Bier frisch gezapft oder lieber aus der Flasche?

Bier kann man aus der Flasche trinken, aber viele meinen, dass es frischgezapft aus dem Fass einfach besser schmeckt. Der wahrscheinliche Grund ist, dass das Getränk in den Fässern besser geschützt ist. Die Qualität hängt maßgeblich von der Gärung ab, während der nicht nur der Alkohol entsteht, sondern sich auch das Kohlendioxid ausbilden. Diese schwache Säure ist jedoch extrem instabil und zerfällt leicht in Wasser und Kohlendioxid. Passiert dies im Bier, entsteht die Schaumhaube auf dem Bier und es prickelt auf der Zunge. Deutschland galt lange eine der führenden Nationen, was das Brauen an Bier angeht, angesehen und auch als der „Profi der Herstellung“ – da das Reinheitsgebot für die Bierproduktion einhält. In den letzten Jahren ist der Konsum geschrumpft.

Kein Wunder, dass das Bier bei allen gastronomischen Einrichtungen und Restaurants heute zum Standard gehört. Dabei ist es das Gebot der Schanktechnik, das Bier vom Fass dem Gast immer frisch und unverfälscht am Tisch serviert werden. Viele Serviererinnen gehen sogar noch weiter und präsentieren das Bier mit einem Logo des bestellten Bieres direkt dem Trinker. Das frisch gezapftes Bier vom Fass gilt für viele Besucher einen Restaurants als ein Highlight, zumal auch die Art des Biers eine Rolle spielt. Mit Bier können Gastgeber glänzen und mit einem Genuss überzeugen, den der Gast nirgends sonst findet. Wer sich aber als Gastronom für das Ausschenken von Fassbier entscheidet, sollte wissen, auf welche Punkte er zu achten hat.

BierzapfanlageDie Bierzapfanlage für ein perfekt gezapftes Bier

Für diejenigen, die zuhause gerne feiern und für die das Bier aus der Flasche ein echtes Grausen ist, sollte in eine Bierzapfanlage investieren. So können sie sicherstellen, dass sie immer frisches, gezapftes Bier zuhause zu haben und flexibel zu sein. Für Liebhaber des Schaumes auf ihre Kosten kommen können. Zumeist ist in die Anlagen die Kühlung und CO2-Pumpe bereits integriert, sodass die Bierliebhaber nur noch ein passendes Fässchen anschließen müssen. Für gute, praktisch gestaltete Anlagen auf dem Markt haben sich viele Freunde ergeben.

Die Bierzapfanlagen haben dabei ein unterschiedliches Fassungsvermögen, auch die Kühlung des Bieres sollte durch eine Vorabkühlung begeistern. Außerdem sollte die Leistung relevant, sollte eine angemessene Leistung vorhanden sein:

  1. Das in Deutschland so geliebte Fassbier wird in der Gastronomie das ganze Jahr über verkauft und sind bei vielen Konsumenten besonders beliebt
  2. Schankverluste schmälern maßgeblich den Erfolg. Wer die Kontrolle über den Ausschank behält und auf moderne Schanktechnik setzt, kann dauerhaft viel Geld sparen

Für Gastronomen lohnt sich neben der Nutzung in einem Restaurant auch die Nutzung in einem Biergarten. Hier geht es nicht nur um das Biertrinken, sondern zudem der Aufenthalt in freier Natur und kleine Snacks oder Suppen, die vor Ort hergestellt. Solche Biergärten sind vor allem in Bayern und Österreich zu finden, wo viele an die Seen und die Natur fahren und sich dort ein leckeres Bier gönnen oder dort ein Picknick zu machen. Auf diese Weise können die Menschen dort ein wirklich schönen Tag verbringen.

Fassbiere mit anderen Getränken gemischt

Für den besonderen Kick können Biere zudem mit anderen Getränken gemischt ausgeschenkt werden. Gastronomen haben dabei die Chance, ihre eigene Kreativität auszuleben und sogenannte Bier-Cocktails zu mischen. Der Klassiker ist die Mischung von Bieren und Zitrone, dass in Süddeutschland Radler und in Norddeutschland Alster genannt wird. Sie wurden bereits vor über 100 Jahren erfunden.

Heute wird es immer exotischer, da Biere nun auch mit exotischen gemischt werden. Es gibt auch Bier-Cocktails, selbst wenn Bier in klassischen Cocktail-Bars nicht gern gesehen wird. Doch das Geschmackserlebnisses des Bieres verleihen dem Getränk schon einen echten Geschmacks-Kick. Zusätzlich stellt ein leckerer und äußert vielseitiger Bier-Cocktail ist etwas Außergewöhnliches.

Mehr in HoGa
Holiday Inn Lübeck: Gilde der Profi-Köche wählt Kai Otto Jacobson

Holiday Inn Lübeck: Gilde der Profi-Köche wählt Kai Otto Jacobson (Bildquelle: Natalie Mucenieks - Holiday Inn Lübeck)Als einziger aktiver Küchenchef...

Schließen