Neues aus der Engadiner Küche

Mauro Taufer wird Küchenchef des Kulm Hotel St. Moritz– Peruanische Kulinarik in der

Mauro Taufer und Hans Nussbaumer

Mauro Taufer und Hans Nussbaumer

neukonzipierten Sunny Bar

Aufgedeckt: Mauro Taufer löst in der Wintersaison 2016/17 den langjährigen Chef de Cuisine Hans Nussbaumer im Kulm Hotel St. Moritz ab, für den am 2. Dezember seine 52. und letzte Saison am Herd des Fünf-Sterne-Hauses beginnt. Die Küchenlegende zeichnete über 25 Jahre für alle Restaurants des Hotels und ein 50-köpfiges Team verantwortlich und verabschiedet sich nach dem Winter in den Ruhestand. Inspiriert von der traditionellen französischen Küche und vor allem von mediterranen Einflüssen verwöhnt Mauro Taufer ab sofort die Gäste. Der gebürtige Italiener bringt unter dem Leitsatz „Klassische Küche ist die Basis für Kreativität“ regionale, mediterrane und leichte Gerichte auf den Teller. Ebenfalls neu im kulinarischen Team des Hotels ist die in Lima geborene Claudia Canessa, die ab diesem Winter in der neukonzipierten Sunny Bar peruanische Kreationen wie Ceviche und Artischocken-Spargel-Quinotto serviert. Hotelgästen stehen neben der Sunny Bar, dem Grand Restaurant und dem Gourmetrestaurant „The K“ die Pizzeria mit italienischen Leckereien, die gemütliche Chesa al Parc mit Bündner Spezialitäten und ganz neu auch der Kulm Country Club mit Pop-Up-Restaurant und verschiedenen Gastköchen offen. Die Übernachtungspreise im Kulm Hotel beginnen im Winter bei 675 Schweizer Franken (zirka 607 Euro) für zwei Personen im Doppelzimmer inklusive Halbpension. Reservierungen werden per Mail an reservations@kulm.com

Mit Mauro Taufer kommt ein bekanntes Gesicht zurück in das Engadin. Nach mehreren Stationen in Venedig kehrt er in die Schweiz zurück, wo er bereits in verschiedenen Grand Hotels tätig war. „Das Kulm Hotel hat seine eigene kulinarische Identität und daran wird sich auch zukünftig nichts ändern. Die Gäste sollen sich bei mir wie zu Hause fühlen“, verspricht der 41-jährige Chefkoch. Taufer sieht sich selbst als Dirigent des Küchenensembles und wird nach und nach dezent seine persönliche Note einbringen, das Konzept bleibt jedoch bestehen. So stehen weiterhin die Liebe zum Detail und die Qualität und Regionalität der Produkte im Mittelpunkt. Die Leidenschaft für das Kochen und das Spiel mit Aroma und Konsistenz hat er von seinem Vater, der Küchenchef im Lausanne Palace war.

Mit komplett neuem Konzept dagegen startet die Sunny Bar in die Wintersaison. Nach Stationen in Lima, Cusco und London bringt Claudia Canessa zusammen mit ihrer Assistentin Diana Matute Moreno erstmalig peruanische Küche in das Engadin. In der ältesten Sportsbar der Alpen genießen Gäste täglich ab 19 Uhr außergewöhnliche Gaumenfreuden. Neben Fisch und Meeresfrüchten stehen unter anderem gefüllte Avocado mit Pilzen, Spargel und Chiasamen und Amaranth-Torte mit Schokoladen-Quinoa und Lucuma-Eis auf der Speisekarte.

Melanie Meisersick / Saskia Kanzler
STROMBERGER PR
Haydnstraße 1
80336 München
Deutschland
Tel: +49(0)89 18 94 78 78
Fax: +49(0)89 18 94 78 70
eMail: meisersick@stromberger.de
www.strombergerpr.de

Werbung