DAMILANO UND DIE LAGE CANNUBI

Zehn Hektar und zwei Prestigeweine, der Barolo Cannubi und der Barolo Cannubi  Riserva  “1752″

 Damilano Weinkeller
Der Cannubi-Hügel in den Langhe ist einer jener magischen, von der Natur verwöhnten Orte, wo die Weinrebe – und nicht irgendeine, sondern der edle Nebbiolo –  einen Ausdruck höchster Eleganz und Tiefgründigkeit entwickelt. Dank der einzigartigen, gering entwickelten Böden aus grau-weißem Tonmergel mit hohem Sandanteil und einem besonders günstigen Mikroklima entstehen hier Jahr für Jahr hochkomplexe und raffinierte Barolo-Weine.
Das Hauptareal besteht aus 15 Hektar, die in Mikroparzellen unterteilt sind. Damilano gehört seit vier Generationen zu den Hütern dieses Weinbergschatzes. Im zentralen Teil des Hügels befinden sich seit 1935 die zwei Hektar mit 40-50 Jahre alten Rebstöcken im Besitz von Damilano, darum herum gelegen sind die bis 2027 angepachteten weiteren acht Hektar.
Damilano Barolo

Damilano Barolo Cannubi

Aus Trauben von diesen Hängen wird seit 1997 der Barolo Cannubi Damilano erzeugt, während die Trauben von den historischen zwei Hektar seit dem Jahrgang 2008 exklusiv für den Barolo Riserva Cannubi “1752” bestimmt sind. Zwei Weine, die das Ziel der Familie Damilano sehr schön demonstrieren: mit Sensibilität und Präzision optimal den Ausdruck des Terroirs auf die Flasche zu bringen.

Unsere Passion für den Cannubi – erläutert Paolo Damilano, der den Familienbetrieb zusammen mit seinem Bruder Mario und seinem Cousin Guido leitet – entsteht aus dem Gedächtnis der vor uns hier tätigen Generationen. Heute geniessen wir das Privileg, diese Böden zu bearbeiten, eine Aufgabe, der wir all unsere Ressourcen widmen. Das zahlt sich für uns dadurch aus, dass wir in Italien und weltweit das Vergnügen haben, zwei Barolo-Weine anbieten zu können, auf die wir von Jahr zu Jahr stolzer sind. 
Aktuell kann man den Damilano Barolo Cannubi 2014 verkosten, Frucht eines komplexen Jahrgangs, der trotzdem eine erstaunliche Finesse zeigt und den Damilano Barolo Riserva Cannubi “1752” 2011, vierter Jahrgang einer Selektion, die nur 6.000 Flaschen ergibt und sieben Jahre reift, bevor sie in den Handel kommt (60 Monate in einem einzigen Eichenfass mit 50 hl-Fassungsvermögen und weitere 24 Monate Verfeinerung auf der Flasche).
In jedem Schluck des “1752” –  das Jahr ist eine Hommage an die erste Flasche mit dem Namen Cannubi auf dem Etikett –  findet sich unsere Produktionsphilosophie und ihre Ingredienzien Engagement, Strenge, Forschung und Passion für unsere Arbeit. Der Barolo Riserva Cannubi “1752” ist heute ein stolzer Botschafter eines kostbaren und geliebten Fleckchens Erde, dem es mit Hilfe des Menschen gelingt, ein weltweit einzigartiges Produkt hervorzubringen, so Paolo Damilano.

Werbung

Mehr in Wein & Co.
Winzer Ferry Schindler
Winzer Ferry Schindler prophezeit einen großen Rotwein-Jahrgang 2018 – dem Jahrhundertsommer in Österreich sei Dank

Mörbisch am See/München, Oktober 2018 - Nicht nur für Schulkinder war das Sommerferienwetter ein Traum, auch die meisten österreichischen Winzer...

Schließen