Spitzenköche für Afrika erhält 32.300 Euro-Spende

Große Freude bei Véronique Witzigmann, Schirmherrin von Spitzenköche für Afrika

München, 21. August 2017. Hervorragendes Spendenergebnis beim Kulinarik Festival im Landhotel Birkenhof (Neunburg vorm Wald). Die Initiative „Spitzenköche für Afrika“ erhielt eine Spende in Höhe von 32.300 Euro. Damit werden Schulprojekte der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe unterstützt. Den Spendenscheck nahm Véronique Witzigmann, Schirmherrin von “Spitzenköche für Afrika”, von Hubert Obendorfer, dem Inhaber des Landhotels Birkenhof und Küchenchef des Restaurants „Eisvogel“ entgegen.

„Die Höhe der Spende hat mich sehr beeindruckt. Hubert Obendorfer ist nicht nur ein Hotelier und Küchenchef aus Leidenschaft, sondern auch ein Mensch, dem Menschen in Not wichtig sind. Es ist ein tolles Gefühl, so viel Geld für eine gute Sache entgegennehmen zu dürfen“, freute sich Véronique Witzigmann bei der Scheckübernahme. „Ein herzliches Dankeschön richte ich auch an das ganze Mitarbeiterteam vom Landhotel Birkenhof, welches mich mit einer weiteren Spende in Höhe von 2.300 Euro total überraschte und besonders erfreute.“

Das Kulinarik Festival fand am Dienstag (15. August 2017) aus Anlass des 20-jährigen Bestehens des Landhotels Birkenhof (www.landhotel-birkenhof.de) statt. Neben einem Golfturnier gab es eine Abendveranstaltung, bei der fünf Sterneköche (mit acht Michelin-Sternen), sowie Spitzenwinzer die Gäste verwöhnten. Der komplette Erlös aus einer Tombola und zusätzlich 20 Prozent aus den Einnahmen, wurden von Hubert Obendorfer auf insgesamt 30.000 Euro aufgerundet – und gingen direkt als Spende an „Spitzenköche für Afrika“, die er schon im Oktober 2011 unterstützte.

Die Initiative „Spitzenköche für Afrika“ (www.skfa.de) wurde von dem Unternehmer Ralf Bos (Bos Food) und Eckart Witzigmann gegründet. Seit 2008 unterstützen zahlreiche Top-Gastronomen mit Aktionen und Veranstaltungen diese Initiative, die wiederum die Spendengelder für den Bau von Schulen durch die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe bereit stellt. So wurden bisher bereits drei Schulkomplexe für rund 3.000 Schülerinnen und Schüler gebaut und komplett ausgestattet. Die siebte Schule befindet sich bereits im Bau, und wird voraussichtlich Anfang des nächsten Jahres fertiggestellt.

„Wir freuen uns sehr und sind dankbar für die Unterstützung durch die Initiative „Spitzenköche für Afrika“ bei dem Bau von Schulen. Noch immer können über 2 Millionen Kinder in Äthiopien nicht altersgerecht die Grundschule besuchen, und 4,6 Millionen Jugendliche im Alter zwischen 12 und 14 Jahre besuchen überhaupt keine Schule. Das sind erschreckende Zahlen, da man weiß, wie wichtig Bildung für die Menschen, und für das ganze Land ist “, betont Dr. Sebastian Brandis, Vorstand der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe. „Ich bedanke mich – auch im Namen der Menschen in Äthiopien – bei allen, die zu diesem hervorragenden Spendenergebnis beigetragen haben.“

Informationen über Menschen für Menschen finden Sie hier: www.menschenfuermenschen.de

Werbung

Mehr in HoGa
Susanne Retter ist neue FO Managerin im Ahorn Seehotel Templin

Von Templin über Berlin nach Ägypten und wieder zurück in die Heimat. Susanne Retter kehrt zurück zu ihren Wurzeln und...

Schließen