Essen & TrinkenHoGaInteressanntes

Die Zukunft der Flughafengastronomie – 6 Neue Trends und Entwicklungen 2023

Virtual Office
305mal gelesen

Die Flughafengastronomie hat in den letzten Jahren einige erhebliche Veränderungen erfahren. Mit neuen Technologien und Trends, die die Branche revolutioniert haben, hat sich auch die Art und Weise, wie wir über Flughafenessen denken, drastisch verändert. Die Flughafengastronomie in 2023 wird noch innovativer und attraktiver sein. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf einige der neuen Trends und Entwicklungen, die die Flughafengastronomie prägen werden.

Virtual OfficeTrend #1: Kontaktlose Bezahlsysteme

Einer der größten Trends im Jahr 2023 wird die Einführung von kontaktlosen Bezahlsystemen sein. Kontaktlose Bezahlsysteme werden es Passagieren ermöglichen, ihre Bestellungen schnell und einfach zu bezahlen, ohne Bargeld oder Kreditkarten nutzen zu müssen. Passagiere werden auch die Möglichkeit haben, ihre Bestellungen über mobile Apps aufzugeben.

Trend #2: Virtuelle Küchen

Ein weiterer Trend im Jahr 2023 wird die Einführung von virtuellen Küchen sein. Diese intelligenten Küchen ermöglichen es Flughäfen, ein breiteres Sortiment an Speisen anzubieten, ohne über eine große Küchenausstattung verfügen zu müssen. Diese virtuellen Küchen ermöglichen es Flughäfen, das Essen schneller und effizienter zu machen, da nur ein Küchenpersonal benötigt wird.

Trend #3: Biometrische Technologien

Biometrische Technologien sind eine wichtige Technologie, die für die Verwaltung des Zugangs zu spezifischen Flughafen-Gastronomiediensten verwendet wird. Diese Technologien werden in Flughafenlounges und bei Virtual Office Lösungen immer wichtiger, da sie den Unternehmen helfen, den Zugang zu vereinfachen und die Sicherheit ihrer Dienste und ihrer Mitarbeiter zu gewährleisten. Mit biometrischen Technologien können Unternehmen den Zugriff auf ihre Ressourcen und Dienste kontrollieren und sicherstellen, dass nur autorisierte Personen Zugang zu den Ressourcen erhalten. Biometrische Technologien ermöglichen es Unternehmen auch, die Identität ihrer Mitarbeiter zu überprüfen, um zu verhindern, dass unautorisierte Personen Zugang erhalten.

Trend #4: Nachhaltigkeit

Für Flughäfen wird es immer wichtiger, sich mehr auf nachhaltige Lösungen zu konzentrieren, um die Auswirkungen ihrer Einrichtungen auf die Umwelt zu minimieren. Eine aktuelle Studie hat ergeben, dass 71% der Flughäfen in Europa eine nachhaltige Politik anstreben. Dies beinhaltet beispielsweise die Reduktion von Single-Use-Plastikprodukten, die Einführung von recyclingfähigen Verpackungen, die Verwendung biologischer Abfälle zur Herstellung von Fertignahrungsmitteln und die Förderung von energieeffizienten Küchengeräten. Einige Beispiele für Flughäfen, die sich auf nachhaltige Lösungen konzentrieren, sind der Flughafen München, der Flughafen Amsterdam Schiphol und der Flughafen San Francisco International.

Trend #5: Neue Speisepläne

Flughäfen werden sich auf neue Speisepläne konzentrieren, um die Wünsche der Passagiere besser zu erfüllen. Gerade veganes und vegetarisches Essen wird dabei häufiger angeboten werden. Außerdem haben viele Flughäfen kürzlich damit begonnen, eine breitere Palette an glutenfreien und Low-Carb-Gerichten anzubieten, um einer sich ändernden Kundenbasis gerecht zu werden. Ein Rückgang der Fleischproduktion um 8,1% im letzten Jahr unterstreicht diesen Trend.

Trend #6: Automatisierte Bestellsysteme

Die fortlaufende Einführung automatisierter Bestellsysteme ermöglicht es Flughäfen, die Leistung zu verbessern und die Wartezeiten für die Passagiere zu verringern. Eine Umfrage hat ergeben, dass 77% der Befragten die Ausführung automatisierter Bestellsysteme äußerst positiv bewertet haben. Eine weitere Statistik zeigt, dass eine durchschnittliche Senkung der Wartezeit für Flughafenpassagiere um etwa 15% die Kundenzufriedenheit erheblich verbesserte.