Weltweit wächst die Käsefan-Gemeinde – Verbraucherfrage der Bergader Privatkäserei

Weltweite Käsefan-Gemeinde

Weltweit wächst die Käsefan-Gemeinde - Verbraucherfrage der Bergader Privatkäserei

Käse erfreut sich weltweit immer größerer Beliebtheit. (Bildquelle: Bergader Privatkäserei)

Verbraucherfrage – Maria C. aus Bamberg fragt: Ich reise sehr viel und probiere als Käseliebhaberin gerne die Käsespezialitäten anderer Länder. Bisher gab es überall, wo ich war, auch Käse. Wird auf der ganzen Welt Käse gegessen?

„Betrachtet man lediglich die Kontinente, auf denen Käse hergestellt wird, könnte man schnell vermuten, das überall auf der Welt Käse gegessen wird“, sagt Lisa Schmuck, Käsesommeliere bei der Bergader Privatkäserei. Denn auf allen Erdteilen würde Käse produziert, so Schmuck. Ob und wo Käse tatsächlich auf dem Speiseplan steht, hängt allerdings auch von der kulturgeschichtlichen Entwicklung der Menschen ab. Gesellschaften, die früh Milchvieh domestizierten, standen größere Milchmengen zur Verfügung. Diese konnten zu Käse verarbeitet werden konnten, wodurch sich eine Käsetradition bis in unsere Zeit entwickeln konnte. In anderen Regionen wiederum standen Milch- und/oder Käseprodukte aus den unterschiedlichsten Gründen nicht auf dem Ernährungsplan, weshalb sich keine Käse-Kultur entwickeln konnte. Das heißt aber nicht, dass Menschen, denen Käse lange Zeit unbekannt war, nicht auf den Geschmack kommen können. Beispiel China: Den Chinesen wurde lange nachgesagt, überhaupt keine Käseliebhaber zu sein. Mittlerweile gibt es im Reich der Mitte Käsemeister, die ihren eigenen Weichkäse produzieren.

Auch die Zahlen sprechen dafür, dass sich Käse weltweit einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreut und immer mehr Menschen zu Käsegenießern werden. In mehr als 90 Länder wurden 2015 bayerische Käseprodukte exportiert. „Unsere Produkte genießen auch im Ausland einen exzellenten Ruf“, betont Schmuck. „Sie stehen für Genuss und Qualität.“ In über 50 Länder würden die Bergader Käse, darunter die Weichkäsespezialität Bavaria blu, exportiert, so die Käseexpertin. Ein Indiz dafür, dass die Zahl der weltweiten Käsefans stetig steigt.

Werbung

Weitere Informationen unter www.bergader.de

Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.870

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials „Bergader Privatkäserei“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Die Bergader Privatkäserei GmbH mit Sitz in Waging am See/Oberbayern wurde 1902 von Basil Weixler gegründet und ist seither in Familienbesitz. Heute stellt das Unternehmen mit circa 570 Mitarbeitern bayerische Käsespezialitäten nach traditionellen Rezepturen und Verfahren her. Die Bergader Privatkäserei ist in Deutschland ein bedeutender Käseanbieter mit Marken wie Bavaria blu, Bonifaz, Bergbauern Käse und Bergader Almkäse.

Firmenkontakt
Hartzkom GmbH
Dr. Sabine Gladkov
Hansastraße 17
80686 München
089/998 461-0
bergader@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Dr. Sabine Gladkov
Hansastraße 17
80686 München
089/998 461-0
bergader@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Das könnte Sie auch interessieren: