Eine erdbeerige Überraschung für die besten Mütter der Welt

Wie wär’s mal mit einem Erdbeer-Nobake-Joghurt-Törtchen als liebevoll-fruchtiges Verwöhnfrühstück zum Muttertag?

Der 14. Mai steht ganz im Zeichen der Mütter. Zum 95. Mal wird in Deutschland bereits der Muttertag gefeiert – wie jedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai.

Dabei ist das Dankeschön an die Mütter keine Erfindung der Werbeindustrie, wie man vielleicht denken könnte, sondern geht tatsächlich auf einen schon bei den alten Griechen bekannten Brauch zurück. Wirkliche Bedeutung erfuhr die Wertschätzung von Mutter und Mutterschaft allerdings erst als die amerikanischen Frauenrechtlerinnen Julia W. Howe und Anne Marie Reeves sich für einen offiziellen Frauentag ein- und ihn schließlich auch durchsetzten. Der 8. Mai 1914 markiert einen Meilenstein in der Muttertags-Historie, ist er doch der erste offizielle Muttertag in den USA. Bis der Muttertag auch in Deutschland als offizieller Feiertag eingeführt wurde, dauerte es noch eine Weile. Als Wegbereiter könnte man allerdings ein paar kreative Blumengeschäft-Inhaber bezeichnen, die bereits ab 1922 per Plakat dazu aufriefen, die Mutter am Muttertag mit Blumen
zu beschenken. Ein schönes Ritual, das beibehalten wurde und heute bereits Tradition ist! Aber warum nicht auch mal mit einem köstlichen, liebevoll-fruchtigen Verwöhnfrühstück Freude schenken?

Verwöhnfrühstück mit himmlischem Erdbeer-Nobake-Joghurt-Törtchen à la Emma Friedrichs: Emma Friedrichs, Bloggerin und Erfinderin der erdbeerigen Köstlichkeit über das süße Geheimnis: „Wie der Name schon verrät, wird hier nicht wirklich gebacken. Bei einem Nobake-Törtchen bleibt der Ofen kalt! Das Geheimnis heißt Kühlschrank und der zeigt bei diesem Rezept, was er so alles drauf hat.“

Das Rezept und Downloadlinks für das Bildmaterial finden Sie in der beiliegenden Pressemitteilung oder unter www.deutsches-obst-und-gemuese.de. Für alle weiteren Fragen und/oder Bildwünsche können Sie sich gern unter presse@deutsches-obst-und-gemuese.dean uns wenden.

Elke Schickedanz
Pretzlaw Communications GmbH
Neue Schönhauser Straße 20
10178 Berlin

Tel.: 030-28 49 78-21
Mobil: 0160-90 22 10 40
Fax: 030-28 49 78-28
www.pretzlaw.de
eMail: elke.schickedanz@pretzlaw.de

www.facebook.com/pretzlawberlin
www.twitter.com/pretzlaw

Das könnte Sie auch interessieren: