Kulinarisches mit Sternekoch Frank Oerthle am Luganer See

Bewegung fördert das Denken und die Kreativität, das kann Sternekoch Frank Oerthle, Küchenchef im Restaurant Galerie Arté al Lago im Grand Hotel Villa Castagnola, aus eigener Erfahrung bestätigen. Denn die besten Ideen für seine raffinierten Rezepte hat der passionierte Radsportler, wenn er in die Pedale tritt.

Vielleicht war er gerade in einem Wald unterwegs, als ihn der würzige Duft von Pilzen zu einem Herbstmenü inspirierte. Im Rahmen des kulinarischen Vier-Jahreszeiten-Zyklus, den Frank Oerthle für das Restaurant Galerie Arté al Lago entwickelte, serviert er im Herbst Steinpilzravioli mit Roulade vom Kaninchenfilet und Capocollo-Speck.

Für die Ravioli wird der Pastateig selbstverständlich hausgemacht, der Steinpilzfülle verleihen Ricotta, Parmesan und Rosmarin eine delikate Note. Eingewickelt in Capocollo-Speck, einer süditalienischen Spezialität, und langsam in Butter gebraten, bleiben die Kaninchenfilets schön saftig. Eine sahnige Steinpilz-Sauce rundet das Gericht ab. Dieser kulinarische Herbstspaziergang ist auch eine Einladung an die Gäste, sich bewusst mit saisonalen Zutaten, mit ihren Aromen und Texturen zu beschäftigen. Deshalb gibt Frank Oerthle seine Jahreszeiten-Rezepte sogar an Koch-Enthusiasten weiter, die seine Gerichte nachkochen wollen − ein seltenes Privileg für Freunde des guten Geschmacks.

Tessiner Herbstfreuden für Gourmets …

Überhaupt ist der Herbst eine gute Zeit, Lebensart und Küche des Tessins kennenzulernen. Den Einflüssen aus dem nahen Italien ist es zu verdanken, dass sich die Cucina Povera, die Tessiner Küche der armen Leute, von einfachen Kastanienmehl-Gerichten zu einer vielfältigen, von Gourmets und Connaisseuren hochgelobten Küche entwickelt hat. Weinkellereien und die typischen Tessiner Grotti laden auch rund um Lugano zu kulinarischen und önologischen Entdeckungsreisen ein.

Ein Fest der Farben und Geschmäcker ist die Festa d’Autunno, die vom 29. September bis 1. Oktober in Lugano gefeiert wird. In fröhlicher Runde, bei einem guten Glas Wein und regionalen Speisen wird der Herbst ausgiebig begrüßt. Vor der zauberhaften Kulisse der Straßen und Plätze Luganos treten in den Fußgängerzonen Volksmusikgruppen auf, drei Tage lang gibt es Spezialitäten der Tessiner Küche zu verkosten: Polenta und Ragout, Bohnen und Mortadella, Schmorbraten, Risotto, Minestrone und viele Köstlichkeiten mehr. Der Eintritt ist frei.

… und Freunde von Kunst und Kultur

Auch für Kulturfreunde lohnt es sich, im Spätsommer und Herbst nach Lugano zu kommen. Vom 24.-27. August 2017 lassen Musiker wie “The Glorifying Vines Sisters” aus North Carolina oder das “Slam Allen Chicago Blues Trio” beim Blues to Bop Festival den Sommer ausklingen. Für die Auftritte wurden stimmungsvolle Schauplätzegewählt: die Piazza Riforma in Lugano und das bezaubernde Dörfchen Morcote.

Junges, zeitgenössisches Theater und Tanz stehen im Mittelpunkt des FIT – Festival Internazionale del Teatro e della scena contemporanea, das vom 29. September bis 8. Oktober 2017 im Teatrostudio des LAC Lugano Arte e Cultura stattfindet. Die Veranstaltung bietet jungen, internationalen Künstlern und neuen Stücken ein Bühne, außerdem stehen Schulungen und Workshops auf dem Programm.

Künstlerisches hat auch das Grand Hotel Villa Castagnola zu bieten. Das 5-Sterne-Resort der Luxusklassebezaubert mit historischem Flair, die Räumlichkeiten sind mit erlesenen Kunstwerken geschmückt. Beim Flanieren durch den Park des Hotels überraschen neben subtropischen Pflanzen auch Skulpturen zeitgenössischer Künstler den Spaziergänger.

Der Name des Restaurants Galerie Arté al Lago ist auch mit Bedacht gewählt, denn in seinen Räumen werden regelmäßig Kunstausstellungen gezeigt. Die nächste Vernissage findet am Donnerstag, den 7. September 2017 statt, bis 25. November 2017 wird eine Auswahl von Werken des Schweizer Eisenplastikers Markus Graf zu sehen sein. Als Schmied ist Markus Graf tatsächlich Feuer und Flamme für seine Kunst, die er mit Hitze, Amboss und selbst gefertigten Werkzeugen aus Eisenplatten schafft.

© Grand Hotel Villa Castagnola

Werbung