MARCEL GIMBEL IST NEUER F&B MANAGER DER ROCCO FORTE VILLA KENNEDY

Marcel Gimbel

Marcel Gimbel, neuer F&B Manager der Rocco Forte Villa Kennedy (Bildquelle: @Rocco Forte Hotels)

Rocco Forte Villa Kennedy hat einen neuen F&B Manager: Seit Januar 2018 zeichnet Marcel Gimbel für den Food & Beverage Bereich des Fünf-Sterne-Superior-Hauses mit Restaurant Gusto, JFK Bar, In Room Dining und Banquet Operations verantwortlich. Er berichtet direkt an Daniela Fette-Rakowski, Hotel Managerin des Frankfurter Luxushotels.

General Manager Georg Plesser freut sich über den erfahrenen Neuzugang: “Mit Marcel Gimbel haben wir einen F&B Manager gefunden, der sich nicht nur perfekt in der internationalen Luxushotellerie und Gourmetgastronomie, sondern auch in Frankfurt bestens auskennt. Wir versprechen uns von seiner weltweiten Expertise innovative Impulse, um mit der Villa Kennedy neue Gastro-Trends für die Region zu setzen. Herr Gimbel ist schon jetzt ein äußerst wichtiger Bestandteil unseres Teams und wir sind davon überzeugt, dass er seine zukünftigen Aufgaben mit Bravour meistern wird.”

Marcel Gimbel, geboren und aufgewachsen in Frankfurt am Main, hat sich mit Leib und Seele der Luxushotellerie verschrieben. Seine berufliche Karriere im Hotel- und Luxussegment startete der 36-Jährige vor rund siebzehn Jahren mit einer Ausbildung zum Hotelfachmann im vielfach ausgezeichneten Fünf-Sterne-Superior-Hotel Brenners Park Hotel & Spa. Berufsbezogene Weiterbildungen an der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe, der Hotelfachschule Heidelberg sowie der Barfachschule Zürich / Kaltenbach folgten, zum Teil berufsbegleitend, seinem Abschluss. Nach seiner erfolgreichen Auszeichnung zum Restaurantmeister sammelte der gelernte Gastronom weitere Erfahrungen in erstklassigen Fünf-Sterne-Häusern, primär in Österreich und der Schweiz. Stationen waren hier unter anderem das Tschuggen Grand Hotel (Arosa), das Park Hotel Vitznau, das Widder Hotel (Zürich) sowie das A-ROSA Resort in Kitzbühel. Zuletzt war er im Mirihi Island Resort and Spa (Malediven) tätig, hier ebenfalls als verantwortlicher Manager aller F&B Abteilungen.

“Frankfurt ist für mich mit Abstand die spannendste Metropole Deutschlands – und die Villa Kennedy das erste Haus am Platz. Für mich stand seit jeher fest: Wenn ich nach Deutschland zurückkehre, dann nur nach Frankfurt und nur an diesen besonderen Ort! Ganz besonders freue ich mich auf das Summer-Opening des Villa Gartens – eine echte Sonnen-Oase inmitten der lebhaften Stadt. Hier finden künftig natürlich wieder die beliebten Klassiker wie unser Terrassenfest statt – aber auch aufregende Neuigkeiten sind geplant – man darf also gespannt bleiben” lächelt Gimbel vielversprechend.
******
Über Rocco Forte Villa Kennedy
Die Rocco Forte Villa Kennedy ist das erste von drei Rocco Forte Hotels in Deutschland und liegt an der Frankfurter Kennedyallee am südlichen Ufer des Mains. Zentrum des Fünf-Sterne-Superior Hotels ist die Villa Speyer, die 1901 als Residenz einer Frankfurter Bankiersfamilie erbaut wurde und heute als wahre Oase in der pulsierenden Finanz-Metropole gilt. Zusammen mit den neuen Anbauten umfasst die Villa Kennedy 163 Zimmer, inklusive 36 Suiten, das italienische Restaurant
Gusto und die JFK Bar sowie einen 1000m² großen Wellnessbereich. Darüber hinaus verfügt das Hotel über Veranstaltungsräume für bis zu 320 Personen, ausgestattet mit neuester Technologie, sowie eine öffentliche Tiefgarage mit Stellplätzen für Hotelgäste. Weitere Informationen unter roccofortehotels.com

Über Rocco Forte Hotels
Die Rocco Forte Hotels sind eine Gruppe von 11 individuellen Hotels und Resorts, die 1996 von Sir Rocco Forte und seiner Schwester Olga Polizzi gegründet wurden. Alle Hotels sind auf ihre Weise Sehenswürdigkeiten – alte oder neue – und befinden sich in wundervollen Gebäuden in außergewöhnlicher Lage. Unter der Leitung einer Familie, die bereits in vierter Generation in der Hotellerie tätig ist, eint alle Häuser der unverwechselbare Serviceansatz, ihren Gästen das bestmögliche Erlebnis in der jeweiligen Stadt und Umgebung zu gewährleisten.
Die Rocco Forte Hotels umfassen: Hotel de Russie in Rom, Hotel Savoy in Florenz, Verdura Resort auf Sizilien, The Balmoral in Edinburgh, Brown”s Hotel in London; The Charles Hotel in München, Villa Kennedy in Frankfurt am Main, Hotel de Rome in Berlin, Hotel Amigo in Brüssel, Hotel Astoria in Sankt Petersburg, Assila Hotel in Jeddah.

Kommende Neueröffnungen: Shanghai 2019, Rom 2018

Rocco Forte Hotels ist eine Gruppe aus elf Hotels und Resorts, die im Jahr 1996 vom Hotelier Sir Rocco Forte und seiner Schwester Olga Polizzi gegründet wurden. Alle Hotels befinden sich in prächtigen Gebäuden und an außergewöhnlichen Orten, was sie zu Wahrzeichen der jeweiligen Destination macht. Unter der Leitung einer Familie, die seit vier Generationen für Gastfreundschaft und luxuriösen Stil steht, sorgen alle Hotels dafür, dass die Gäste die schönsten Seiten der Städte und Umgebung erleben. Weitere Informationen unter: www.roccofortehotels.com

Werbung

Mehr in HoGa, Hotellerie & Resorts
Sven Elverfeld und Jan Hartwig
Auftakt der Eventreihe AquaX

Zehn Jahre Drei MICHELIN-Sterne / Jan Hartwig zu Gast bei Sven Elverfeld im The Ritz-Carlton, Wolfsburg Wolfsburg, 19.03.2018 - Sven...

Schließen