de

Werbung

Mehr in Tourismus & Urlaub
Dänemark: Reisen in der Nebensaison

Kinderlose Paare können beim Ferienhaus-Urlaub doppelt sparen Traumhafte Sandstrände an Dänemarks Nord- und Ostsee laden zu romantischen Spaziergängen ein. (Bildquelle:...

Schließen